Schrift

28.11.2012
Verl-Kaunitz
Das Budendorf ist ein beliebter Treffpunkt
November-Lichter: Die Frauengemeinschaft Kaunitz blickt auf einen gelungenen Sonntag zurück / Erlös fließt in die Orgelrenovierung

Prost mit Glühwein | FOTOS: HUBERTUS EBBESMEYER

Verl-Kaunitz (ebbe). Am Tag danach sieht man bei der katholischen Frauengemeinschaft (kfd) Kaunitz durchweg zufriedene Gesichter. Der Basarsonntag "November-Lichter" war einmal mehr gut besucht. Bei den Organisatoren um Marlies Sagemüller gibt es für einen erfolgreich verlaufenen Sonntag stets einen speziellen Gradmesser: "Unsere gut 30 Torten waren ratz-fatz alle." Anders ausgedrückt: "Wir denken, dass es es sehr gut gelaufen ist", bilanziert Sagemüller.

Gleich nach dem Familiengottesdienst zum Auftakt war der Andrang groß. Dieser Trend setzte sich am Nachmittag fort. Viele Kaunitzer hatten sich auf den Weg gemacht in das kleine, gemütliche Budendorf zwischen Kirche und Pfarrheim. "Es ist zwar stürmisch, aber wir haben Sonnenschein, und Glühweinwetter ist auch", waren die kfd-Damen allesamt zufrieden.


Im großen Saal des Gemeindehauses bot die Handarbeitsgruppe allerlei Nützliches, Schönes und Wärmendes an. Adventsgestecke und -kränze waren ebenso darunter wie aufwändig bestickte Tischwäsche und Kissenhüllen, wie gestrickte Mützen und Schals, Handschuhe und Puschen. Ein Angebot, das nicht nur Besucher aus der Gemeinde, sondern auch aus Verl, Sürenheide, Schloß Holte-Stukenbrock und Gütersloh nach Kaunitz lockte.

Ein Bücherflohmarkt, das Angebot des Teams vom Eine-Welt-Freiraum, das fair gehandelte Waren aus der so genannten Dritten Welt anbot, und erst recht die Möglichkeit, bei Kaffee und selbst gebackenen Torten und Kuchen Neuigkeiten auszutauschen und einfach nur zu klönen: all das gefiel den Besuchern bestens. Anne Maasjost und weitere Damen aus den Reihen der kfd boten den jungen Besuchern Bastelspaß und Kinderschminken. "Wir haben mit den Kindern Kerzenschneemänner und Tannenbäume gebastelt", so Maasjost.

Wärmendes gab es draußen im Hüttendorf. Heckenlikör, Heißes Pfläumchen mit Sahnehaube, Glühwein und Kinderpunsch waren im wahrsten Wortsinn "heiß begehrt". Ebenso wie die Erbsensuppe.
Dies hängt übrigens ganz direkt damit zusammen, dass der Noch-Brudermeister der Schützen, Peter Kulik, mit verbundener rechter Hand zu sehen war. "Die habe ich mir beim Suppekochen geholt", verriet er. Hausmacher Wurstwaren, Waffeln, Bratäpfel und Gebäck rundeten das kulinarische Angebot ab. Der Erlös der "November-Lichter" fließt in die Orgelrenovierung.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Verl
Bühlbusch-Kinder sind jetzt sicher unterwegs
Verl (lina). Mit einem großen Sicherheits-Check für Fahrräder und einem Fahrradparcours zum Üben ging der Bühlbuschtag an der gleichnamigen Grundschule über die Bühne... mehr




Anzeige

Verl


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Verl


Anzeige
Fotos aus dem Kreis Gütersloh
Danceair on Stage
Danceair on Stage
20 Jahre St. Johannes-Blasorchester
20 Jahre St. Johannes-Blasorchester
Oldtimer-Treffen am Sonntag
Oldtimer-Treffen am Sonntag
Evangelisches Gemeindefest
Evangelisches Gemeindefest
Basketball-Landesliga: Wiedenbrücker Mustangs schlagen Warburg mit 99:55
Basketball-Landesliga: Wiedenbrücker Mustangs schlagen Warburg mit 99:55
Frauenfußball: Zweitligist FSV Gütersloh wirft Magdeburger FFC mit 9:1 aus DFB-Pokal
Frauenfußball: Zweitligist FSV Gütersloh wirft Magdeburger FFC mit 9:1 aus DFB-Pokal
Fußball Regionalligist SC Verl mit mühsamen 1:0 gegen FC Hennef
Fußball Regionalligist SC Verl mit mühsamen 1:0 gegen FC Hennef
Verkaufsoffener Sonntag
Verkaufsoffener Sonntag
Straßenfiffi in der Innenstadt
Straßenfiffi in der Innenstadt
Saisonausklang im Parkbad: Betreiber zieht den Stöpsel
Saisonausklang im Parkbad: Betreiber zieht den Stöpsel


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Neuzugänge trumpfen auf
Gütersloh (wot). Nach einem Sieg und einer Niederlage gab es für den TV Verl am 3. Spieltag der Badminton-Verbandsliga das erste Unentschieden.... mehr

Spaziergang ins Achtelfinale
Rheda-Wiedenbrück. Katha Bödeker wollte wohl, dass der Trainer recht behält – und jagte den Elfmeter in der 72. Minute über das Tor des Magdeburger... mehr

Verrücktes Spiel nach 0:2-Rückstand gedreht
Herzebrock-Clarholz (rö). Vor einer Woche beim TuS Hiltrup drehte der TSV Victoria Clarholz fast noch einen 0:4-Rückstand... mehr

Nicht schön, aber erfolgreich
Verl. Wer sich in der Fußball-Regionalliga West im einstelligen Tabellenbereich platzieren will, der muss gegen den FC Hennef gewinnen. Das sagt sich... mehr

Überzahl clever genutzt
Essen. Dirk Flock drängte den Tross des SC Wiedenbrück nach dem 3:1-Sieg beim FC Kray energisch zum Aufbruch: "Kommt, wir wollten die drei Punkte... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik