Schrift

28.11.2012
Verl
Susanne Koch will ins Kreishaus
Erste Beigeordnete bewirbt sich um Jung-Nachfolge
VON ROLAND THÖRING

Wechselwillig | FOTO: HENRIK MARTINSCHLEDDE

Verl. Susanne Koch, seit fast 13 Jahren Erste Beigeordnete der Stadt Verl, will Nachfolgerin des scheidenden Kreisdirektors Christian Jung werden. Die 44-Jährige hat ihre Bewerbungsunterlagen in der vergangenen Woche bei der Kreisverwaltung in Gütersloh eingereicht. Christian Jungs Amtszeit endet am 31. August kommenden Jahres. Seine Stelle hatte der Kreis Anfang des Monats neu ausgeschrieben.

Koch hatte über ihren Schritt einen Tag zuvor Bürgermeister Paul Hermreck und die Vorsitzenden der Verler Ratsfraktionen informiert. Sie sieht in einem Wechsel ins Kreishaus eine große persönliche Chance, hegt aber offenbar keine generellen Abwanderungsgedanken aus Verl. Nach NW-Informationen ist dies aktuell ihre einzige laufende Bewerbung; sie wolle im Kreis Gütersloh bleiben und auch ihren Wohnsitz in der Stadt Verl beibehalten, sagte Koch demnach, als sie die Spitzen von Verwaltung und Rat über ihren Schritt informierte. Kochs Amtszeit in Verl läuft noch bis Ende Februar 2016.


Susanne Koch, die am 27. Februar ihren 45. Geburtstag feiern wird, ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Von 1987 bis 1993 studierte die gebürtige Oberhausenerin an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster Jura und schloss mit der ersten Staatsprüfung ab. Zwischen Februar 1994 und März 1996 war sie Referendarin am Landgericht Essen und legte das zweite Staatsexamen ab. Im Juli 1996 begann sie ihre Laufbahn im Rechtsamt der Stadt Aurich (Ostfriesland) als Angestellte, im Juli 1999 übernahm sie dort die Amtsleitung.

Am 24. Januar 2000 hatte sie der damalige Verler Gemeinderat zur Ersten Beigeordneten gewählt – anders als bei ihrer Wiederwahl im November 2007 noch einstimmig. Auf diese Stelle hatten sich seinerzeit 56 Männer und Frauen beworben. Susanne Koch hatte sich in der Vorstellungsrunde im Haupt-und Finanzausschuss des Verler Rates gegen vier männliche und zwei weibliche Mitbewerber durchgesetzt. Ihre Stelle in Verl hatte sie am 1. März 2000 angetreten.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Verl
Netzwerken am Frühstückstisch
Verl. Beziehungen schaden nur dem, der sie nicht hat. Einen gehörigen Schub Vitamin B gab es insofern am Mittwochabend für etwa 140 Gäste beim Netzwerktreffen der Organisation BNI... mehr




Anzeige

Verl


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Verl


Anzeige
Fotos aus dem Kreis Gütersloh
Radfahrer bei Unfall verletzt
Radfahrer bei Unfall verletzt
Symphonic Project - Klaus Doldinger - Passport und NWD-Philharmonie
Symphonic Project - Klaus Doldinger - Passport und NWD-Philharmonie
Mordkommission ermittelt nach Kapitalverbrechen
Mordkommission ermittelt nach Kapitalverbrechen
Meisterkurs 'Neue Stimmen' mit Cheryl Studer - PK mit Liz Mohn
Meisterkurs 'Neue Stimmen' mit Cheryl Studer - PK mit Liz Mohn
Brennender Traktor in Langenberg
Brennender Traktor in Langenberg
Klaus Doldinger probt mit Nordwestdeutscher Philharmonie
Klaus Doldinger probt mit Nordwestdeutscher Philharmonie
Frauen-Handball: Landesligist HSG Rietberg unterliegt Bad Oeynhausen mit 17:20
Frauen-Handball: Landesligist HSG Rietberg unterliegt Bad Oeynhausen mit 17:20
Halloween im Safaripark
Halloween im Safaripark
20 Jahre Bauernmarkt auf Pollhans
20 Jahre Bauernmarkt auf Pollhans
David Garrett im ausverkauften Gerry Weber Stadion
David Garrett im ausverkauften Gerry Weber Stadion


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Viele Ausfälle nerven Trainer Hohelüchter
Verl (kra). Sören Hohelüchter hatte "keinen Bock, über Handball zu reden." Das kommt beim Trainer des TV Verl nicht oft vor... mehr

Spitzenreiter im Visier
Rheda-Wiedenbrück. Flutlicht-Heimspiel gegen den Tabellenführer der Regionalliga – und das fast auf Augenhöhe: Besser könnten die Voraussetzungen für... mehr

5.000-Meter Bestzeit beim Saisonfinale
Rheda-Wiedenbrück (wot). Starker Wind und Regen konnte die LG Burg Wiedenbrück am Dienstagabend nicht davon abhalten... mehr

Heiers schaut nicht nach oben
Kreis Gütersloh (kra/ak). Die Harsewinkeler Handballerinnen haben die Tabellenführung in der Landesliga, Staffel 2... mehr

Schuld auf beiden Seiten
Rheda-Wiedenbrück. Die Spruchkammer des Fußball-Kreisverbandes Gütersloh konnte bei ihrer Sitzung am Montag nicht im Detail aufklären... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik