Schrift

27.11.2012
Enger
Musik zum Mitmachen
Schulfest der Heideschule mit großem Basar und Tombola / Erlös für Ausflüge oder Theaterbesuche
VON VIKTORIA SCHMEDING

Fetzig | FOTO: VIKTORIA SCHMEDING

Enger. "Jeder trägt Zauberenergie in sich, wir müssen sie nur locken", fordert der Zauberer die Kinder auf und reibt seine Hände. Alle machen fröhlich mit und staunen sehr, als sie aus den Tüten, in denen sich gerade noch normale Speiselöffel befanden, nun krumm gebogene herausnehmen.

Das Schulfest der Westerenger Heideschule, das alle zwei Jahre veranstaltet wird, bot am Samstagnachmittag ein buntes Programm. Wie immer hofften die Besucher bei der Tombola des Fördervereins auf tolle Preise. Schüler verkauften selbstgemachte Vogelhäuser, Kekse und Waschlappen - alles war im Kunst-, Hauswirtschafts- und Handwerksunterricht entstanden. Hermine Loeber stand begeistert vor der Schmuckwand. "Die Ketten sind wirklich toll, handwerklich gut gearbeitet und sehr preiswert. Man sieht, dass die Schüler viel Liebe in die Arbeit gesteckt haben." Auf der anderen Seite des Raumes hatten sich Anke und Maja Stange für eine der Filzlampe entschieden, die zum ersten Mal auf dem Basar verkauft wurden und sich als Verkaufsrenner entpuppten.

Info

Berufswahl im Focus


Auf die Frage, wodurch sich die Heideschule in Westerenger auszeichnet, weiß Schuldirektor Jochen Schuy schnell die Antwort: "Wir legen viel Wert auf eine intensive Berufswahlorientierung und arbeiten dabei eng mit der Agentur für Arbeit zusammen. Bei uns weiß jeder Schulabgänger, was er beruflich werden möchte." (vds)

Der Erlös des Basars sowie der Tombola soll den Schülern zu Gute kommen. "Das Geld verwenden wir für Klassenfahrten, Tagesausflüge oder Theaterbesuche", erläuterte Schuldirektor Jochen Schuy. Für die lustige Unterhaltung sorgte "Turbolino - der Liedercircus". Gemeinsames Musizieren mit Gitarre und Rasseln zu aktuellen Hits gehörte ebenso zum Programm wie klassische Zaubertricks.


Im Bastelraum ließ Mia ihrer Kreativität freien Lauf. Zusammen mit Claudia Tielker vom Offenen Ganztag bastelte sie eine pinke Weihnachtsschachtel und klebte auf den Deckel silberne Sterne. "Hier können die Kinder die ersten Weihnachtsgeschenke basteln", sagte Tielker.

"Zu unserem Schulfest sind alle eingeladen. Ich freue mich immer, frühere e Schüler wieder zu treffen", erklärte Schuy.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Enger/Belke-Steinbeck
Brigitte Harland ist neue Königin
Enger/Belke-Steinbeck (lex). Einmal im Leben Königin sein - davon träumt wohl jedes Mädchen. Für Brigitte Harland ist dieser Traum am Wochenende wahr geworden: Mit einem Krönchen auf dem Kopf und der... mehr




Anzeige

Enger

341 Personen gefällt
"Enger"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Enger


Anzeige
Fotos aus dem Kreis Herford
Frauen Tischtennis TTC Rödinghausen - TV Kuperferdreh
Frauen Tischtennis TTC Rödinghausen - TV Kuperferdreh
Atze Schröder testet neues Programm
Atze Schröder testet neues Programm
90 Jahre CVJM-Posaunenchor Eilshausen
90 Jahre CVJM-Posaunenchor Eilshausen
Oktoberfest Freiwillige Feuerwehr Schweicheln-Bermbeck
Oktoberfest Freiwillige Feuerwehr Schweicheln-Bermbeck
Hits and Kids im Stadttheater
Hits and Kids im Stadttheater
Erste Niederlage für den TuS Spenge
Erste Niederlage für den TuS Spenge


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokales Herford
Herford / Bielefeld: Plädoyers im Mordprozess um den kleinen Dano erwartet
Die Anklage lautet auf Mord - doch die Verteidigung versucht, den Tod des kleinen Dano aus Herford in einem anderen Licht darzustellen. Das könnte dem... mehr

Herford: Hotel ohne Aussicht
Vorerst auf Eis gelegt sind die Pläne des Herforder Gastronomen Hans-Jörg Dun-ker, einen Hotelneubau im Marta-Viertel mit 27 Zimmern und Tiefgarage zu... mehr

Herford: Fellbommel und Knallfarben
Sobald es draußen kälter wird, kommen auch die Wollsachen wieder zum Vorschein. Ob als Schal, Mütze oder Pullover - Wolle ist einer der wärmsten... mehr

Herford: Jugendstil in Rosa und Gold
Herford. Die rosa Farbe war die Idee ihrer Mutter. Jutta Meier-Böbersen lächelt bei dem Gedanken. "Sie fand, dass es zu dem Haus passt"... mehr

Herford: Kritik an der Stadt: Zu wenig aktiv
Herford. Interessenvertreter, Politiker und Bürger diskutierten am Donnerstag im Schützenhof "Gewalt im Namen der Religion". Es ging dabei um radikale... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik