Schrift

22.08.2013
Schloß Holte-Stukenbrock
Gemeinde-Soli ärgert Erichlandwehr
"Minister geht von falschen Zahlen aus"
VON GUNTER HELD

Nicht amüsiert

Schloß Holte-Stukenbrock. Die einen sind reich, die anderen nicht. Das ist auch bei den Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens so. Wie in jeder Familie sollen nach Vorstellungen des Kommunalministers Ralf Jäger die Mitglieder der kommunalen Familie gegenseitig füreinander einstehen. Die reichen Städte und Gemeinden sollen die armen finanziell unterstützen. Das Mittel dafür ist die Solidaritätsumlage, die im nächsten Jahr erstmalig erhoben wird. Gestern teilte das Ministerium die vorläufigen Summen mit, die 60 Städte und Gemeinden zahlen müssen. Auch Schloß Holte-Stukenbrock ist dabei – mit knapp 1,17 Millionen Euro.

Es gibt schönere Dinge, mit denen man sich direkt nach dem Urlaub befassen möchte. Deshalb ist Bürgermeister Hubert Erichlandwehr auch nicht amüsiert, als er gestern die vorläufigen Zahlen der Solidaritätsumlage bekam. "Da werden die bestraft, die versuchen, ihren Haushalt gut und vernünftig zu führen", sagt er im Gespräch mit der Neuen Westfälischen. Es entspräche einfach nicht den Tatsachen, dass nur reiche Städte und Gemeinden zur Zahlung herangezogen würden.

"Der Minister betrachtet ausschließlich die fiktive Steuerkraft aus Gewerbe- und Grundsteuer. Tilgungen oder Kreditzinsen bleiben unberücksichtigt." Die fiktiven Steuersätze mit denen der Minister die Finanzkraft auch Schloß Holte-Stukenbrocks ausrechnete, liegen alle deutlich höher als die tatsächlichen. Bei der Gewerbesteuer stehen dem fiktiven Ansatz von 411 Prozent der tatsächliche Satz von 370 Prozent gegenüber. Bei der Grundsteuer B für bebaute und unbebaute Grundstücke sind es 413 zu 280 Prozent. "Wir können nicht agieren wie einige Großstädte", sagt Erichlandwehr. "Wir müssen die Wirtschaft mit niedrigen Hebesätzen locken."

Selbst die versprochene Entlastung der Städte und Gemeinden bei der Grundsicherung, die zunächst schrittweise und ab 2014 komplett vom Bund übernommen wird, hilft nur wenig. "In dieser Beziehung haben wir noch Glück", sagt der Bürgermeister. "Die Aufwendungen für die Grundsicherung werden 2014 voraussichtlich knapp eine Million Euro betragen." Es müsse aber nur ein großer Einzahler wie Monheim (46 Millionen Euro) oder Düsseldorf (27 Millionen Euro) ausfallen, und schon sähe die Sache ganz düster aus, denn die Summe von 182 Millionen Euro, die aufgebracht werden muss, stehe.

Aktuell wird über eine Klage gegen die Solidaritätsumlage diskutiert – und zwar innerhalb der neun Kommunen, die im Kreis Gütersloh betroffen sind, wie auch über die Kreisgrenzen hinaus. Erichlandwehr sieht in erster Linie das Land in der Pflicht, die ärmeren Mitglieder der kommunalen Familie zu unterstützen, denn ob diese von dem Geld tatsächlich profitieren, bezweifelt Erichlandwehr.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Schloß Holte-Stukenbrock
Schloß Holte-Stukenbrock
Zahl älterer Patienten steigt
Schloß Holte-Stukenbrock. Parkinson und Diabetes sind nur zwei der Krankheiten, die besonders ältere Menschen betreffen. Der ältere Patient im Krankenhaus stand im Mittelpunkt der Fachtagung ... mehr

Schloß Holte-Stukenbrock
Eine Stadt für alle
Schloß Holte-Stukenbrock (ar). Jede Barriere ist eine zu viel. Mit diesem Satz macht die Aktion Mensch auf den Tag der Menschen mit Behinderungen aufmerksam... mehr

Schloß Holte-Stukenbrock
Gemeinsam gärtnern im Gemüse
Schloß Holte-Stukenbrock (kap). Schnittlauch, Radieschen und Pflücksalat, mit diesen köstlichen Vitaminspendern können die Kinder der Offenen Ganztagsschule der Grauthoff-Elbracht-Schule schon bald... mehr

Schloß Holte-Stukenbrock
Jürgen Becker kommt zur Fußball-WM
Schloß Holte-Stukenbrock (big). Der Unfall des Kabarettisten Jürgen Becker hat Konsequenzen: Der ursprünglich für Samstag, 3. Mai, geplante Auftritt in der Veranstaltungsreihe Glanzlichter in der Aula... mehr




Anzeige

Schloß Holte-Stukenbrock

588 Personen gefällt
"Schloß Holte-Stukenbrock"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Gütersloh


Anzeige
Fotos aus Kreis Gütersloh
Familie, Freunde und Weggefährten nehmen Abschied von Ehrenbürger Gerd Wixforth
Familie, Freunde und Weggefährten nehmen Abschied von Ehrenbürger Gerd Wixforth
1000 Aramäer gedenken Völkermord mit Schweigemarsch
1000 Aramäer gedenken Völkermord mit Schweigemarsch
FSV testet die chinesische U20-Nationalmannschaft
FSV testet die chinesische U20-Nationalmannschaft
25-Jähriger prallt mit Rettungsfahrzeug zusammen
25-Jähriger prallt mit Rettungsfahrzeug zusammen
Sauna durch Brand zerstört
Sauna durch Brand zerstört
Oberligist FC Gütersloh mit glücklichem  1:1 bei Roland Beckum
Oberligist FC Gütersloh mit glücklichem 1:1 bei Roland Beckum
Gerechtes 1:1 im Abstiegsduell zwischen SC Wiedenbrück und Velbert
Gerechtes 1:1 im Abstiegsduell zwischen SC Wiedenbrück und Velbert
Osterfeuer in Verl
Osterfeuer in Verl
Fußball-Westfalenliga: Keine Chance für Mastholte gegen Spitzenreiter Stadtlohn
Fußball-Westfalenliga: Keine Chance für Mastholte gegen Spitzenreiter Stadtlohn
Funkenflug eines Osterfeuers beschäftigt Feuerwehr
Funkenflug eines Osterfeuers beschäftigt Feuerwehr


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Von Le Mans zum Hermann
Harsewinkel. Es ist kein offizieller Arbeitseinsatz, wenn die 71 Aktiven der Firma Claas am Sonntag zum 43. Hermannslauf antreten... mehr

Quälen kann Spaß machen
Gütersloh. Die Begeisterung für den Radsport hat ihr der Vater vermittelt. Vor drei Jahren begann Kathrin Teipen mit dem Radeln. Inzwischen bestreitet... mehr

Sieg und Niederlage für die Yaks in Lüneburg
Verl (sp). Die Verl/Gütersloh Yaks sind zum Auftakt der neuen Saison in der Baseball- Regionalliga Nord-West bei den Lüneburg Woodlarks angetreten.... mehr

Philipp Scholz an Position zwei gesetzt
Kreis Gütersloh (sp). Für die heimischen Tennis-Asse beginnt die Saison 2014 mit den Bezirksmeisterschaften. Frauen... mehr

Richtig Einlochen mit der Hackensonde
Marienfeld (rob). Wie muss der Golfball richtig mit dem Putter getroffen werden, damit er mit möglichst wenigen Schlägen ins Loch geht? Und was ist zu... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik