Schrift

21.08.2014
Versmold
Radfahrer stürzt und erliegt seinen Verletzungen
Stromkabel wird 89-Jährigem zum Verhängnis

Versmold (nw). Bei einem Verkehrsunfall in Versmold ist am Mittwochnachmittag ein 89-jähriger Radfahrer ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann zu Fall gekommen und hatte sich bei dem Sturz schwere Kopfverletzungen zugezogen.

Der Radfahrer befuhr den Radweg der Münsterstraße, als er plötzlich die Kontrolle über sein Zweirad verlor und zu Boden stürzte. Eine Zeugin bemerkte den Mann, kümmerte sich um ihn und benachrichtigte die Rettungskräfte. Hilfe bekam sie von einem Polizeibeamten, der mit seinem Mountainbike auf Streifenfahrt war am Unfallort unterwegs war.

Noch an der Unfallstelle wurde der 89-Jährige notärztlich behandelt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Warendorf gebracht. Als sich sein Zustand verschlechterte, wurde er in die Uniklinik nach Münster verlegt, wo er am frühen Donnerstagmorgen verstarb.

Nach bisherigem Ermittlungsstand des Verkehrskommissariats Versmold war ein Stromkabel, das teilweise ungeschützt über den Radweg verlegt worden war, für den Sturz verantwortlich. Es wurde anlässlich des anstehenden Stadtfestes ohne Überführbrücke verlegt.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Versmold
Radfahrer stürzt und erliegt seinen Verletzungen
Ein falsch verlegtes Stromkabel hat offenbar einen Versmolder Radfahrer zu Fall gebracht. In den Morgenstunden erlag er seinen Kopfverletzungen. mehr




Anzeige

Versmold


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Gütersloh


Anzeige
Fotos aus dem Kreis Gütersloh
KFD St. Vitus feiert 100-Jähriges
KFD St. Vitus feiert 100-Jähriges
Arminia verliert Testspiel gegen Al-Wahda 1:3
Arminia verliert Testspiel gegen Al-Wahda 1:3
53. Radrennen über Wasser
53. Radrennen über Wasser
Musical Summer Camp
Musical Summer Camp
Fußball-Landesliga: Justin Kemper beschert Spexard Dreier gegen Höxter
Fußball-Landesliga: Justin Kemper beschert Spexard Dreier gegen Höxter
Fußball-Landesliga: Erstes Derby zwischen Avenwedde und Harsewinkel endet 1:1
Fußball-Landesliga: Erstes Derby zwischen Avenwedde und Harsewinkel endet 1:1
Schützenfest der St.-Johannes-Schützenbruderchaft
Schützenfest der St.-Johannes-Schützenbruderchaft
Musik-Festival "Getöse in Möse"
Musik-Festival "Getöse in Möse"
Premiere des  Holi-Festivals
Premiere des Holi-Festivals
Großbrand bei Entsorgerfirma
Großbrand bei Entsorgerfirma


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Solofahrer verhindert sechsten Saisonsieg
Gütersloh (rob). Mit Platz zwei beim City-Radrennen in Bremen hat Patrick Hanhart vom Gütersloher Jedermann-Team "Green’n fit" seine Erfolgsbilanz im... mehr

Viktoria hofft auf den ersten Sieg
Rietberg (sp). Nachdem sie am ersten Spieltag durch den Last-Minute-Ausgleich des SC Bielefeld zum 1:1-Endstand den erhofften ersten Saisonsieg knapp... mehr

Fair-Play-Liga wird eingeführt
Marienfeld (rob). Einen guten Teil der Zeit beanspruchte auf der Jugendarbeitstagung des Fußball-Kreisverbandes Gütersloh die Vorstellung der Fair... mehr

Noch kein WM-Boom in den Vereinen angekommen
Harsewinkel (rob). Der erhoffte, große WM-Boom in Form von vielen Kindern, die kicken wollen, ist bei den 35 Vereinen des Fußball-Kreisverbandes... mehr

Mühlbrandt trotz der Fehler zufrieden
Harsewinkel (ak). Auch wenn gegen den Oberligisten DJK Everswinkel (22:26) und die Verbandsligisten TV Verl II (13:19) und Westfalia Kinderhaus (22:26... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik