Schrift

24.11.2012
Löhne
Revolution mit dem Abfallkalender
Jens Neutag präsentierte sein Programm "Schön scharf" in der Sonderbar
VON CAROLIN NIEDER-ENTGELMEIER

Zu Gast in der Sonderbar | FOTO: CAROLIN NIEDER–ENTGELMEIER

Löhne. Haben Sie auch einen Abfallkalender in der Küche hängen? Die meisten Deutschen haben einen. Deshalb sollten Sie nach Ansicht von Jens Neutag mehr Anarchie wagen und den Müll Mal einen Tag zur früh vor die Tür stellen. "Der Kalender bietet zudem Platz für die Geburtstage der gesamten Familie", weiß Neutag. Kein Wunder, wenn der Familienvater in der Hektik am Morgen auch Mal seinen Sohn Kevin vor die Tür stellt. "Dann wird ihr Mann sagen, es stand doch Kevin im Abfallkalender."



Mit Anarchie-Übungen wie diesen verabschiedete sich Jens Neutag von seinen Zuschauern in der Sonderbar. Doch nicht immer überzeugte der politische Kabarettist seine Zuschauer. Vor allem der erste Teil seiner Show hatte Längen.

Info

Veranstaltungen

Tok Tok Tok kommen Freitag, 30. November, in die Werretalhalle. Das Zauberduo Junge Junge ist Donnerstag, 6. Dezember, zu Gast.

Karten gibt es im Kulturbüro.

Seine Zugabe war gleichzeitig ein Höhepunkt seines Programms "Schön scharf". "Was glauben Sie was passiert, wenn Sie den Müll einen Tag zu früh vor die Tür stellen?", fragte Neutag seine Zuschauer. "Genau, die Nachbarn werden hektisch und karren ihren Müll auch nach draußen."

Für eine echte Revolution müsse man aber härtere Geschütze auffahren. "Benutzen Sie morgens Elmex und abends Aronal", riet Neutag, den viele Löhner noch von der ersten "Löhner Comedy Nacht" auf dem Löhner Oktoberfest kennen.

Doch Neutag zweifelte an einer Revolution in Deutschland. Schließlich stehe immer die Sicherheit im Vordergrund. "Ich habe neulich Nordic Walker gesehen, die Helme und Knieschoner trugen", rief Neutag entsetzt ins Publikum. "Der Walker erzählte mir stolz, dass es auch Helme für die Füße gibt. Doch das sind doch Schuhe."

Dabei sei es ganz einfach, eine Revolution zu beginnen, man müsse bloß mehr Schärfe in sein Leben lassen. "Deswegen bestelle ich auch immer scharfe Speisen bei meinem Lieblingsinder"erklärte Neutag. Und wenn die Brandrodung im Mund, die Lähmung des gesamten Unterkiefers und die Todesangst nach dem Essen langsam abklingen, könne man von schön scharf sprechen.

Zur Probe ließ Neutag in der Pause ein kleines Glas mit Chilischoten auf der Bühne stehen. "Wenn Sie die probieren, dann wissen Sie, was schön scharf bedeutet", kündigte Neutag an, doch kein Zuschauer wagte sich an die schön scharfen Chilischoten heran.

Während seiner Show verwandelte sich Neutag in verschiedene Personen. Als Erzieher erklärte Neutag Kindern mit Migrationshintergrund die christliche Kultur, als Brillenträger verwandelte er sich in Torben den Heultherapeuten und als Fußballtrainer übernahm er den Job von Bundeskanzlerin Angela Merkel. "Ilse Aigner ist der weibliche Andy Breme und Katja Kipping schicke ich wieder in die Regionalliga Ost, in ihre Heimat", schrie Trainer Neutag. "Cem Özedmir muss sich zusammen reißen. Auch wenn die fremde Sprache und die fremde Kultur ein Problem sind, muss man sich auch als Schwabe integrieren."



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Löhne
Wenn der Hund so richtig ziehen darf
Löhne. Während Anett Kämpfer auf einem Roller für Erwachsene steht, darf sich Hund Pelufu mal so richtig austoben. Das ist bei der Hundesportart Dogscooting möglich. Dabei ziehen die Hunde ihr Frauchen durch die Landschaft. mehr




Anzeige

Löhne

816 Personen gefällt
"Löhne"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Löhne


Anzeige
Fotos aus dem Kreis Herford
Erneute Demonstration gegen IS-Terror in Herford
Erneute Demonstration gegen IS-Terror in Herford
Schnuppertage für Holzliebhaber
Schnuppertage für Holzliebhaber
Farben des Herbstes: Kürbisfiguren
Farben des Herbstes: Kürbisfiguren
Weiberkram-Markt im Güterbahnhof
Weiberkram-Markt im Güterbahnhof
Frauen Tischtennis TTC Rödinghausen - TV Kuperferdreh
Frauen Tischtennis TTC Rödinghausen - TV Kuperferdreh
Atze Schröder testet neues Programm
Atze Schröder testet neues Programm


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Löhne
"Wir müssen kämpfen"
Löhne-Gohfeld. Horst Gößling gibt eine klare Marschroute vor. "Wir müssen kämpfen, wenn wir in dieser Saison die Spielklasse halten wollen"... mehr

"Das Vertrauen fehlt"
Bad Oeynhausen. Jannik Göhner ist Kapitän des abstiegsbedrohten Fußball-Landesligisten FC Bad Oeynhausen. Der 25-Jährige ist der Kopf der Mannschaft... mehr

Turnierluft schnuppern
Bad Oeynhausen (nw). Bei traumhaftem Herbstwetter traten die Reiter beim Vereinsturnier des Reitvereins Bad Oeynhausen zu den verschiedenen Prüfungen... mehr

Durschnittliche Leistung reicht
Bad Oeynhausen-Wulferdingsen. Eine durchschnittliche Leistung reichte dem Mindener A-Ligisten SuS Wulferdingsen zum auch in der Höhe verdienten 5:0 (3... mehr

Viererpack von Seifert
Herford. Das Grinsen war gar nicht mehr aus seinem Gesicht zu bekommen: Jörn Seifert, am vergangenen Dienstag 21 Jahre altgewordener Stürmer des SC... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik