Schrift

25.11.2012
Rheda-Wiedenbrück
Altstädter haben eine gute Kassenlage
Anregungen von Mitgliedern beim Fest umgesetzt

Herzlich | FOTO: ARCHIV

Rheda-Wiedenbrück (id). Das 33. Altstadtfest in Rheda im September war ein Erfolg. Das hatten nicht nur die Besucher erlebt, das wurde auch in der Jahreshauptversammlung der Bürgerinitiative Altstadt Rheda, der Veranstalterin, deutlich. Der Erfolg stellte sich ein, obwohl es Veränderungen im Aufbau gab. Nicht der Doktorplatz, sondern der Platz am Rathaus diente als zentraler Ort mit Bühne.

Dem Vorstand mit Klaus-Dieter Weiner an der Spitze dankten die Mitglieder einmütig für den ehrenamtlichen Einsatz. Maximilian Erbprinz zu Bentheim-Tecklenburg sprach für die Anwesenden, als er die Bedeutung des Altstadtfestes für den Zusammenhalt in Rheda lobte und sich für den Erhalt einsetzte. Dem Vorstand und allen, die zu dem Fest beigetragen hätten, gehöre Anerkennung. Zu begrüßen seien Bemühungen, den Kostenrahmen überschaubar zu halten.


Mit diesem Hinweis nahm der Erbprinz die lebhafte Organisationsdebatte der Versammlung auf. Weiner referierte, zahlreiche Anregungen von Mitgliedern zur Wirtschaftlichkeit des Festes habe man mit positiven Auswirkungen verwirklicht. Gute Überlegungen müsse es weiterhin geben, dazu seien Einigkeit und Mitarbeit geboten. 2012 sei das ideale Herbstwetter ein guter Verbündeter des Altstadtfestes gewesen.

Der Umsatz an den Ständen der Blaukittel habe gestimmt, wie der Kassenabschluss beweise. Im Bericht der Schatzmeisterin Beate Oesterwiemann wurden gute Einnahmen, aber auch Ausgabenbegrenzung erkennbar. "Die Kassenlage ist gut, eine Rücklage vorhanden", so Kassenprüfer Manfred Dusartz. Er gab jedoch zu bedenken, auf gutes Wetter gebe es keine Garantie. Darum sei die Konsolidierung der Finanzen auf Dauer wichtig.

Die Mitglieder beteiligten sich lebhaft an der Aussprache. Ein Mann fragte, ob man dazu übergehen sollte, Bierstände an Profis gegen Pacht zu vermieten. Dann habe man keine Finanzierungssorgen mehr und sei weniger ehrenamtlich gefordert. Dieser Vorschlag wurde lebhaft abgelehnt. Durch eine Professionalisierung werde die Bürgernähe und damit der Charakter des Altstadtfestes beschädigt, hieß es.

Einmütige Zustimmung fand hingegen der mehrfach geäußerte Wunsch, alle Kräfte zu bündeln und endlich die bereits anvisierte Beratung auf breiter Ebene, auch mit Beteiligung des Bürgermeisters und Vertretern der Verwaltung, zu realisieren. Ein Mitglied machte Druck: "Die Zeit vergeht schnell. Morgen schon ist wieder Altstadtfest in Rheda."



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Vaduz/Rheda-Wiedenbrück
Ermittlungen im Tönnies-Streit
Die Tönnies-Gruppe gilt als einer der größten Fleischkonzerne Europas. Auf dem Weg dahin hatten die Brüder Bernd und Clemens Tönnies Ende der achtziger Jahre auch einen Schlachthof im niederländischen Groenlo übernommen. Als das "Slachthuis Groenlo" - Jahre nach dem Tod des Firmengründers Bernd - verkauft wurde, kam ein Millionenerlös in die Tönnies-Kassen. Der Verbleib des Geldes ist zum Zankapfel geworden. mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Gütersloh
Frustabbau: FCG gewinnt Pokalspiel beim A-Ligisten Westerwiehe mit 8:0
Frustabbau: FCG gewinnt Pokalspiel beim A-Ligisten Westerwiehe mit 8:0
Danceair on Stage
Danceair on Stage
20 Jahre St. Johannes-Blasorchester
20 Jahre St. Johannes-Blasorchester
Oldtimer-Treffen am Sonntag
Oldtimer-Treffen am Sonntag
Evangelisches Gemeindefest
Evangelisches Gemeindefest
Basketball-Landesliga: Wiedenbrücker Mustangs schlagen Warburg mit 99:55
Basketball-Landesliga: Wiedenbrücker Mustangs schlagen Warburg mit 99:55
Frauenfußball: Zweitligist FSV Gütersloh wirft Magdeburger FFC mit 9:1 aus DFB-Pokal
Frauenfußball: Zweitligist FSV Gütersloh wirft Magdeburger FFC mit 9:1 aus DFB-Pokal
Fußball Regionalligist SC Verl mit mühsamen 1:0 gegen FC Hennef
Fußball Regionalligist SC Verl mit mühsamen 1:0 gegen FC Hennef
Verkaufsoffener Sonntag
Verkaufsoffener Sonntag
Straßenfiffi in der Innenstadt
Straßenfiffi in der Innenstadt


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Stimmungsvolle Atmosphäre lockt viele Starter
Verl. Mit dem Verler Citylauf sind die Veranstalter vom TV Verl in eine Marktlücke gestoßen. Kamen zur Premiere im Vorjahr bereits 1.053 Teilnehmer... mehr

Sturmlauf an die Tabellenspitze
Kreis Gütersloh (ak). Die Handballerinnen der TSG Harsewinkel haben mit dem 29:26-Sieg beim TV Frieden Telgte die Tabellenführung in der Landesliga... mehr

Niermann spricht Wortmann das Vertrauen aus
Gütersloh (kra). Mit der 0:6-Niederlage in Rhynern hat die Mannschaft des FC Gütersloh am Sonntag einen sportlichen Wirkungstreffer kassiert und ist... mehr

"Die Null muss stehen"
Gütersloh. Beim FC Gütersloh geht es weiter. "Der Insolvenzantrag, den die Knappschaft-Bahn-See gegen den Verein gestellt hat, ist vom Tisch"... mehr

Um drei Minuten verbessert
Marienfeld (rob). Mit einer Verbesserung seiner Bestzeit um drei Minuten gegenüber dem Langstreckendebüt vor fünf Jahren beendete Gregor Rüschoff am... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik