Schrift

24.11.2012
Beverungen
Netzanbindung vollständig als Erdkabel
Trianel ändert die Planung für das Speicherkraftwerk

Beverungen (tor). Das geplante Wasserspeicherkraftwerk zwischen Amelunxen und Bosseborn soll mit durchgängig unterirdisch verlegten Kabeln an das Hochspannungsnetz in Würgassen angeschlossen werden. Das hat das Stadtwerkenetzwerk Trianel bei einem Erörterungsverfahren mitgeteilt, nachdem es Bedenken gegen eine Freileitung auf einer Teilstrecke gab.

Für die Hochspannungsleitung zum Umspannwerk Würgassen will Trianel eine 110 Kilovolt(kV)-Leitung errichten. Diese sollte nach ersten Planungen auf den ersten 2,2 Kilometern und den letzten 5,6 Kilometern als Erdkabel verlegt werden. Die 6,9 Kilometer dazwischen, vom Höhenzug Bastenberg bis zur Ortsgrenze Beverungen soll dagegen als Freileitung errichtet werden.


Die Städte Beverungen und Höxter hatten dem schon zugestimmt. Nun gab es aber doch Bedenken anderer Behörden. Trianel hatte im Vorfeld schon gesagt, dass ein Erdkabel auf der gesamten Trasse möglich ist. "Im Erörterungsverfahren sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass ein Erdkabel über die komplette Länge die raumverträglichste Lösung ist", sagte Trianel-Pressesprecherin Nicole Kolster.

Die Trasse vom geplanten Kraftwerkstandort bis zum Umspannwerk in Würgassen wäre 12,5 Kilometer lang. Die Leitung verliefe von Amelunxen aus über den Höhenzug Bastenberg und würde zwischen Gut Schirmeke und Beverungen auf das Industriegebiet "Zum Osterfeld" zulaufen. Von dort wird die Leitung Richtung Weser geführt und parallel zum Fluss Richtung Würgassen gezogen. Auf Höhe des Beverunger Bootshauses wechselt die Trasse dann die Weserseite und wird zum Umspannwerk in Würgassen geleitet.
Das Raumordnungsverfahren steht nun kurz vor dem Abschluss.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Beverungen
Hüttenflair neben der Eisbahn
Beverungen. In zwei Wochen beginnt wieder das Vergnügen für große oder kleine Schlittschuhläufer in Beverungen. Wenn es das Wetter zulässt, dann wird Betreiber Norbert Loepp am 31... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Höxter
Bezirksligaderby Dringenberg gegen den FC PEL
Bezirksligaderby Dringenberg gegen den FC PEL
Große Jazztanz-Party in Daseburg
Große Jazztanz-Party in Daseburg
Märchensonntag in der Innenstadt
Märchensonntag in der Innenstadt
Oktoberfest im Schützenhaus
Oktoberfest im Schützenhaus
Hochzeit des Bürgermeisters
Hochzeit des Bürgermeisters
Kernkraftwerk Würgassen atomrechtlich vollständig zurück gebaut
Kernkraftwerk Würgassen atomrechtlich vollständig zurück gebaut


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Höxter
Gerechtes Remis im Derby
Dringenberg. Mit einem verdienten 1:1-Remis endete das Bezirksliga-Derby des SV Dringenberg gegen den FC Peckelsheim/Eissen/Löwen. In der ersten... mehr

Eine verrückte Partie in Stahle
Kreis Höxter. Am elften Spieltag der Kreisliga A setzten sich alle Favoriten durch. Der FC Stahle gewinnt das Verfolgerduell gegen Borgentreich in... mehr

Torschusstraining bringt den Erfolg
Beverungen. Der FC Blau-Weiß Weser hält weiter Anschluss an die Tabellenspitze in der Bezirksliga: Im Heimspiel gegen den TSV Rischenau siegte das... mehr

SG Desenberg feiert Schützenfest in Dalhausen
Warburger Land (caz). Während Großeneder/Engar nicht an den Erfolg aus der letzten Woche anknüpfen konnte... mehr

Die Kaltschnäuzigkeit fehlt
Rödinghausen/Höxter (tor). Eine Halbzeit lang hat der SV Höxter so gespielt, wie es Trainer Werner Koch geplant und gehofft hatte. Etwas Zählbares... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik