Schrift

26.11.2012
Verl
Ein sympathischer Verein
Sportschau des TV Verl begeistert 800 Zuschauer / Standing Ovations zum Abschluss
VON CHRISTINA WÜSEKE

Echte Cowgirls | FOTOS: CHRISTINA WÜSEKE

Verl. Tanz, Ballsport, Kampfsport, Leichtathletik und natürlich Turnen - am Sonntag mobilisierte der TV Verl zum Abschluss des Jubiläumsjahrs noch einmal alle Kräfte und präsentierte dem Publikum die gesamte Bandbreite seines Könnens. 400 Aktive und doppelt so viele Zuschauer - in der Halle steppte der Bär.

Natürlich durfte beim Ausklang der Jubiläumsfeierlichkeiten aus Anlass des 100-jährigen Bestehens der Blick in die Vergangenheit nicht fehlten. Mit Hosenträgern und Schnauzbärten betrat die Gruppe "Sport der Älteren Herren" die Halle - allein ihr Anblick sorgte für Amüsement. Die folgenden Leibesübungen - vorgeturnt von Trainerin Christa Fuchs - standen ganz unter dem Motto "Turnen anno 1912".

Bewegten sich die Übungen eher auf Amateur-Niveau, zeigten Sportler vom TV Isselhorst und TV Langenberg, wie die Profis heute turnen. Während die Jungs vom Kreisleistungsstützpunkt mit Salti, Flickflacks und vielen weiteren Übungen aus dem Bereich Bodenturnen überzeugten, zeigten Marcel Gross, Oliver Ritter, Nils Nowatzki und der Verler Frank Pollmeier - allesamt sehr erfolgreich - ihr Können auf dem Barren. Pollmeier startete seine Turnkarriere beim TV Verl, mittlerweile turnt er für den TV Isselhorst und ist mehrfacher westfälischer und zweifacher Deutscher Meister. "Diese Veranstaltung macht wirklich Spaß", findet der 39-Jährige. Und das Publikum ist gleicher Meinung.

Insgesamt 16 Gruppen lieferten Programmpunkte und boten dem Publikum so Einblicke in ihren Sport. Vom Eltern-Kind-Turnen über rhythmische Sportgymnastik, Kampfsport und viele Ballsportarten bis hin zu diversen Tanzeinlagen waren sämtliche Sportarten vertreten. Die wurden nicht nur vorgeführt, sondern auch erklärt. Kluge Fragen stellte Moderator Matthias Heidwerth.

Zum großen Finale trafen sich alle Teilnehmer in der Sporthalle ein - Standing Ovations von den Zuschauern. Ein ganz besonderer Dank gilt an diesem Abend Maja Kraft, die verantwortlich für die Organisation des Jubiläumsjahrs war. "Es war ein tolles, aber auch anstrengendes Jahr", resümiert die 39-Jährige.

16 Veranstaltungen galt es zu planen, und auch durchzuführen. Das ist Kraft, Judotrainerin mit schwarzem Gürtel, absolut gelungen. Vorsitzende Margret Pollmeier verrät: "Ab April tritt Maja Kraft eine halbe Stelle in unserem Verein an." Bei gut 3.400 Mitgliedern, knapp 20 Abteilungen und einem zusätzlichen Kurssystem sei Unterstützung dringend nötig.

Die Vereins-Chefin über die Abschlussveranstaltung: Sie war bunt, sympathisch, lebendig - genau wie unser Turnverein. Es macht Spaß einen solchen Verein zu führen."



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Verl
Verl
Motorradfahrer in Verl tödlich verunglückt
Tödlich verletzt wurde am Mittwochabend gegen 19.40 Uhr ein 23-Jähriger Motorradfahrer aus Gütersloh, als er mit seiner Yamaha auf der Bergstraße in einen abbiegenden Audi A6 prallte. mehr

Verl
Baubeginn für das Biomasseheizwerk
Verl. Der Beschluss für den Bau liegt schon mehr als fünf Jahre zurück; die Klage eines Nachbarn hatte die Umsetzung zunächst verhindert. Doch jetzt soll alles sehr schnell gehen: Gestern erfolgte der... mehr

Verl
Sänger weben Klangteppich
Verl-Kaunitz. Und es gibt ihn doch noch. Den jugendlichen Nachwuchs in allerorten sichtlich ergrauenden Chören. Daniel Echterhoff ist das allerbeste Beispiel... mehr

Verl
"Höhere Strafen für Betrug"
Verl. Europa verfügt über das weltweit sicherste System von Lebensmittelkontrollen. Das stellte der EU-Kommissar für Gesundheit und Verbraucherschutz, Tonio Borg, bei einer Stippvisite in Verl fest... mehr




Anzeige

Verl


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Verl


Anzeige
Fotos aus Kreis Gütersloh
74-jährige Frau starb bei Fahrradunfall in Rietberg
74-jährige Frau starb bei Fahrradunfall in Rietberg
Pkw fährt in Rettungswagen
Pkw fährt in Rettungswagen
Jazz-Legende Klaus Doldinger stellt 'Symphonic Project' vor
Jazz-Legende Klaus Doldinger stellt 'Symphonic Project' vor
23-jähriger Motorradfahrer aus Gütersloh bei Unfall getötet
23-jähriger Motorradfahrer aus Gütersloh bei Unfall getötet
E-Bike-Training für Senioren
E-Bike-Training für Senioren
Motorradunfall an der Alten Spellerstraße
Motorradunfall an der Alten Spellerstraße
Fotorückblick zum Tod von Ehrenbürger und Stadtdirektor Gerd Wixforth
Fotorückblick zum Tod von Ehrenbürger und Stadtdirektor Gerd Wixforth
Vier Verletzte bei Unfall
Vier Verletzte bei Unfall
Frühlingskonzert des Männerchores Kaunitz
Frühlingskonzert des Männerchores Kaunitz
Polizeiwagen verunglückt beim Ausweichen
Polizeiwagen verunglückt beim Ausweichen


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Pollok soll Angriff führen
Rheda-Wiedenbrück. Dominik Jansen hat ein klares Ziel. "Das Training soll wieder Spaß machen", sagt der nach der Beurlaubung von Theo Schneider bis... mehr

Sorgen um Flügelflitzer Semlits
Verl (kra). Die Feststellung ist alt und abgenudelt, hat aber nichts von ihrer Berechtigung verloren: Amateurmannschaften von Bundesligisten darf man... mehr

Respekt, aber keine Angst vor dem Topteam
Rietberg-Mastholte (kra). Das 1:1 beim Tabellendritten SV Schermbeck hat den Fußballern von Rot-Weiß Mastholte gut getan. "Denn für uns war das ein... mehr

Bedenklich viele Ausfälle
Gütersloh (kra). Robert Purkhart ist ein erfahrener Trainer, kennt die Fußball-Landesliga und steht trotzdem vor einem Phänomen. "Ich war überzeugt... mehr

Mutig zum Tabellennachbarn
Gütersloh. Keinen Verein in der Fußball-Oberliga Westfalen beobachtet Holger Wortmann intensiver als Westfalia Rhynern. Kein Wunder... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik