Schrift

25.11.2012
Harsewinkel
Konzert zum Claas-Jubiläum
Immer ein Höhepunkt: Studentenorchester Münster gastiert am 20. Januar
VON JOE CUBICK

Organisatoren | FOTO: JOE CUBICK

Harsewinkel. Das 10. Gastspiel des Studentenorchesters Münster im Claas-Technoparc am 20. Januar kommenden Jahres steht ganz im Zeichen des 100. Geburtstag des heimischen Landmaschinenherstellers. Es trägt deshalb den schlichten Titel "100". Das Publikum erwarte "eine bunte Mischung eigentlich bekannter Musik aus dem 20. Jahrhundert".

Mehr wollten Isabelle Pörsel, Geschäftsführerin des Orchesters, und Barbara Ohder in einem Pressegespräch im Grunde nicht verraten. Das Publikum solle sich einfach überraschen lassen. Ein Besuch dürfte sich allemal lohnen, wie die Erfahrungen mit den bisherigen Gastspielen des Studentenorchesters in der Mähdrescherstadt zeigen. Sie waren absolute Höhepunkte.


Immerhin ließen die beiden Musikerinnen durchsickern, dass Richard Strauss’ "Rosenkavalier" sowie Alexander Glasunovs Klavierkonzert op. 100 zum Programm gehörten. Solist wird Daniel Song am Klavier sein. Darüber hinaus werde der 2. Teil des Konzerts nach der Pause von Christoph Tiemann moderiert.

Geleitet wird das Studentenorchester Münster seit diesem Wintersemester von Cornelius During. Der neue, junge Dirigent sei "eine Kapazität, die dem Orchester gut tut" sowie "offen und voller Tatendrang", sagte Geschäftsführerin Isabelle Pörsel. During wurde 1983 in Bielefeld als Sohn einer Musikerfamilie geboren. Mit fünf Jahren erhielt er seinen ersten Musikunterricht auf der Violine und wechselte später zur Viola. Im Alter von 14 Jahren wurde er in die Deutsche Streicherphilharmonie aufgenommen und erhielt dadurch die Gelegenheit, künstlerische Impulse von Dirigenten wie Prof. Hanns-Martin Schneidt und Prof. Michael Sanderling zu bekommen. Vom Sommersemester 2009 bis zum Sommersemesters 2011 war er Leiter des Collegium Musicum Weimar.

Das Studentenorchester Münster e.V. wurde 1976 von Studierenden der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster gegründet. Heute besteht es aus etwa 75 Mitgliedern, die sich aus Studierenden der Universität, der Musikhochschule Münster sowie aus Berufstätigen zusammensetzen. Schon bald nach seiner Gründung konnte sich das Studentenorchester als fester Bestandteil des kulturellen Lebens der Universität sowie der Stadt Münster etablieren. Freude am Musizieren, Kreativität, Experimentierfreude, außergewöhnliche Programme und eine hervorragende musikalische Leitung zeichnen das Ensemble aus. Diese Vielfalt ist es, die den besonderen Reiz des Orchesters ausmacht und seinen Erfolg begründet.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Harsewinkel
Altarraum im besonderen Licht
Harsewinkel-Greffen. Wenn die Sonne scheint, herrscht in der St.-Johannes-Kirche Greffen eine ganz besondere Atmosphäre. Dann wird nicht nur der Altarraum in ein besonderes Licht getaucht... mehr




Anzeige

Harsewinkel


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Gütersloh


Anzeige
Fotos aus dem Kreis Gütersloh
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Verl
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Verl
Schornsteinbrand in Rietberger Wohnhaus
Schornsteinbrand in Rietberger Wohnhaus
62-Jähriger bei Unfall eingeklemmt
62-Jähriger bei Unfall eingeklemmt
Französische Data Mailing Mitarbeiter demonstrieren vor Arvato
Französische Data Mailing Mitarbeiter demonstrieren vor Arvato
Jugend-Fußball: Kreispokal-Finalspiele in Friedrichsdorf
Jugend-Fußball: Kreispokal-Finalspiele in Friedrichsdorf
Brandungfischer trainieren auf'm Acker beim Hof Kruse
Brandungfischer trainieren auf'm Acker beim Hof Kruse
Hamadi Al Ghaddioui schießt den SC Verl in die nächste Runde des Westfalenpokals
Hamadi Al Ghaddioui schießt den SC Verl in die nächste Runde des Westfalenpokals
Aktionen zum bundesweiten Vorlesetag
Aktionen zum bundesweiten Vorlesetag
Kreismusikschule stellt Unterreicht vor
Kreismusikschule stellt Unterreicht vor
Prinzenproklamation
Prinzenproklamation


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Vertrag mit Sörensen wird nicht verlängert
Verl (kra). Überraschende Entwicklung beim Turnverein Verl. "Wir beenden die Zusammenarbeit mit Kim Sörensen mit dem Ende der laufenden Spielserie"... mehr

Optimistischer Blick in die Zukunft
Verl. Der 1. Dezember ist für die weitere Entwicklung des SC Verl ein wichtiger Tag. Dann entscheidet der Verler Stadtrat über den geplanten Ausbau... mehr

Spielrhythmus nicht gefunden
Gütersloh (rast). "Glück gehabt", dachte Guido Große Banholt, Spielertrainer des Volleyball-Verbandsligisten Gütersloher TV. Weil die SG Oerlinghausen... mehr

Sieben Punkte Vorsprung in der Bundesliga
Gütersloh (wot). Auch nach neun Spieltagen in der Bundesliga West/Südwest sind die B-Junioren-Fußballerinnen des FSV Gütersloh noch ohne Niederlage.... mehr

Spät, aber verdient weiter
Lippstadt. Mit einem hart erkämpften, aber verdienten 2:1-Erfolg beim SV Lippstadt hat Fußball-Regionalligist SC Verl am Samstag das Viertelfinale im... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik