Schrift

13.11.2012
Werther
Auch in Werther starben Juden
Gedenkstunde an die Opfer der Shoah auf dem jüdischen Friedhof

Erinnerung an die Opfer der Shoah

Werther (BNO). Knapp 100 Personen gedachten gestern auf dem jüdischen Friedhof den Opfern des Holocaust. Mitglieder der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden, Vertreter der Stadt und politischer Parteien legten zu Erinnerung mehrere Kränze nieder.

Dass das Gedenken an die Millionen jüdischer Opfer, die durch Hunger und Krankheit gestorben, bei Vergasungen und Massenerschießungen ermordet worden sind, nicht abreißen darf, betonte Presbyteriumsmitglied Sigrid Ellerbrake bei der Begrüßung. Die Gedenkstunde wurde anlässlich der Reichspogromnacht am 9. November 1938 - bei der auch die Synagoge in Werther zerstört wurde - abgehalten. Antisemitische Übergriffe sind kein Relikt der "braunen" Vergangenheit: Erst Ende August diesen Jahres war ein Rabbiner in Berlin krankenhausreif geschlagen worden. "Ein Judentum in Hinterzimmern wird es in Deutschland nicht geben", zitierte Sigrid Ellerbrake den Präsidenten des Zentralrats der Juden, Dieter Graumann. Die Rede bei der Gedenkstunde in Werther übernahm Pfarrer Rolf Düfelmeyer. "Auch nach so langer Zeit will es uns nicht gelingen, zu begreifen, was da eigentlich vor sich gegangen ist."





Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Werther
Spaziergänge sind gesund
Werther (nora). Ältere Menschen, die Interesse daran haben, einen gemeinsamen Spaziergang mit Gleichgesinnten zu unternehmen, haben seit Mai eine Anlaufstelle in Werther: im Gehtreff nämlich... mehr




Anzeige

Werther


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Gütersloh


Anzeige
Fotos aus dem Kreis Gütersloh
Hund bei Küchenbrand gerettet
Hund bei Küchenbrand gerettet
27, Vogelausstellung des Vogelschutz- und Liebhabervereins Friedrichsdorf
27, Vogelausstellung des Vogelschutz- und Liebhabervereins Friedrichsdorf
Die kleine Jayda ist das 1000. Baby des Jahres im St. Elisabeth Hospital
Die kleine Jayda ist das 1000. Baby des Jahres im St. Elisabeth Hospital
Schwerer Verkehrsunfall in Sende
Schwerer Verkehrsunfall in Sende
Konzert des Popchors Nolimit
Konzert des Popchors Nolimit
Frauen-Fußball: 4:0-Sieg für Westfalenligist FSV Gütersloh II gegen Hagen
Frauen-Fußball: 4:0-Sieg für Westfalenligist FSV Gütersloh II gegen Hagen
Fußball-Landesliga: SC Verl II 2:2 gegen Rödinghausen II
Fußball-Landesliga: SC Verl II 2:2 gegen Rödinghausen II
Fußball-Landesliga: Nächster Sieg für Spexad - 2:0 gegen Peckeloh
Fußball-Landesliga: Nächster Sieg für Spexad - 2:0 gegen Peckeloh
Frauenfußball: Zweitligist FSV Gütersloh schlägt BV Cloppenburg 4:1
Frauenfußball: Zweitligist FSV Gütersloh schlägt BV Cloppenburg 4:1
Tausende Besucher beim "Verler Tod"
Tausende Besucher beim "Verler Tod"


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Annika Kniepkamp knackt Vereinsrekorde
Gütersloh (kra). Die "1" muss stehen, sagte sich Aljosha Beidinger vom Gütersloher SV beim 18. Dortmunder Pokalschwimmen des ATS Dorstfeld. Fünf Mal... mehr

Lediglich zwei Siege auf der Matte
Gütersloh (fs/kra). Die Ringer des KSV Gütersloh kommen in der Landesliga einfach nicht vom Tabellenende weg. Am Samstag ging auch der Rückkampf gegen... mehr

Pia Reckendrees bestätigt ihre Favoritenstellung
Lippstadt (kra). Pia Reckendrees vom TC Herzebrock wurde bei der Tennis-Bezirksmeisterschaft ihrer Favoritenrolle in der Altersklasse U 16... mehr

Nur noch den Rekord vor Augen
Harsewinkel. Vanessa Bradler hatte beim Harsewinkeler 24-Stunden-Schwimmen am meisten im Ärmel. Die 30 Jahre alte Grundschullehrerin legte mit... mehr

Reservisten finden kein Mittel
Kreis Gütersloh. So flott die Handball-Bezirksligisten HSG Gütersloh II und TSG Harsewinkel II zuletzt unterwegs waren... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik