Schrift

25.11.2012
Bad Driburg
Kreativer Querdenker mit Sinn für heiße Hühner
Cartoonist Peter Gaymann plaudert und zeichnet in der Knappschafts-Klinik
VON MARTINA SCHÄFER

Vino bianco oder Vino rosso | FOTO: MARTINA SCHÄFER

Bad Driburg. Liegt ein krankes Schwein im Bett und fiebert vor sich hin. Die Ehefrau, eine Henne, sorgt sich, hüpft aufs Bett und fragt: "Kann ich etwas Gutes für dich tun?" Die Antwort kommt vielleicht ein bisschen überraschend: "Eine Hühnersuppe wäre jetzt toll."

Humor à la Gaymann. Hühner im Wellness-Rausch, Altfreaks mit Paarproblemen, freche Katzen, Kochen und Genießen sowie die italienischen Momente im Leben: Mit seinen unvergleichlichen Cartoons erheitert Peter Gaymann  seit nunmehr 35 Jahren seine Fans.


Eine Karriere, die so zunächst nicht vorgezeichnet schien. Denn der heute 62-Jährige wuchs in einem "kunstfreien" Freiburger Elternhaus auf, studierte brav Sozialpädagogik, um sich anschließend aber nicht Erziehungs- und Bildungsfragen zu widmen, sondern um sich als Zeichner zu verdingen. Für seinen Vater eine "herbe Enttäuschung", wie Deutschlands erfolgreichster  Cartoonist in der Bad Driburger Knappschaftsklinik vor rund 50 Zuhörern erzählte. In dem unscheinbaren und schmucklosen Seminarraum der Klinik erwies sich Peter Gaymann als 15. und letzter Gast der Bad Driburger Literaturwochen glücklicherweise als charmanter Plauderer, der nicht nur mit witzigen Zeichnungen, sondern mit vielen Anekdoten aus seinem bewegten Leben faszinierte.

Was auf den ersten Blick wie mit schneller Hand gezeichnet aussieht, ist ein Stück harte "Humorarbeit". Der kreative Prozess bedeute Disziplin und Ausdauer von der Idee bis hin zum Entwurf. "Ähnlich wie ein Regisseur baue ich meine Zeichnung auf, überlege mir die Ausstattung, die Personen und natürlich die Situation, die ich darstellen will", erklärt Gaymann, der inzwischen 64 Bücher veröffentlicht hat. Dazu kommen zwei Millionen Postkarten.

 Stimmen müsse nicht nur der Witz, sondern die vielen kleinen Details, die der Zeichner gern liebevoll übertreibt und ins Ironische zieht.  Nicht zu vergessen die Dialoge, die eines der wichtigsten Bestandteile der Cartoons sind. "Die Zeichnung muss gut sein, der Text ebenso, sonst versteht es ja keiner." Auf Zugreisen wie jene von Köln nach Bad Driburg sitze er gern und schreibe Dialoge. "Zum Zeichnen ist es mir dort zu unruhig."

Zeitgeist-Themen, zwischenmenschliche Probleme, eigentlich der ganz normale Alltag sind Gaymanns Steckenpferd. Er beobachtet Menschen, hält Ohren und Augen offen. Und er sieht sich nicht als politischer Karikaturist, der jeden Tag mit spitzer Feder aktuelle Geschehnisse aufs Papier bannt. "Ich bin ein humoristischer Zeichner, das ist auch immer eine Frage der Lebenseinstellung", meint Peter Gaymann, der seit 23 Jahren die "Paarprobleme" in der Brigitte zeichnerisch kommentiert. 



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Bad Driburg
Anerkennung der unermüdlichen Arbeit
Bad Driburg. Seit vielen Jahren setzen sich Friedhelm und Editha Henkst nun schon mit den von ihnen gegründeten "Freunden Äthiopiens" unter dem Dach der Welthungerhilfe für die Menschen in einem der... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Höxter
Christian Haase ein Jahr Abgeordneter in Berlin
Christian Haase ein Jahr Abgeordneter in Berlin
Musikalisches Weinfest in der Stadthalle
Musikalisches Weinfest in der Stadthalle
Wein- und Oktoberfest in Bredenborn
Wein- und Oktoberfest in Bredenborn
Bezirksligaderby Dringenberg gegen den FC PEL
Bezirksligaderby Dringenberg gegen den FC PEL
Große Jazztanz-Party in Daseburg
Große Jazztanz-Party in Daseburg
Märchensonntag in der Innenstadt
Märchensonntag in der Innenstadt


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Höxter
Warburg reist mit einer Rumpfelf an
Brakel (tim). Das zweite Junioren-Kreispokalfinale steht am Mittwochabend in Brakel an. Bei den B-Junioren kommt es zu einer Neuauflage des Endspiels... mehr

Nach dem Regensturm folgt Brakels Offensivsturm
Brakel. (tim). Wie erwartet lief das Kreispokalfinale bei den C-Junioren zwischen dem Landesligisten Spvg. Brakel und Kreisligist FC Blau-Weiß Weser.... mehr

Die Defensive überzeugt
Kreis Höxter (nei/man). Ein verdienter Sieg und ein Debakel, dies war die Ausbeute von Phönix Höxter und dem SSV Würgassen in der Damen Bezirksliga.... mehr

Kraut unterschätzt FC Weser nicht
Kreis Höxter (tim). Heute Abend (18.30 Uhr) machen die C-Junioren in Brakel den Anfang der Finalwoche im Junioren-Kreispokal... mehr

Kreis geht bei der Medaillenvergabe leer aus
Bielefeld/Kreis Höxter (is). Die Beteiligung bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften im Bielefelder Stadtteil Gadderbaum hätte besser sein können.... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik