Schrift

24.11.2012
Bad Driburg
Fünf Schritte für das Gespräch mit Eltern
Kreis Höxter veranstaltet Fachtagung für Tagespflegepersonen

Lernten Bedeutung von Elterngesprächen kennen | FOTO: NW

Bad Driburg (nw). Bereits zum vierten Mal hat der Kreis Höxter einen Fachtag für Tagespflegepersonen durchgeführt. Im Familienzentrum "Miteinander" in Bad Driburg gab es diesmal wertvolle Informationen von der Referentin Katharina Amstutz zum Thema "Wie führe ich Elterngespräche?".

"Eine gute Gesprächsbasis mit den Eltern ist die Voraussetzung, um zum Wohle des Kindes handeln zu können", erläuterte Silke Marquardt, Mitarbeiterin des Kreises Höxter, bei der Begrüßung der Teilnehmerinnen. "Bisher waren Mama und Papa die engsten Bezugspersonen", ergänzte Katharina Amstutz aus Bad Driburg. "Doch auch die Tagesmutter gewinnt nun mehr Einfluss und Bedeutung als Vertrauensperson. Deshalb sollten beide Parteien an einem Strang ziehen."

Schnell machte sie den Teilnehmerinnen deutlich, dass ein guter und stetiger Austausch mit den Eltern entscheidend ist für ein gutes Verhältnis zwischen Eltern und der Tagespflegeperson.

Neben der Betreuung der Kinder als Haupttätigkeit sei auch die Elternarbeit ein wichtiger Bestandteil der Kindertagespflege, erläuterte die staatlich anerkannte Erzieherin, "und dieser muss gelernt sein." Deshalb vermittelte sie den Teilnehmerinnen mit verschiedenen Übungen und unterschiedlichen Methoden die notwendigen Grundkenntnisse. Dabei arbeitete sie mit den Teilnehmerinnen in einer angenehmen Atmosphäre ein Fünf-Schritte-System aus, mit dem jegliche Art von Elterngesprächen geführt werden können.

Folgende Teilnehmerinnen fühlten sich nach der Fachtagung gewappnet für die wichtigen Elterngespräche: Helena Hinz, Heike Spielberg, Martina Nolte und Melanie de Meyer aus Brakel, Mareike Breithaupt, Claudia Hülkenberg, Elisabeth Niemann und Angela Zimmermann aus Höxter, Martina Arneke aus Holzminden, Melanie Horstmann aus Nieheim, Sigrid Brand aus Steinheim sowie Bettina Bertram aus Willebadessen.

"Nach wie vor suchen wir weitere Tagespflegepersonen", bat Silke Marquardt am Ende des Fachtages die Teilnehmerinnen, sich im Bekanntenkreis umzuhören. Interessierte können sich beim Kreis Höxter melden: Silke Marquardt, Tel. (05271) 9653320.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Bad Driburg
Der Weg ist steinig und schwer
Bad Driburg. Zu sehen ist: nichts. Die Zäune sind weg, die kleinen Häuschen und Barraken existieren nicht mehr. Das Grundstück des Tierheims in Bad Driburg ist wie leer gefegt. 2... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Höxter
Modellflugtag in Hembsen
Modellflugtag in Hembsen
Familienfest der Feuerwehr
Familienfest der Feuerwehr
14. Weserschwimmen in Lüchtringen
14. Weserschwimmen in Lüchtringen
Rock-Festival in Fürstenberg
Rock-Festival in Fürstenberg
Zirkus Phantasia in Höxter
Zirkus Phantasia in Höxter
Auftakt "Pastoraler Raum Brakeler Land"
Auftakt "Pastoraler Raum Brakeler Land"


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Höxter
Josefine Marie Werner springt locker zum Sieg
Höxter (nw). Starke Leistungen erbrachten fünf Leichtathleten des HLC Höxter zum Ende der Saison beim Sommersportfest der LG Lippe-Süd in Blomberg.... mehr

Würgassen hält beim Favoriten lange mit
Kreis Höxter (nei). Zum Start der Damen-Bezirksliga kehrten die drei Kreisvertreter mit drei Schlappen im Gepäck von ihren Auswärtsreisen zurück. Am... mehr

Brakel kommt in der Landesliga an
Kreis Höxter. (tim). Die Junioren-Teams der Spvg. Brakel starten erfolgreich in die neue Saison auf überkreislicher Ebene. Die beiden Landesliga-Teams... mehr

Soethe-Elf spielt wie im Training
Von Christian Reisige Brenkhausen. Ohne große Probleme fertigte der SV Brenkhausen/Bosseborn eine überforderte zweite Mannschaft aus Borgentreich im A... mehr

FC Weser gewinnt mit Effizienz und Glück
Beverungen. Der FC Blau Weiß Weser bleibt auch nach dem dritten Spieltag weiter in der Erfolgsspur: im Kreisderby gewann das Team von Spielertrainer... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik