Schrift

24.11.2012
Rheda-Wiedenbrück
Brand in Rheda-WiedenbrücK
Löscharbeiten dauern bis in die Abendstunden

Schwierige Löscharbeiten | FOTO: ANDREAS EICKHOFF

Rheda-Wiedenbrück (ei). Ein helles Flammenmeer wies den Einsatzkräften am Samstagmorgen den Weg, nachdem der Notruf kurz nach 6 Uhr die Feuerwehr erreicht und die Löschzüge Rheda und Wiedenbrück alarmiert worden waren. Auf einem Hof in der Nähe des Aurea-Parks war eine Scheune in Brand geraten.

Die Flammen haben sich auch auf eine Werkstatt und das angrenzende Wohngebäude ausgeweitet. Vor allem die eingelagerten Strohvorräte brannten förmlich "wie Zunder" und gaben dem Feuer reichlich Nahrung. Die Besitzerin versuchte derweil die zahlreichen Pferde aus den Stallungen zu führen und zu beruhigen und wurde dabei von zahlreichen Feuerwehrleuten unterstützt.

Fotostrecke
Rheda-Wiedenbrück: Großbrand auf Bauernhof
 
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (25 Fotos).

Rund 200 Einstazkräfte sind vor Ort. Die Rheda-Wiedenbrücker Feuerwehr ist aktuell mit vier Löschzügen vor Ort – aus Stromberg und Oelde gibt es weitere Unterstützung. Trotz des neu gebauten Industriegebietes "Aurea" in der Nachbarschaft erschwerte immer wieder Wassermangel die Löscharbeiten.

Mehr als 70 Pferde befanden sich in der Scheune - fünf Pferde mussten durch einen Tierarzt vor Ort versorgt werden. Bei dem Rettungsversuch verletzten sich zwei Anwohner leicht.

Das Wohnhaus wurde zwar durch die Flammen erheblich beschädigt, konnte aber Dank des massiven Feuerwehreinsatzes gehalten werden. An der Brandstelle machten sich auch Bürgermeister Theo Mettenborg und Ordnungsamtsleiter Heinz Bremehr ein Bild des Geschehens. Der Bürgermeister sagte den Betroffenen unbürokratische Hilfe zu. Die Pferde wurden auf Höfe in der Nachbarschaft verteilt.

Angaben zur Brandursache und zum Gesamtsachschaden können noch nicht gegeben werden, da die Ermittlungen zur Zeit noch andauern.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Rheda-Wiedenbrück
Rheda-Wiedenbrück
Ostern heißt es Wasser marsch
Rheda-Wiedenbrück. Nur noch wenige Tage dauert es, dann öffnet am 1. Mai das Freibad im Ortsteil Rheda seine Türen für die Gäste. Das gute Wetter in diesen Tagen macht ja schon ein wenig Lust auf das... mehr

Rheda-Wiedenbrück
Zeit zum Heiraten
Rheda-Wiedenbrück. Als sich Irene Siwczynski und Theo Gerdhennrich in den Armen lagen und tanzten, da realisierten sie wohl erst allmählich, dass sie nur ein paar Stunden zuvor geheiratet hatten... mehr

Rheda-Wiedenbrück
SPD folgt einem roten Faden
Rheda-Wiedenbrück. Der "rote Faden für Rheda-Wiedenbrück" den die SPD für die Kommunalwahl verfolgt, umfasst elf Aufgabenbereiche. Wichtig seien alle... mehr

Rheda-Wiedenbrück
Nichtraucher setzen sich durch
Rheda-Wiedenbrück. Zu 95 Prozent in Eigenregie baut derzeit der Schützenverein der Landgemeinde Rheda seinen Schießstand um. In fünf Wochen soll alles fertig sein... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus Kreis Gütersloh
74-jährige Frau starb bei Fahrradunfall in Rietberg
74-jährige Frau starb bei Fahrradunfall in Rietberg
Pkw fährt in Rettungswagen
Pkw fährt in Rettungswagen
Jazz-Legende Klaus Doldinger stellt 'Symphonic Project' vor
Jazz-Legende Klaus Doldinger stellt 'Symphonic Project' vor
23-jähriger Motorradfahrer aus Gütersloh bei Unfall getötet
23-jähriger Motorradfahrer aus Gütersloh bei Unfall getötet
E-Bike-Training für Senioren
E-Bike-Training für Senioren
Motorradunfall an der Alten Spellerstraße
Motorradunfall an der Alten Spellerstraße
Fotorückblick zum Tod von Ehrenbürger und Stadtdirektor Gerd Wixforth
Fotorückblick zum Tod von Ehrenbürger und Stadtdirektor Gerd Wixforth
Vier Verletzte bei Unfall
Vier Verletzte bei Unfall
Frühlingskonzert des Männerchores Kaunitz
Frühlingskonzert des Männerchores Kaunitz
Polizeiwagen verunglückt beim Ausweichen
Polizeiwagen verunglückt beim Ausweichen


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Pollok soll Angriff führen
Rheda-Wiedenbrück. Dominik Jansen hat ein klares Ziel. "Das Training soll wieder Spaß machen", sagt der nach der Beurlaubung von Theo Schneider bis... mehr

Sorgen um Flügelflitzer Semlits
Verl (kra). Die Feststellung ist alt und abgenudelt, hat aber nichts von ihrer Berechtigung verloren: Amateurmannschaften von Bundesligisten darf man... mehr

Respekt, aber keine Angst vor dem Topteam
Rietberg-Mastholte (kra). Das 1:1 beim Tabellendritten SV Schermbeck hat den Fußballern von Rot-Weiß Mastholte gut getan. "Denn für uns war das ein... mehr

Bedenklich viele Ausfälle
Gütersloh (kra). Robert Purkhart ist ein erfahrener Trainer, kennt die Fußball-Landesliga und steht trotzdem vor einem Phänomen. "Ich war überzeugt... mehr

Mutig zum Tabellennachbarn
Gütersloh. Keinen Verein in der Fußball-Oberliga Westfalen beobachtet Holger Wortmann intensiver als Westfalia Rhynern. Kein Wunder... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik