Schrift

25.10.2011
HERFORD
Herfords Schokoladenseiten
Late-Night-Shopping am Samstag, 29. Oktober bis 22 Uhr
VON RALF BITTNER

Setzen auf Süßes | FOTOS: RALF BITTNER

Herford. Nicht bis Mitternacht wie beim bekannten "Midnight-Shopping", sondern nur bis 22 Uhr öffnen die Einzelhändler beim ersten Herforder Late-Night-Shopping am Samstag, 29. Oktober, ihre Türen. Verbindendes Motto des gemeinsam mit der Pro Herford veranstalteten Abends sind "Herfords Schokoladenseiten".

Höhepunkt des Abends ist die Innenstadt-Inszenierung "O! Cocoa!" die unter künstlerischer Leitung Andreas Bentrups vom Herforder Augenblick-Theater eigens für diesen Abend kreiert wurde. Die Hauptrolle in der Liebesgeschichte um Genuss, Kakao und Schokolade spielt die "Speise der Götter" - die Schokolade. Imposante Bilder sorgen beim Einkaufsbummel für Unterhaltung.


"Zu den Sonderöffnungen freuen wir uns wieder auf viele Besucher aus den umliegenden Städten", sind sich Jürgen Meißner und Markus Muhe, Geschäftsführer von Klingenthal und Saturn Herford, einig. Vor allem warme Textilien dürften gefragt sein. Im Textilhaus Klingenthal zeigen um 19 und 21 Uhr Vertikalkünstlerin Andrea Beck und der Zauberkünstler Sebastian Nikolas eine Varieté- Show.

Mit Unterstützung des heimischen Schokoladenherstellers Ludwig Weinrich werden mehr als 25.000 Schokoladentafeln (15 Gramm) bei den teilnehmenden Händlern verteilt. Die Tourist-Information präsentiert auf dem Linnenbauerplatz die Geschichte der Schokolade und Herfords optische Schokoladenseiten, wie das Muesum Marta oder Wall-Impressionen.

Die Schokoladenfabrik Ludwig Weinrich stellt im Schoko-Laden "Bruchbude" am Gänsemarkt ihre neue feine Schokoladenserie "Weinrichs 1895" vor. Seine Premiere erlebt auch Herfords Stadtwappen in Schoko - erstmal aber nur zur Ansicht, zu kaufen ist es ab dem Start des Weihnachtslichts am 21. November in Bruchbude und Tourist-Information.

Das Schauspiel "O! Cocoa!" beginnt um 19 Uhr am Lübbertor und am Gänsemarkt mit einer Parade zum Alten Markt, wo die Auftaktinszenierung geplant ist. Von 22 bis 22.30 Uhr findet dort auch das Finale statt. Rund 40 Akteure, darunter Darsteller aus den Jugendclubs des Stadttheaters und die Feuerartisten von "feuerdings" bespielen die Plätze mit Musik, Gaukelei, Artistik oder Stelzentanz.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Herford
Schocktherapie erreicht Schüler
Herford. Es war alles anders, gestern Vormittag im voll besetzten Saal des Stadttheaters: Wo sonst Begeisterung und Applaus dominieren, herrschte eine ruhige und ausgesprochen ernsthafte Atmosphäre... mehr




Anzeige

Herford

2.033 Personen gefällt
"Herford"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Herford


Anzeige
Fotos aus Herford
Königsberger Klopse
Königsberger Klopse
Halloween in der Eishalle
Halloween in der Eishalle
Martin Barre - Jethro-Tull-Gitarrist im Schiller
Martin Barre - Jethro-Tull-Gitarrist im Schiller
Nabucco im Stadttheater
Nabucco im Stadttheater
Auto-Mattern Wälle Lauf in Herford
Auto-Mattern Wälle Lauf in Herford
Erwin Pelzig im Stadttheater
Erwin Pelzig im Stadttheater
Marta-Ausstellung - Der entfesselte Blick
Marta-Ausstellung - Der entfesselte Blick
Erneute Demonstration gegen IS-Terror in Herford
Erneute Demonstration gegen IS-Terror in Herford
Farben des Herbstes: Kürbisfiguren
Farben des Herbstes: Kürbisfiguren
Weiberkram-Markt im Güterbahnhof
Weiberkram-Markt im Güterbahnhof


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokales Herford
Herford: Schocktherapie erreicht Schüler
Herford. Es war alles anders, gestern Vormittag im voll besetzten Saal des Stadttheaters: Wo sonst Begeisterung und Applaus dominieren... mehr

Herford: Neuer Pächter für das Marta-Café
Herford (bag). Gemunkelt wurde schon länger. Am Mittwochabend dann ließ Roland Nachtigäller bei einer Führung für Ratspolitiker die Katze aus dem Sack... mehr

Herford: Drei Pflaster-Kombinationen zur Wahl
Herford. Mit drei Vorschlägen für eine mögliche Pflasterung der Bäckerstraße und der kompletten Fußgängerzone wird die Verwaltung in Kürze an die... mehr

Vlotho: Die Bahnhofs-Vision
Vlotho. Es gibt mindestens 110 Menschen in der Weserstadt, die eine Vision haben: Den Erhalt und die sinnvolle Nutzung des 1875 gebauten Bahnhofs als... mehr

Herford: Ein eingewanderter Klassiker
Herford. Ursprünglich stammen sie aus Ostpreußen. Nach dem Krieg brachten die Vertriebenen die Königsberger Klopse, oft auch Kapernklopse genannt... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik