Schrift

03.11.2010
HERFORD
Second-Hand-Laden für Senioren
Eine Idee von EFI
VON MEIKO HASELHORST

Herford. Second-Hand-Shops für Kindermode gibt es in rauen Mengen. Ältere Menschen hingegen wurden in diesem Segment bislang vernachlässigt. Mit einer Idee von EFI (Erfahrungswissen für Initiativen) soll sich das nun ändern:

Die Gruppe von Männern und Frauen im Nach-Berufsleben, die "mit Wissen und Erfahrung bürgerschaftliches Engagement unterstützt", hat am Dienstag im Ingeborg-und-Wilhelm-Richter-Haus an der Waisenhausstraße 1 den Second-Hand-Shop "Spätlese" für ältere Menschen eröffnet.

"Wir glauben, dass da durchaus Bedarf besteht", sagt Andreas Winter, Leiter der genannten Seniorenbegegnungsstätte. "Wie bei Kindern, so ändert sich auch bei alten Menschen häufig die Kleidungsgröße – viele Rentner haben auch nicht das Geld, sich regelmäßig mit neuer Kleidung zu versorgen", erläutert er die Idee der beiden EFI-Mitglieder Heike Kreßin-Stöber und Ute Eilert.

Senioren und Seniorinnen können sich nun in einem Raum des Hauses kostengünstig mit Hosen, Hemden, Blusen, Röcken, Jacken und Accessoires jeglicher Art ausstatten. "Wir haben sogar Hüte hier", sagt Winter, greift sich ein Exemplar mit einem kleinen Gamsbart heraus und kann sich beim Aufsetzen ein Lachen nicht verkneifen. Bei einem Probedurchlauf vor einigen Tagen habe das Anprobieren auch den älteren Gästen der Begegnungsstätte großen Spaß gemacht.

Die feilgebotene Kleidung setzt sich ausnahmslos aus Spenden zusammen, bedient werden die Kunden von den Betreuern der verschiedenen Gruppen der Begegnungsstätte. "Und der Erlös kommt unserer Einrichtung zugute", macht Winter deutlich, dass der kommerzielle Gedanke bei "Spätlese" eine sehr untergeordnete Rolle spielt.

Öffnungszeiten: dienstags und donnerstags von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr, mittwochs von 10 Uhr bis 12.30 Uhr. Weitere Fragen können unter Tel. (05221) 52 92 32 geklärt werden.


Schrift



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Herford
Herford / Merida
Untergetauchter Herforder in Venezuela festgenommen
Fast 20 Jahre nach einem geplanten Sprengstoff-Anschlag in Berlin ist einer der mutmaßlichen Täter gefasst worden. Wie das Nachrichtenmagazin Spiegel unter Berufung auf deutsche Sicherheitskreise meldete, spürten Zielfahnder des Bundeskriminalamts (BKA) den heute 53-jährigen Bernhard Heidbreder aus Herford im venezolanischen Mérida auf. mehr




Anzeige

Herford

1.919 Personen gefällt
"Herford"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Herford


Anzeige
Fotos aus Herford
Pkw rammt in Herford Streifenwagen im Einsatz
Pkw rammt in Herford Streifenwagen im Einsatz
Hohe deutsche Auszeichnung für 1. britische Panzerdivision
Hohe deutsche Auszeichnung für 1. britische Panzerdivision
Palästinenser-Demo für Frieden in Gaza
Palästinenser-Demo für Frieden in Gaza
Ahlers-Marken auf der Mode-Messe Panorama in Berlin
Ahlers-Marken auf der Mode-Messe Panorama in Berlin
Public Viewing und WM-Feier in Herford
Public Viewing und WM-Feier in Herford
Westfalen Weser Netz erneuert Umspannwerk im Füllenbruch
Westfalen Weser Netz erneuert Umspannwerk im Füllenbruch
Baseball Camp der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde mit US-Trainern
Baseball Camp der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde mit US-Trainern
Verkehrsunfall auf der Elverdisser Straße
Verkehrsunfall auf der Elverdisser Straße
Public Viewing Markthalle Herford Spiel Deutschland - Brasilien
Public Viewing Markthalle Herford Spiel Deutschland - Brasilien
Herforder Orgelsommer - Auftakt mit Händel und großem Chor
Herforder Orgelsommer - Auftakt mit Händel und großem Chor


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokales Herford
Herford / Merida: Untergetauchter Herforder in Venezuela festgenommen
Fast 20 Jahre nach einem geplanten Sprengstoff-Anschlag in Berlin ist einer der mutmaßlichen Täter gefasst worden. Wie das Nachrichtenmagazin Spiegel... mehr

Herford: Aktiv für die Tafel oder für Tiere
Viele Herforder sind auf der Suche nach einer für sie passenden ehrenamtlichen Tätigkeit. An dieser Stelle gibt die Ehrenamtsagentur "Ehrenamt macht... mehr

Herford: Baubeginn am Bergertor im September
Der Bauantrag für die "Stadthäuser am Werre-ufer" wurde am 1. Juli gestellt. Baubeginn am Bergertor soll im September sein... mehr

Herford: Kino vor der Münsterkirche
Herford. Wenn es am Freitag und Samstag, 25. und 26. Juli, auf dem Rathausplatz dunkel wird, soll die Kinostimmung beginnen: Auf 70 Quadratmetern... mehr

Herford: Rathaustreppe noch vier Wochen gesperrt
Die Stufen der zentralen Treppe unter dem Bürgermeister-Balkon waren über die Jahrzehnte in Schieflage geraten und wurden als letzte Etappe der... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik