Schrift

24.11.2012
Beverungen
Netzanbindung vollständig als Erdkabel
Trianel ändert die Planung für das Speicherkraftwerk

Beverungen (tor). Das geplante Wasserspeicherkraftwerk zwischen Amelunxen und Bosseborn soll mit durchgängig unterirdisch verlegten Kabeln an das Hochspannungsnetz in Würgassen angeschlossen werden. Das hat das Stadtwerkenetzwerk Trianel bei einem Erörterungsverfahren mitgeteilt, nachdem es Bedenken gegen eine Freileitung auf einer Teilstrecke gab.

Für die Hochspannungsleitung zum Umspannwerk Würgassen will Trianel eine 110 Kilovolt(kV)-Leitung errichten. Diese sollte nach ersten Planungen auf den ersten 2,2 Kilometern und den letzten 5,6 Kilometern als Erdkabel verlegt werden. Die 6,9 Kilometer dazwischen, vom Höhenzug Bastenberg bis zur Ortsgrenze Beverungen soll dagegen als Freileitung errichtet werden.


Die Städte Beverungen und Höxter hatten dem schon zugestimmt. Nun gab es aber doch Bedenken anderer Behörden. Trianel hatte im Vorfeld schon gesagt, dass ein Erdkabel auf der gesamten Trasse möglich ist. "Im Erörterungsverfahren sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass ein Erdkabel über die komplette Länge die raumverträglichste Lösung ist", sagte Trianel-Pressesprecherin Nicole Kolster.

Die Trasse vom geplanten Kraftwerkstandort bis zum Umspannwerk in Würgassen wäre 12,5 Kilometer lang. Die Leitung verliefe von Amelunxen aus über den Höhenzug Bastenberg und würde zwischen Gut Schirmeke und Beverungen auf das Industriegebiet "Zum Osterfeld" zulaufen. Von dort wird die Leitung Richtung Weser geführt und parallel zum Fluss Richtung Würgassen gezogen. Auf Höhe des Beverunger Bootshauses wechselt die Trasse dann die Weserseite und wird zum Umspannwerk in Würgassen geleitet.
Das Raumordnungsverfahren steht nun kurz vor dem Abschluss.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Herstelle
Lückenschluss am Weserufer
Herstelle. Für Radfahrer könnte der Weg durch Herstelle demnächst sicherer werden. Der Landesbetrieb Straßen NRW plant, in dem Weserdorf auch das letzte Teilstück des Weserradweges zu realisieren... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Höxter
Tischtennis Kreismeisterschaften der Schulen
Tischtennis Kreismeisterschaften der Schulen
Schwerer Unfall auf Bundesstraße 64
Schwerer Unfall auf Bundesstraße 64
Bauminister Michael Groschek in Steinheim
Bauminister Michael Groschek in Steinheim
Purple Schulz in der Manifattura
Purple Schulz in der Manifattura
Spitzbuam begeistern Bad Driburg
Spitzbuam begeistern Bad Driburg
Elfter im Elften in Steinheim
Elfter im Elften in Steinheim


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Höxter
Remis im hitzigen Spitzenspiel
Bredenborn. Das B-Ligaduell zwischen dem SV Bredenborn und dem TuS Lütmarsen bot alles, was ein Spitzenspiel auszeichnet: Tore auf beiden Seiten... mehr

Ulrich Gerke übernimmt den Vorsitz beim TTV
Warburg (hob). Ulrich Gerke ist neuer Vorsitzender des TTV Warburg. Nach vier Jahren Amtszeit löst der Warburger Rechtsanwalt den bisherigen... mehr

Viele Absagen beim Nachholspieltag
Kreis Höxter (um). Einige Nachholspiele waren in den Fußball-Kreisligen angesetzt am heutigen Samstag. Doch viel wird nicht stattfinden. Bereits... mehr

Fortbildung für Fachleute
Germete. Den ländlichen Raum stärken, das ist für viele Projekte in der Region ein Ansatz. Im Bereich der Sportmedizin wurde jetzt im Trainingszentrum... mehr

Packendes Derby in Rimbeck
Kreis Höxter (la). Am morgigen Totensonntag findet kein regulärer Spieltag in der Kreisliga A statt, doch bevor am nächsten Wochenende die Rückrunde... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik