Schrift

27.11.2012
Rödinghausen/Melle
Verkehrssicherheit deutlich erhöht
Schwarzer Weg freigegeben / Länderübergreifende Zusammenarbeit zwischen Rödinghausen und Melle
VON KARL-HENDRIK TITTEL

Nach drei Monaten wieder freie Fahrt | FOTO: KARL-HENDRIK TITTEL

Rödinghausen/Melle. Fußgänger und Radfahrer, die in der Vergangenheit den Schwarzen Weg entlang der Bahnschienen nutzten, lebten mitunter sehr gefährlich. Es gab keinen Gehweg und auch eine Straßenbeleuchtung fehlte über weite Strecken. Dieser Zustand hat sich jetzt geändert. Seit gestern heißt es wieder "freie Fahrt" auf dem sanierten Schwarzen Weg.

Knapp drei Monate haben die Baumaßnahmen gedauert – "ein weiteres positives Kapitel länderübergreifender und interkommunaler Zusammenarbeit wurde aufgeschlagen", sagt Rödinghausens Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer, während sein Meller Amtskollege, André Berghegger, zustimmend nickt.

Entlang des Schwarzen Weges, zwischen der Kilverstraße in der Gemeinde Rödinghausen und dem Bahnhofszugang in der Stadt Melle wurde auf einer Länge von rund 480 Metern ein 1,50 Meter breiter Gehweg gebaut und gleichzeitig die Fahrbahndecke erneuert. Zusätzliche Sicherheit bietet der neue Zaun, der ein Betreten der Bahngleise verhindert. "Zudem wurde der Zugang zum Bahnsteig deutlich aufgewertet und auch die Stellplatzsituation konnte verbessert werden", sagt Berghegger. Das viele Jahre währende Parkplatzproblem am Bahnhof Bruchmühlen sei nun gelöst worden. Im Zuge der Baumaßnahmen seien auf der Nordseite der Bahngleise zehn neue Parkplätze entstanden. Und in einer separaten Baumaßnahme ließ die Stadt Melle zusätzlich auf der Südseite der Gleise einen weiteren Parkplatz mit 18 Stellplätzen bauen.

Die Gemeinde Rödinghausen errichtete eine moderne, Energie und CO2 einsparende, LED-Beleuchtung im Bereich der Straße. "Heute ist für alle schwächeren Verkehrsteilnehmer ein guter Tag, die Verkehrssicherheit am Schwarzen Weg liegt nun bei gefühlten hundert Prozent", sagt Vortmeyer. Es sei viel ermöglicht worden, damit der Bahnhof über den Schwarzen Weg sicher erreicht werden könne. "Und der Bahnhof ist als verkehrstechnischer Knotenpunkt wichtig für unsere Gemeinde", sagt Vortmeyer. "Toll, dass alles so reibungslos geklappt hat und wir den Straßenabschnitt heute seiner Bestimmung zuführen können."

Ferner ist die Straßenbrücke, die an der Grenze Kilverbach die Stadt Melle und die Gemeinde Rödinghausen verbindet und die in die Jahre gekommen war, in den vergangenen Monaten grundlegend saniert worden.

Die gesamten Investitionskosten belaufen sich auf etwa 375.000 Euro und werden anteilig von beiden Kommunen getragen. Der Anteil der Gemeinde Rödinghausen wir mit rund 272.000 Euro beziffert. Die Stadt Melle beteiligt sich mit rund 103.000 Euro.

Die Bauarbeiten dauerten von Anfang September bis Ende November und wurden unter Vollsperrung des Straßenabschnitts durchgeführt. Die Maßnahmen seien nach Plan und reibungslos verlaufen, bestätigen beide Kommunen.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Rödinghausen
Rödinghausen
Trotz hoher Einnahmen Ausgleich verpasst
Rödinghausen. Mit der Haushaltslage in Rödinghausen hat sich die CDU-Fraktion befasst und geht in ihrer Stellungnahme zunächst auf den in der Ratssitzung am 10... mehr

Rödinghausen
L&S investiert drei Millionen Euro
Rödinghausen. Die Erfolgsgeschichte der L&S Deutschland GmbH geht weiter. Am Donnerstag ist am Standort im Gewerbegebiet Ostkilver die Grundsteinlegung für einen drei Millionen Euro teuren... mehr

Rödinghausen.
Rödinghauser Straßen werden saniert
Rödinghausen. In den kommenden Wochen saniert die Gemeinde Rödinghausen 25 Straßenabschnitte. Für dieses Jahr waren ursprünglich - wie bereits berichtet - Straßeninstandsetzungsmaßnahmen an 9... mehr

Rödinghausen
Viele Besucher, verhaltener Umsatz
Rödinghausen-Schwenningdorf. Genug Platz ist vorhanden - draußen wie drinnen. Beim ersten Familienflohmarkt auf dem Gelände der alten Flachsfabrik mussten sich die Stände alles andere als dicht an... mehr




Anzeige

Rödinghausen


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Rödinghausen


Anzeige
Fotos aus dem Kreis Herford
Deep Action - Abschluss eines Kooperationsprojekts
Deep Action - Abschluss eines Kooperationsprojekts
19-Jähriger kommt mit Auto in Vorgarten zum Liegen
19-Jähriger kommt mit Auto in Vorgarten zum Liegen
Herforder SV spielt 3:3 gegen den Magdeburger FFC
Herforder SV spielt 3:3 gegen den Magdeburger FFC
Ortsteilfest und Osterfeuer am Ahler Sportplatz
Ortsteilfest und Osterfeuer am Ahler Sportplatz
1. Familienflohmarkt in der alten Flachsfabrik
1. Familienflohmarkt in der alten Flachsfabrik
Neues Veranstaltungshaus "Ergo Vivamus" eröffnet im September
Neues Veranstaltungshaus "Ergo Vivamus" eröffnet im September



Anzeigen

Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Bünde
Die Veranstaltungen einzeln aufwerten
Rödinghausen. Aus eins mach drei – allen erfolgreichen Sportveranstaltungen den eigenen Raum geben, dies ist das Motto des nunmehr überarbeiteten... mehr

Die gute Heimbilanz weiter ausbauen
Rödinghausen (bk). Auch für die Fußball-Oberliga Westfalen steht am Ostermontag ein kompletter Spieltag auf dem Programm. Der SV Rödinghausen empfängt... mehr

Dreimal Heimrecht am Ostermontag
Kreis Herford (bk). Gleich dreimal genießen die heimischen Vereine in der Fußball-Bezirksliga am Ostermontag Heimrecht. Der BV Stift Quernheim... mehr

Nur ein Favorit setzt sich durch
Kirchlengern. Vier lange Turniertage haben Jens Bühre mächtig geschlaucht. Der Turnierleiter der 4. Kirchlengern Open kündigte 48 Stunden tennisfreie... mehr

Herforder SV kann großen Schritt machen
Herford (wad). Die Ziellinie ist ganz nahe. Höchstens drei, vielleicht nur noch zwei Siege brauchen die Zweitliga-Fußballerinnen des Herforder SV noch... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik