Schrift

26.11.2012
Rödinghausen
Mit Energie in die Zukunft
Erster Grundschultag in der Gesamtschule Rödinghausen mit spannenden Themen

Blick aufs Modell

Rödinghausen. Erstmals wurde in der Gesamtschule Rödinghausen ein Grundschultag angeboten. Alle Viertklässler aus der Gemeinde waren mit ihren Lehrkräften zu der unterhaltsamen und lehrreichen Veranstaltung mit spannenden Themen eingeladen, über die sich bereits im Vorfeld die Rödinghauser Grundschulen und die örtliche Gesamtschule verständigt hatten.

Nach einem kurzen Grußwort des derzeitigen Schulleiters Andreas Hillebrand in der Aula ordneten sich die 90 Mädchen und Jungen, die mit ihren Lehrerinnen und Lehrerinnen gekommen waren, zehn verschiedenen Arbeitsgruppen zu, die sie sich selbst aussuchen durften. Die einen erweckten Roboter zum Leben, andere suchten mit moderner Technik einen Schatz oder haben einen energiereichen Kuchen gebacken. Auch in die Zukunft wurde geblickt.

"Wie könnte ein Windpark aussehen?", lautete eine Frage, die sich die kleinen Gäste stellten. Natürlich wurden auch Windräder in Kleinformat gebastelt. Aus Holz wurden Boote gebaut und mit umweltfreundlichem Gummiantrieb in Gang gesetzt. Sogar Raketen gab es, die man mit Hilfe von Brausepulver fast bis in den Himmel schießen konnte.

Auch sportlich tat sich einiges, da kam zum Beispiel den "Ball aus dem All" und "Stars in der Manege". Dass es auch Energie aus der Erde gibt, konnte eine Gruppe beim Bau eines Vulkanmodells erfahren. Und sogar die schuleigenen Labormäuse waren an diesem Tag nicht vor den wissbegierigen kleinen Gästen sicher.

Nach dem Ende der ersten Arbeitsphase trafen sich alle Kinder in der Aula zum gemeinsamen Frühstück. Außerdem warteten einige Oberstufenschülerinnen und Schüler auf ihren Einsatz als Freizeit-Animateure, damit es den kleinen Gästen in der Pause nicht langweilig wurde; besonders das Fußballfeld war heiß begehrt. Nach der Pause konnte jedes Kind ein zweites Projekt ausprobieren.

In vielen Arbeitsgruppen nahmen Schüler aus den Jahrgängen 6, 7 und 8 auch jetzt wieder die Grundschüler in den Fachräumen in Empfang. Lehrer und Schüler der Gesamtschule hatten sich auf diesen Tag ganz besonders vorbereitet. In fast jeder Gruppe gab es junge Helferinnen und Helfer, die die Viertklässler beim Experimentieren unterstützten. Für die "Kleinen" gab es so den einen oder anderen Trick, den sie von den Großen abgucken konnten.

In der zweiten Tageshälfte wurde es für die kleinen Gäste noch einmal ganz spannend. Jedes Kind hatte vom Förderverein der Gesamtschule einen Verzehrbon für die Cafeteria bekommen und der konnte nun eingelöst werden. Den großen Ansturm sah das Cafeteria-Team wohl schon voraus und hatte deshalb für Verstärkung gesorgt, so dass jedes Kind schnell eine Stärkung in Empfang nehmen konnte.

Nach der Mittagspause präsentierten die Arbeitsgruppen dann in der voll besetzten Aula ihre Ergebnisse. Die Eltern der Viertklässler waren der Einladung zahlreich gefolgt. Geboten wurde beispielsweise der Vulkan, den die Kinder vor allen Augen in Betrieb setzten.

Außerdem konnte bewundert werden, welche akrobatischen Kunststücke man in neunzig Minuten einüben kann. Kinder beschrieben, wie ein Windrad aufgebaut ist, woraus sich das Brausepulver zusammensetzt, die umweltfreundlichen Boote schwammen in einer Wanne auf der Bühne.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Rödinghausen
Bünde/Kirchlengern/Rödinghausen
Camping kann auch Luxus sein
Das Campen hat Familie Steffmann vor 14 Jahren für sich entdeckt. Einen 35 Jahre alten Wohnwagen hat Andreas Steffmann damals gekauft - für seine Einsätze für die Deutsche Lebens-Rettungs-Gemeinschaft (DLRG). Mittlerweile wurde das alte durch ein neues, luxuriöses Gefährt ersetzt. Das Lieblingsziel der Familie aus Häver ist "Tropical Islands." Europas größte tropische Urlaubswelt liegt nur 420 Kilometer entfernt. mehr




Anzeige

Rödinghausen


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Rödinghausen


Anzeige
Fotos aus dem Kreis Herford
Glockenturm wird abgebaut
Glockenturm wird abgebaut
Schützenfest der Schützengesellschaft Kirchlengern von 1927
Schützenfest der Schützengesellschaft Kirchlengern von 1927
Königsschießen auf dem Schützenfest des SV Schweicheln-Bermbeck
Königsschießen auf dem Schützenfest des SV Schweicheln-Bermbeck
Dachstuhl brennt nach Blitzeinschlag
Dachstuhl brennt nach Blitzeinschlag
Kurkonzert mit den "Binnenschiffern" in Randringhausen
Kurkonzert mit den "Binnenschiffern" in Randringhausen
Großes Sommerturnier beim RV Exter
Großes Sommerturnier beim RV Exter



Anzeigen

Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Bünde
Wie eine Amerikanerin nach Herford kommt
Herford. "Das Essen hier ist gut." Alexa St. Martin, 22-jährige Fußballerin aus den Vereinigten Staaten von Amerika... mehr

Muckum erwartet zum Auftakt Union Minden
Kreis Herford (tbv). Nachdem die Spielpläne der Fußball-Westfalenliga und der Landesliga am Wochenende veröffentlicht wurden... mehr

Vizemeister verstärkt sich noch
Gütersloh (röw). Die Spielzeit 2013/14 hinterließ beim Fußball-Landesligisten SV Spexard gemischte Gefühle. Bei Trainer Mehmet Dagdelen überwiegt... mehr

Gute Vorbereitung wird belohnt
Bünde (nw). Bei idealem Wetter absolvierten im Reitstall Wüllner in Bünde 26 Kinder die Prüfung für das Steckenpferd- und Hufeisenabzeichen. Vor den... mehr

Kirchlengern startet in Hövelhof
Kreis Herford (tbv). Mit einem Heimspiel beginnt Aufsteiger SC Herford die neue Serie in der Fußball-Westfalenliga. Am Sonntag, 17. August... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik