Schrift

13.01.2013
Werther
Mehr als Krimikost
Autorin Mechtild Borrmann liest am 30. Januar aus ihrem neuesten Buch "Der Geiger"

FOTO: ANJA HANNEFORTH | "Spannend und toll erzählt"

Werther (aha). Sie wurde im vergangenen Jahr mit dem Deutschen Krimi-Preis ausgezeichnet und ist bekannt für ihre vielschichtigen Romane, in denen häufig mehrere Erzählstränge in verschiedenen Zeitebenen miteinander verknüpft sind: Mechtild Borrmann, in Köln geboren, am Niederrhein aufgewachsen und heute in Bielefeld wohnhaft, kommt am Mittwoch, 30. Januar, nach Werther.

Info
Karten für die Lesung mit Mechtild Borrmann gibts in der Buchhandlung Lesezeichen in Werther und der Buchhandlung Krüger in Versmold. Im Vorverkauf kosten sie neun Euro, an der Abendkasse zehn Euro.

Dann liest sie auf Einladung der Buchhandlung Lesezeichen aus ihrem neuesten Buch "Der Geiger ". Beginn ist um 20 Uhr. "Wir freuen uns sehr, dass wir Mechtild Borrmann für eine Lesung gewinnen konnten", sagt Ellen Elbracht von der Buchhandlung Lesezeichen. Sie und ihre Kolleginnen hätten schon eine Reihe der Romane von Mechtild Borrmann gelesen und wären jedes Mal begeistert gewesen. "Nicht nur ihre Geschichten sind interessant", beschreibt die Buchhändlerin. Auch die Art, wie sie geschrieben sind, sei einfach toll. "Die Autorin benutzt eine wunderbare Sprache, es macht Spaß, ihren Erzählungen zu folgen." Im vergangenen Herbst ist das jüngste Buch von Mechtild Borrmann erschienen.

"Der Geiger" heißt es und vermischt wie seine Vorgänger historische Ereignisse mit einem Erzählstrang aus der heutigen Zeit. Dieses Buch wird bei der Lesung in Werther im Mittelpunkt stehen. In einer Nacht im Mai 1948 verliert der begnadete Geiger Ilja Grenko seine beiden wertvollsten Schätze: seine Familie und seine Stradivari. Erst dem eigensinnigen Sascha Grenko, Iljas Enkel, wird es viele Jahrzehnte später gelingen, Licht in das grausame Geschehen von damals zu bringen. Doch der Preis dafür ist hoch – viel zu hoch ... Auch wenn dies klar nach Krimikost klingt: "Dieses Buch ist nicht ein Krimi im klassischen Sinn", findet Ellen Elbracht – und ist gespannt, wie die Gäste der Lesung in Werther das Buch empfinden werden.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Werther/Halle
"Unwissenheit schützt vor Strafe nicht"
Werther/Halle (anke). Amtsrichter Peeter Wilhelm Pöld und der Vertreter der Staatsanwaltschaft mussten gestern im Haller Amtsgericht eine gewaltige Portion Geduld aufbringen... mehr




Anzeige

Werther


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Gütersloh


Anzeige
Fotos aus dem Kreis Gütersloh
260 Jungen und Mädchen an den Grundschulen in Verl eingeschult
260 Jungen und Mädchen an den Grundschulen in Verl eingeschult
Tödlicher Unfall auf der Flugplatzstraße
Tödlicher Unfall auf der Flugplatzstraße
KFD St. Vitus feiert 100-Jähriges
KFD St. Vitus feiert 100-Jähriges
Arminia verliert Testspiel gegen Al-Wahda 1:3
Arminia verliert Testspiel gegen Al-Wahda 1:3
53. Radrennen über Wasser
53. Radrennen über Wasser
Musical Summer Camp
Musical Summer Camp
Fußball-Landesliga: Justin Kemper beschert Spexard Dreier gegen Höxter
Fußball-Landesliga: Justin Kemper beschert Spexard Dreier gegen Höxter
Fußball-Landesliga: Erstes Derby zwischen Avenwedde und Harsewinkel endet 1:1
Fußball-Landesliga: Erstes Derby zwischen Avenwedde und Harsewinkel endet 1:1
Schützenfest der St.-Johannes-Schützenbruderchaft
Schützenfest der St.-Johannes-Schützenbruderchaft
Musik-Festival "Getöse in Möse"
Musik-Festival "Getöse in Möse"


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Gütersloh
Verbandsliga fest im Visier
Rheda-Wiedenbrück (sp). Wenn die Wasserballer der SG Rheda-Steinhagen am morgigen Samstag in Köln um den Aufstieg in die Verbandsliga spielen... mehr

Felix Reinken Achter in Bremen
Gütersloh (man). Nach längerer Rennpause hat sich Felix Reinken vom Radsportverein Gütersloh mit Rang acht bei der "Bremen Challenge" in Bremen... mehr

Platz fünf im Visier
Gütersloh. Für die Mannschaftsmeisterschaft 2014 hat der Deutsche Ringerbund neue Gewichtsklassen festgelegt. "Das kommt uns nicht unbedingt entgegen... mehr

Triumph im kleinen Finale
Gütersloh (man). Gelungene Premiere für Moritz Kaase: Der 20-jährige Radrennfahrer vom RSV Gütersloh sicherte sich bei den deutschen... mehr

Solofahrer verhindert sechsten Saisonsieg
Gütersloh (rob). Mit Platz zwei beim City-Radrennen in Bremen hat Patrick Hanhart vom Gütersloher Jedermann-Team "Green’n fit" seine Erfolgsbilanz im... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik