Schrift

12.11.2012
Herford
Herforder Sportler bleibt Silbernes Lorbeerblatt verwehrt
Bundespräsidialamt verweigert Paralympics-Goldmedaillengewinner Sebastian Dietz die Auszeichnung wegen charakterlicher Defizite

Charakterliche Defizite? | FOTO: GOTTSCHLICH

Herford (bag). Nach seinem Goldmedaillen-Sieg im Diskuswurf bei den Paralympics in London wurde Sebastian Dietz gefeiert und herumgereicht wie eine Trophäe: Der Bürgermeister empfing ihn, die Herforder Sportgemeinde triumphierte darüber, einen solch erfolgreichen Sportler in ihren Reihen zu haben, und selbst die britischen Soldaten erwiesen ihm die Ehre beim alljährlichen Empfang in ihrer Kaserne.

So viel Lob hätte nur noch getoppt werden können durch eine Auszeichnung durch den Bundespräsidenten. Doch das Silberne Lorbeerblatt, das Joachim Gauck am vergangenen Mittwoch in Berlin als höchste staatliche Auszeichnung an deutsche Spitzensportler verlieh, bleibt dem Herforder Dietz verwehrt.


Begründung: Der 27-Jährige ist laut Einträgen im Bundeszentralregister schon zwei Mal von einem deutschen Gericht verurteilt worden. Damit erfülle Dietz nicht die charakterliche Vorbildfunktion, die neben der sportlichen Leistung Voraussetzung für die Auszeichnung sei, so das Bundespräsialamt.

Bei der ersten Verurteilung handelt es sich um einen Autounfall, in den Dietz 2004 verwickelt war und bei dem ein Mensch starb. Wie Sebastian Dietz gestern gegenüber der NW erläuterte, sei der Hergang des Unfalls nie endgültig geklärt worden.

Fakt sei aber, dass er für den Unfall verantwortlich war, da er die Kontrolle über sein Auto verloren hatte. Ein Gericht verurteilte Dietz damals wegen schwerer Körperverletzung und fahrlässiger Tötung zu sechs Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung und 2.500 Euro Geldstrafe. Sebastian Dietz ist seit dem Unfall halbseitig gelähmt.

Im zweiten Gerichtsfall wurde Dietz angezeigt, weil er eine Rechnung kurz vor der Insolvenz seiner Firma nicht bezahlt hatte. Dietz erklärte gestern, er habe die Rechnung wegen des Insolvenzverfahrens nicht begleichen dürfen, um nicht einen Gläubiger zu bevorzugen. Den Insolvenzverwalter habe er darüber informiert. Dennoch wurde der Herforder zu einer Geldstrafe von 600 Euro verurteilt.

Als der Goldmedaillengewinner von London per Brief erfuhr, dass er das Silberne Lorbeerblatt nicht erhalten würde, für das ihn der deutsche Behindertensportverband vorgeschlagen hatte, war er "ziemlich enttäuscht". "Es ist eine Auszeichnung des Sports und deshalb sollten die sportlichen Leistungen beurteilt werden, auch wenn in meinem Leben nicht alles gut gelaufen ist." Er will jetzt aber nach vorn schauen und in vier Jahren in Rio des Janeiro wieder dabei sein.

Unterdessen mehren sich Stimmen, die die Ablehnung aus Berlin empörend finden - wie von Hannelore Seyfert aus Herford. Sie meint, dass einem Bundespräsidenten, der als Pastor mit einer Frau unehelich zusammenlebt, obwohl er verheiratet ist und Kinder hat, eine solche moralische Bewertung nicht zusteht.

Sicherlich, jeder habe Dramatik in seinem Leben. Gauck aber erwarte für sich und seine "moralisch nicht unantastbare" Lebensführung Toleranz, die er in diesem Fall Sebastian Dietz verweigere. Das ist für die Herforderin "eine Schweinerei". Sie wolle mit ihren Äußerungen dem Sportler das Gefühl geben, dass es Menschen gibt, die hinter ihm stehen.

Kommentare
Schlechte Recherche!
Unkenntnis überall!
Der Bundespräsident verleiht nur, aber das Bundesinnenministerium entscheidet und unterschreibt laut Gesetz. Da muss es wohl noch schwerwiegende Einträge gegen Herrn Dietz geben???

Es gibt ein schoenes Sprichwort:
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
Genau das ist hier passiet. Das Bundespraesidiaamt hat kein Recht einen Menschen zu verurteilen, nachdem sie selber Herrn Wulff eine ueppige Rente haben zukommen lassen, die der Steuerzahler berappen muss.

Ob dem Bundespräsidenten bei seiner Lebensführung als Pastor eine solche Bwertung zusteht?. Seine Lebensumstände entsprechen bestimmt nicht seinem eigentlichem Beruf als Pastor.

Inwieweit lässt eine Vorstrafe (oder von mir aus auch zwei) eigentlich wirkliche Rückschlüsse auf den Charakter eines Menschen zu??


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder





Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Kreis Herford
Entlastung für Hausmeister
Kreis Herford. Fulltime-Job Schulhausmeister: Sie halten Gebäude in Schuss, reparieren Defekte jeglicher Art, überwachen Anlagen und Gelände - und stehen dafür rund um die Uhr in Bereitschaft... mehr




Anzeige

Herford

1.977 Personen gefällt
"Herford"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Herford


Anzeige
Fotos aus Herford
Bodo Wartke im Stadttheater
Bodo Wartke im Stadttheater
Romantischer Liederabend in der Synagoge
Romantischer Liederabend in der Synagoge
SC Herford gewinnt Heimspiel
SC Herford gewinnt Heimspiel
Herren Volleyball TG Herford - SG Oerlinghausen-Augustdorf
Herren Volleyball TG Herford - SG Oerlinghausen-Augustdorf
Sydney Youngblood im Musik Kontor Herford
Sydney Youngblood im Musik Kontor Herford
So könnte die Herforder Innenstadt aussehen
So könnte die Herforder Innenstadt aussehen
Kalligraphie-Workshop bei Elke Eickhoff
Kalligraphie-Workshop bei Elke Eickhoff
Empfang der britischen Streitkräfte
Empfang der britischen Streitkräfte
Musikabend der Otto-Hahn-Schule
Musikabend der Otto-Hahn-Schule
Tag der offenen Tür im Sportpark Waldfrieden
Tag der offenen Tür im Sportpark Waldfrieden


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokales Herford
Kreis Herford: Entlastung für Hausmeister
Kreis Herford. Fulltime-Job Schulhausmeister: Sie halten Gebäude in Schuss, reparieren Defekte jeglicher Art... mehr

Kreis Herford: Landrat Manz nennt IWKH-Gespräch "konstruktiv"
Kreis Herford (hab). Unter der Überschrift "Konstruktives Gespräch um Zukunft der IWKH" hat Landrat Christian Manz gestern über das Treffen von... mehr

Herford/Exter: Bundesweite Suche nach Mörder von Exter
Herford/Exter. Bisher ist er noch auf freiem Fuß - der Mörder von Agnes Niewöhner aus Exter. Die Ermittler vermuten ihn im Umfeld des Opfers. Nun wird... mehr

Herford: Eine Frage der Kaufkraft
Herford. Weiterhin ruhen die Arbeiten auf der planierten Fläche an der Engerstraße, auf der viele Herringhauser eigentlich schon in Kürze ihre... mehr

Düsseldorf: Justiz warnt vor Gefahren durch Fesseln im Gefängnis
Das nordrhein-westfälische Justizministerium hat "aus gegebenem Anlass" in einem Schreiben die Leiter von sämtlichen Justizvollzugsanstalten vor dem... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik