Schrift

02.03.2013
Enger
Augenblick der Unachtsamkeit fordert drei Verletzte
Folgenschwerer Unfall in Enger
VON STEFAN BOSCHER

Unfallstelle: | FOTO: STEFAN BOSCHER

Enger. Bei dem Frontalzusammenstoß zweier Autos sind am Samstagmittag in Enger (Kreis Herford) drei Personen zum Teil schwer verletzt worden. Als Ursache vermutet die Polizei Unachtsamkeit eines Autofahrers. Mehrere Rettungswagen und Notärzte waren im Einsatz.

Gegen 11.30 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein. Die Retter wurden auf den Westfalenring gerufen. In Höhe der Abfahrt Hiddenhausen war es zu dem folgenschweren Zusammenstoß gekommen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte der Fahrer eines Audi, der aus Richtung Bielefeld kam, nach links in die Abfahrt Hiddenhausen abbiegen.

Zur gleichen Zeit fuhr ein Mini aus Richtung Bünde kommend auf dem Westfalenring und wollte geradeaus weiterfahren. Der Autofahrer bog trotzdem ab, dabei kam es zum Frontalzusammenstoß beider Autos. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Autos zudem gegen einen an der Kreuzung wartenden Kleinwagen geschleudert.

Drei Rettungswagen aus Herford, Bielefeld und Bünde eilten an die Unfallstelle, auch zwei Notärzte aus dem Kreis Herford wurden alarmiert. Drei Verletzte wurden noch an der Unfallstelle ärztlich betreut und anschließend teils schwer aber Polizeiangaben zufolge offenbar nicht lebensgefährlich verletzt in Krankenhäuser in der Umgebung gebracht. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Enger sicherten die Unfallstelle ab und sorgten dafür, dass von den völlig zerstörten Autos keine Gefahr mehr ausging.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung der beteiligten Fahrzeuge war der Westfalenring in Enger in beide Richtungen komplett gesperrt.

Fotostrecke
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (26 Fotos).







Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Enger
Quantensprung für Leseratten
Enger. "Das ist ein Quantensprung für unsere Bücherei!" Christel Euler freute sich sichtlich, als sie gestern Morgen das neueste Angebot der Engeraner Stadtbücherei der Öffentlichkeit vorstellte... mehr




Anzeige

Enger

341 Personen gefällt
"Enger"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Enger


Anzeige
Fotos aus dem Kreis Herford
Erwin Pelzig im Stadttheater
Erwin Pelzig im Stadttheater
Marta-Ausstellung - Der entfesselte Blick
Marta-Ausstellung - Der entfesselte Blick
Erneute Demonstration gegen IS-Terror in Herford
Erneute Demonstration gegen IS-Terror in Herford
Schnuppertage für Holzliebhaber
Schnuppertage für Holzliebhaber
Farben des Herbstes: Kürbisfiguren
Farben des Herbstes: Kürbisfiguren
Weiberkram-Markt im Güterbahnhof
Weiberkram-Markt im Güterbahnhof


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokales Herford
Herford: Geiselnahme knapp entkommen
Herford/Azaz. Die Ereignisse liegen bereits ein Jahr zurück, aber sie stecken dem weit gereisten Journalisten Jürgen Escher aus Herford noch in den... mehr

Herford: Pelzigs pointierte Polterei
Herford. "17 Cent pro Minute bin ich Ihnen wert", rechnet Erwin Pelzig den Besuchern im Theater vor. Da hat er 141 Spielzeit-Minuten hinter sich. Jede... mehr

Herford: Salafisten auf dem Rückzug ins Private
Herford (jwl). Die Salafisten verlegen ihre Aktivitäten offenbar verstärkt in Wohnungen oder tarnen sie als private Aktivitäten... mehr

Herford: Brauche Geld, biete Queen auf Teller
Herford. Das Land NRW macht es vor: Am 12. November lässt die Casino-Gesellschaft Westspiel, eine Tochter der landeseigenen NRW-Bank... mehr

Herford: Per Mausklick durch Herfords Straßen
Herford. Verkehrsschilder beachten, rechtzeitig schalten, den Schulterblick nicht vergessen und Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer nehmen - der... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik