Schrift

26.11.2012
Bad Driburg
Andreas Kamhuber stürmt für Rot-Weiß
Prinzessin an der Seite der sportlichen Tollität wird Martina Grau
VON SILKE RIETHMÜLLER

Stürmt voran | FOTO: SILKE RIETHMÜLLER

Bad Driburg. Das Geheimnis um das neue Prinzenpaar der Bad Driburger Karnevalsgesellschaft (KG) Rot-Weiße Garde ist gelüftet: Andreas Kamhuber und Martina Grau werden die Jecken im Iburg-Tal in der laufenden Kampagne regieren. Proklamator ist Hermann-Josef Koch, Prinzenführer Michael Leipertz.

"Immer nur feiern, trinken und essen, so geht das nicht weiter, die Rot-Weiße Garde muss sportlicher werden. Wir gründen jetzt die erste karnevalistische Fußballmannschaft – die Rot-Weißen Jecken", hatten Reinhold Jacob und Meinolf Tewes zu Beginn des Abends verkündet. In ihrer Funktion als Chef- und Co-Trainer machten die beiden Prinzenmacher kurzen Prozess und stellten sich aus den anwesenden Herren ihre Start-Elf samt Cheerleadern, Mannschaftsarzt, Zeugwart und Stadionsprecher zusammen.

Natürlich hatte das ganze etwas mit der Suche nach den neuen Tollitäten der Gesellschaft zu tun. Und so ernannten die Prinzenmacher "Stadionsprecher" Hermann-Josef Koch zum Proklamator und "Spielführer" Michael Leipertz zum Prinzenführer an der Seite der diesjährigen Regenten.

"Unseren Prinzen könnte man auch Stürmer nennen, denn er muss vorneweg stürmen", so Jacob und Tewes. Die Eigenschaften, die ein Stürmer der rot-weißen Mannschaft haben müsse, seien Biss, Laufbereitschaft und Kopfballstärke. Alle diese Eigenschaften vereine die neue Tollität der Jecken im Iburg-Tal: Andreas Kamhuber, Präsident der Fußballabteilung im TuS Bad Driburg, wird die Rot-Weiße Garde in der neuen Session als Prinz repräsentieren.
Der Vater eines 13-jährigen Sohnes leitet gemeinsam mit seiner Frau Eris Heinemann-Kamhuber die Firma Getränke Heinemann. Zu den Hobbys des aus Bayern stammenden 47-jährigen Prinzen zählen neben Fußball und Karneval auch Lesen, der Familienhund und Reisen.

"Alle hören auf die Frau mit Pfiff"


Beim Fußball hören alle auf den Mann mit der Pfeife, bei den Rot-Weißen ist das anders. "Da hören alle auf die Frau mit Pfiff", so die Prinzenmacher, die Martina Grau als neue Prinzessin vorstellten. Sie verfüge über die nötigen Attribute "Spaß, Zuverlässigkeit, Selbstbewusstsein und Teamfähigkeit" und sei daher die ideale Schiedsrichterin für die sportliche, weil kurze Session.

Martina Grau ist gebürtige Bad Driburgerin und arbeitet als Saalleiterin in der Klinik Berlin. Als Hobbys gibt die 42-jährige Mutter eines Sohnes "Fitnessstudio, Reisen, Lesen, Fahrrad fahren und tanzen" an. Auch Karneval habe sie schon immer gerne gefeiert.

Die beiden neuen Tollitäten der Bad Driburger Jecken blicken mit Freude und Spannung auf die kommenden Wochen. "Ich bin stolz, dieses Amt übernehmen zu dürfen, und hoffe, es mit Spaß und Würde ausfüllen zu können", betonte Andreas Kamhuber. Und seine Prinzessin verriet: "Anders als in den Jahren zuvor, habe ich mir den Prinzen ausgesucht und nicht umgekehrt".

Ihren ersten großen Auftritt werden die neuen Regenten beim Krönungsball der KG Rot-Weiße Garde am 12. Januar im Bad Driburger Schützenhaus haben, wenn sie von Proklamator Hermann-Josef Koch offiziell in ihr närrisches Amt eingeführt werden.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Bad Driburg
Bad Driburg
Nächster Halt: Gott
Bad Driburg. Ein Ort, an dem die Menschen Gott begegnen können - und das nicht nur im Gebet. Auf dem Bad Driburger Hellweg entsteht zurzeit ein solcher Raum... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Höxter
Musical in der Petrikirche
Musical in der Petrikirche
Schützenfest in Schmechten
Schützenfest in Schmechten
Reiten: Jubiläumsturnier des RV Brakel
Reiten: Jubiläumsturnier des RV Brakel
Treffen der Ultraleicht-Flieger in Höxter
Treffen der Ultraleicht-Flieger in Höxter
Hundetraining der Schüler des König-Wilhelm-Gymnasiums
Hundetraining der Schüler des König-Wilhelm-Gymnasiums
Schützenfest in Dössel
Schützenfest in Dössel


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Höxter
Claudia Breker feiert Heimsieg
Brakel: "Ist das schön", strahlte Claudia Breker bei ihrem M-Dressursieg. Sie gewinnt damit nach dem Erfolg in Höxter das zweite Mal in Folge eine M-... mehr

Brakel: Wiedersehen macht Freude
Brakel. Was für eine triumphale Rückkehr. Matthias Gering, gebürtiger Brakeler und nun für den rheinländischen RFV Hubertus Anrath-Neersen aktiv... mehr

Hembsen: Volkslauf trotz Hitze ein Erfolg
Hembsen. Nadja Koch und Frank Ewen siegten über zehn Kilometer, Simone Siepler und Mathias Nahen über 18 Kilometer. Der weitere große Sieger ist der... mehr

Regenguss beschert Einbußen
Warburg. "Konnte dieser Regenguss nicht ein paar Stunden später kommen", ärgerte sich Elmar Meßler, Vorsitzender des RV Warburger land am Sonntag... mehr

Zwei Titel für Kerstin Drewes-Czech
Höxter/Erfurt (dm). Kerstin Drewes-Czech vom HLC Höxter hat bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der Senioren im Erfurter... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik