Schrift

26.11.2012
Verl
Ein sympathischer Verein
Sportschau des TV Verl begeistert 800 Zuschauer / Standing Ovations zum Abschluss
VON CHRISTINA WÜSEKE

Echte Cowgirls | FOTOS: CHRISTINA WÜSEKE

Verl. Tanz, Ballsport, Kampfsport, Leichtathletik und natürlich Turnen - am Sonntag mobilisierte der TV Verl zum Abschluss des Jubiläumsjahrs noch einmal alle Kräfte und präsentierte dem Publikum die gesamte Bandbreite seines Könnens. 400 Aktive und doppelt so viele Zuschauer - in der Halle steppte der Bär.

Natürlich durfte beim Ausklang der Jubiläumsfeierlichkeiten aus Anlass des 100-jährigen Bestehens der Blick in die Vergangenheit nicht fehlten. Mit Hosenträgern und Schnauzbärten betrat die Gruppe "Sport der Älteren Herren" die Halle - allein ihr Anblick sorgte für Amüsement. Die folgenden Leibesübungen - vorgeturnt von Trainerin Christa Fuchs - standen ganz unter dem Motto "Turnen anno 1912".

Bewegten sich die Übungen eher auf Amateur-Niveau, zeigten Sportler vom TV Isselhorst und TV Langenberg, wie die Profis heute turnen. Während die Jungs vom Kreisleistungsstützpunkt mit Salti, Flickflacks und vielen weiteren Übungen aus dem Bereich Bodenturnen überzeugten, zeigten Marcel Gross, Oliver Ritter, Nils Nowatzki und der Verler Frank Pollmeier - allesamt sehr erfolgreich - ihr Können auf dem Barren. Pollmeier startete seine Turnkarriere beim TV Verl, mittlerweile turnt er für den TV Isselhorst und ist mehrfacher westfälischer und zweifacher Deutscher Meister. "Diese Veranstaltung macht wirklich Spaß", findet der 39-Jährige. Und das Publikum ist gleicher Meinung.

Insgesamt 16 Gruppen lieferten Programmpunkte und boten dem Publikum so Einblicke in ihren Sport. Vom Eltern-Kind-Turnen über rhythmische Sportgymnastik, Kampfsport und viele Ballsportarten bis hin zu diversen Tanzeinlagen waren sämtliche Sportarten vertreten. Die wurden nicht nur vorgeführt, sondern auch erklärt. Kluge Fragen stellte Moderator Matthias Heidwerth.

Zum großen Finale trafen sich alle Teilnehmer in der Sporthalle ein - Standing Ovations von den Zuschauern. Ein ganz besonderer Dank gilt an diesem Abend Maja Kraft, die verantwortlich für die Organisation des Jubiläumsjahrs war. "Es war ein tolles, aber auch anstrengendes Jahr", resümiert die 39-Jährige.

16 Veranstaltungen galt es zu planen, und auch durchzuführen. Das ist Kraft, Judotrainerin mit schwarzem Gürtel, absolut gelungen. Vorsitzende Margret Pollmeier verrät: "Ab April tritt Maja Kraft eine halbe Stelle in unserem Verein an." Bei gut 3.400 Mitgliedern, knapp 20 Abteilungen und einem zusätzlichen Kurssystem sei Unterstützung dringend nötig.

Die Vereins-Chefin über die Abschlussveranstaltung: Sie war bunt, sympathisch, lebendig - genau wie unser Turnverein. Es macht Spaß einen solchen Verein zu führen."



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Verl
Laborbeagle genießen zweites Leben
Verl-Bornholte. Sie sind freundlich, haben einen großen Bewegungsdrang und verstehen sich sowohl mit Menschen als auch mit anderen Hunden oder gar Katzen gut... mehr




Anzeige

Verl


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Verl


Anzeige
Fotos aus dem Kreis Gütersloh
Fußball-Kreispokal: FCG 10:1 in Rheda / GTV 1:3 gegen Schloß Holte
Fußball-Kreispokal: FCG 10:1 in Rheda / GTV 1:3 gegen Schloß Holte
Starker Gegner: HSG Gütersloh testet gegen Handball-Zweitligist Emsdetten
Starker Gegner: HSG Gütersloh testet gegen Handball-Zweitligist Emsdetten
Oldtimer-Treffen in Greffen
Oldtimer-Treffen in Greffen
Schützenfest Varensell
Schützenfest Varensell
Bau der A2-Brücke am Brockweg
Bau der A2-Brücke am Brockweg
Heimpleite: Oberligist FC Gütersloh unterliegt VfB Hüls mit 1:3
Heimpleite: Oberligist FC Gütersloh unterliegt VfB Hüls mit 1:3
Fußball-Landesliga: 2:0 - SV Spexard behält gegen SC Verl II  die Oberhand
Fußball-Landesliga: 2:0 - SV Spexard behält gegen SC Verl II die Oberhand
Feuer und Flamme
Feuer und Flamme
Popnacht
Popnacht
Fußball-Regionaliga: SC Wiedenbrück unterliegt 1. Fc Köln II mit 1:2
Fußball-Regionaliga: SC Wiedenbrück unterliegt 1. Fc Köln II mit 1:2


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Gütersloh: GSV-Chef Peter Offers setzt auf gutes Wetter
Gütersloh (kra). Peter Offers ist quasi von Amts wegen dazu verpflichtet, optimistisch zu sein – zumindest was das Wetter angeht. "Es wird wärmer"... mehr

Abbruch in Westerwiehe nach 105 Minuten
Kreis Gütersloh (mbu). Mit drei Spielen der 1. Runde wurde gestern der Fußball-Kreispokalwettbewerb 2014/15 er- öffnet. Dabei wurde die Partie... mehr

Verbandsligist wehrt sich
Gütersloh. Den Treffer zum 38:23-Endstand knallte Odur Gretarsson der HSG Gütersloh mühelos aus 15 Metern in den Winkel. Marian Stockmann machte das... mehr

Trainingsfleiß in Köln belohnt
Rheda-Wiedenbrück (sp). Die SG Rheda-Steinhagen hat den Sprung in die Wasserball-Verbandsliga geschafft. Beim Aufstiegsturnier in Köln bezog die... mehr

Achtbares Ergebnis im Visier
Gütersloh. Handball-Verbandsligist HSG Gütersloh hat einen prominenten Testspielgegner eingeladen. Um 19.30 Uhr tritt am heutigen Dienstag der... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik