Schrift

10.11.2012
Harsewinkel/Versmold
Gesichter der Angst
Heinz Schößler stellt im Rathaus Versmold aus

"Die Würde des Menschen ist unantastbar" | FOTO: NELE WEHMÖLLER

Harsewinkel/Versmold (nw). In Bildern haben jüdische Künstler wie Felix Nussbaum ihre persönlichen Erfahrungen und Ängste verarbeitet. Unter der ständigen Angst, aufzufliegen oder verraten zu werden, dokumentierten sie auf diese Weise ihre Verfolgungsängste, ihre Verzweiflung und ihre Schreckenserfahrungen. Eine Ausstellung im Versmolder Rathaus nimmt sich ab Freitag, 9. November, dieses Themas an.

Beeindruckt und inspiriert von der Ausstellung "Die verborgene Spur" im Felix-Nussbaum-Museum in Osnabrück im Jahr 2008 ließ der Harsewinkeler Künstler Heinz Schößler seine eigenen Erinnerungen zu dem Thema "Es geschah im Nachbarhaus" freien Lauf. Seine 16 Werke sind ab Freitag, 9. November, im Rathaus zu sehen. Die Eröffnung der Ausstellung ist an die Gedenkfeier zur Erinnerung an den Synagogenbrand 1938 in Versmold gebunden.


Durch das Projekt wurde Heinz Schößler bewusst, wie viele Künstler aufgrund der Judenverfolgung im Dritten Reich umkamen oder ihr Wirken einstellen mussten und was der deutschen Kultur dadurch verloren ging. Davon angeregt, versetzte der 70-Jährige sich in die damalige Lebenssituation der Juden und hielt seine eigenen Emotionen in Bildern fest. "Ich habe meinen Ideen ohne vorheriges Konzept freien Lauf gelassen. Beim Malen änderte sich meine Blickrichtung immer wieder", beschreibt der ehemalige Lehrer seine "andauernde Metamorphose".

Mit der Überschrift "Es geschah im Nachbarhaus", möchte Stadtarchivar Johannes Geldermann die Menschen zum Nachdenken anregen und daran erinnern, dass sich die Verfolgung auch in ihrer kleinen Stadt abgespielt hat.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Versmold
Junge (7) bei Unfall in Versmold schwer verletzt
Schwer verletzt wurde ein 7-jähriger Junge in Versmold. Das Kind war auf dem Fahhrad unterwegs, als es zum Zusammeprall mit einem Auto kam. mehr




Anzeige

Versmold


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Gütersloh


Anzeige
Fotos aus dem Kreis Gütersloh
Feuerwehr-Übung bei Spedition
Feuerwehr-Übung bei Spedition
Eröffnung der Skateranlage im Gartenschaupark
Eröffnung der Skateranlage im Gartenschaupark
Christinenkirmes-Besucher trotzen Regen
Christinenkirmes-Besucher trotzen Regen
Oktoberfest der Verler Gildeschützen
Oktoberfest der Verler Gildeschützen
Spökenkieker-Stadtfest
Spökenkieker-Stadtfest
FC Gütersloh verliert 0:3 gegen Spvg Erkenschwick
FC Gütersloh verliert 0:3 gegen Spvg Erkenschwick
Fußball-Landesliga: 3:0-Sieg für Verl II in Harsewinkel
Fußball-Landesliga: 3:0-Sieg für Verl II in Harsewinkel
Buntes Fest zum Weltkindertag
Buntes Fest zum Weltkindertag
Verkaufsoffener Sonntag beim Holter Straßenfest
Verkaufsoffener Sonntag beim Holter Straßenfest
Spökenkieker-Stadtfest
Spökenkieker-Stadtfest


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Auf dem Weg an die Spitze
Kreis Gütersloh. Die Bezirksliga-Handballer der TSG Harsewinkel II sind nach der 8:27-Klatsche in Rietberg wieder aufgestanden und haben mit dem 27:22... mehr

Starke Teams im Westfalenfinale
Arnsberg. Teamwettkämpfe setzen bei Individualsportlern ungeahnte Kräfte frei: Diese Erfahrung machten am Samstag in Arnsberg wieder die... mehr

Starke Mannschaftsleistung
Gütersloh. Handball-Verbandsligist HSG Gütersloh hat sich vorgenommen, seine Anhänger in dieser Saison auf die Folter zu spannen. Gegen Verl rettete... mehr

Tur Abdin Gütersloh stürmt an die Tabellebspitze
Kreis Gütersloh. Tur Abdin Gütersloh hat in der Fußball-Kreisliga A vom Sender Punktverlust beim 0:0 gegen den SC Verl III profitiert und ist mit... mehr

"Müssen lernen, anders zu spielen"
Verl (kra). Andreas Golombek nahm die gefühlte Niederlage gegen die Sf Siegen mit Galgenhumor. "Ich hatte den Jungs gesagt, die Null muss stehen... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik