Schrift

27.11.2012
Höxter
Wenn das zentrale Nervensystem erkrankt
Mutiple Sklerose Thema der Corveyer Gesundheitsgespräche

Uwe Heckmann | FOTO: NW

Höxter (nw). An jedem 2. Mittwoch im Monat um 17 Uhr sind die Corveyer Gesundheitsgespräche in den Monaten Oktober bis März ein Magnet für Patienten und Gesundheitsinteressierte. Mit kurzen Vorträgen zu einem aktuellen medizinischen Thema und einer anschließenden intensiven Diskussionsrunde besteht im Medienraum des Schlosses Corvey Gelegenheit zur Information und zum Austausch.

Veranstaltet wird diese Informationsreihe gemeinsam vom Schloss Corvey, der AOK und Ärzten des St.-Ansgar-Krankenhauses. Am Mittwoch, 12. Dezember steht die Multiple Sklerose (MS) auf dem Themenplan. Die MS ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems, deren genaue Ursache immer noch nicht vollständig aufgeklärt ist. Die Krankheit beginnt typischer Weise im frühen Erwachsenenalter, wobei Frauen häufiger betroffen sind als Männer. Die Beschwerden entwickeln sich weitgehend unvorhersehbar. Neben Krankheitsschüben mit mehr oder weniger vollständiger Rückbildung der Symptome gibt es vor allem im späteren Verlauf der Erkrankung ein langsames Fortschreiten der neurologischen Störungen. Deswegen ist die MS die häufigste, schon in jüngeren Jahren zu körperlicher Behinderung führende Erkrankung. In den letzten 20 Jahren ist sie aber besonders durch Entwicklung wirksamer Medikamente gut behandelbar geworden. Dabei kommt insbesondere der Früherkennung eine herausragende Bedeutung zu, da eine

möglichst frühzeitige Behandlung die Prognose der Patienten deutlich verbessert.

Über die wichtigen Krankheitssymptome vor allem im Frühstadium, den Krankheitsverlauf, mögliche Entstehungsursachen und moderne Behandlungsmöglichkeiten referiert Dr. Uwe Heckmann, Chefarzt der neurologischen Klinik am St.-Ansgar-Krankenhaus in Höxter, am 12. Dezember um 17 Uhr. Der Eintritt zu der Veranstaltung im barrierefrei erreichbaren Vortragssaal des Schlosses Corvey ist frei.

Weitere Themen und Referenten der 9. Corveyer Gesundheitsgespräche 2012-2013: 9. Januar: Dickdarmkrebs - moderne Operationsverfahren sind schonender, Prof. Dr. Jochen Mellert, Chefarzt Allgemeinchirurgie, Viszeral- und Gefäßchirurgie.

13. Februar: Keine Angst vor der Endoskopie!, Dr. Wolfgang Avenhaus, Chefarzt Med. Klinik II,

13. März: Brustkrebs - eine heilbare Erkrankung?, Dr. Rainer Schatz, Chefarzt Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe.

Die Termine sind immer am 2. Mittwoch im Monat, 17 Uhr im Vortragsraum des Schlosses Corvey.


Weitere Nachrichten aus Höxter
Höxter/Münster
Pumpen, was das Zeug hält
Höxter/Münster. Der Alarm kam mitten in der Nacht: Um 3.33 Uhr wurde die sogenannte Löschwasserversorgungskomponente der Freiwilligen Feuerwehr Höxter zum Unwettereinsatz in Münster gerufen... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Höxter
Fest-Evil in Manrode
Fest-Evil in Manrode
Freibadparty in Steinheim
Freibadparty in Steinheim
Schützenfest in Albaxen
Schützenfest in Albaxen
Bezirkskönigschießen
Bezirkskönigschießen
Schützenfest der Bredenborner Altschützen
Schützenfest der Bredenborner Altschützen
Festzug der Schützen in Calenberg
Festzug der Schützen in Calenberg


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Höxter
Fußball und Volkslauf stehen im Mittelpunkt
Vinsebeck (um). Drei Tage lang lädt der TuS Vinsebeck zum Sportfest auf dem Sportplatz ein. Im Mittelpunkt stehen das Kreispokalspiel gegen den... mehr

Meldelisten der Vereine schicken
Kreis Höxter (nw). Die Neue Westfälische wird wieder eine ausführliche Sonderbeilage zum Start in die neue Fußballsaison 2014/2015 herausbringen... mehr

Wunschtrainer eines ganzen Vereins
Von Tim Lüddecke Erkeln. Er ist wieder da. Erdogan Acar kehrt zurück zum Bezirksligisten TuS Erkeln. Ein alter Bekannter. Zehneinhalb Jahre hat sich... mehr

Neuaufbau in der B-Liga
Von Nikolas Welling Sommersell. Frank Seltrecht, die Lebensversicherung der Spvg. Rolfzen-Sommersell-Entrup... mehr

Tim Holtbrügge läuft Kreisrekord
Minden/Sarstedt (dm). Einen Kreisrekord, einen Sturm an die Westfälische Spitze, zwei erste Plätze und eine persönliche Bestzeit: Drei Mittelstreckler... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik