Schrift

17.11.2011
AMELUNXEN
Judenfriedhof wird restauriert
Gelder vom Denkmalschutzprogramm und der Stadt Beverungen

Vandalismus | FOTO: WEGENER

Amelunxen (tor). Drei Jahren nachdem der Judenfriedhof in Amelunxen verwüstet wurde, steht die Finanzierung für die Sanierung. Im Bezirksausschuss Amelunxen wurde bekannt, dass die Arbeiten noch in diesem Jahr beginnen und der Friedhof wieder auf eine behutsame Weise aufgebaut wird.

Im Oktober 2008 wurde der Vandalismus auf dem jüdischen Friedhof in Amelunxen, der etwas verdeckt am Waldrand liegt, entdeckt. Sämtliche Grabsteine an den 14 Gräbern wurden umgestoßen und beschädigt.

Im Mai 2009 hatten Vertreter des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) den Friedhof begutachtet. Nun gibt es aus dem Förderprogramm der Denkmalpflege eine finanzielle Unterstützung für die Restauration. Die Kosten werden auf knapp 10.000 Euro geschätzt. 33 Prozent davon werden aus dem Denkmalschutzprogramm des LWL gefördert. Den Rest muss die Stadt Beverungen tragen. Die Vandalen konnten nicht ausfindig gemacht werden.

"Die Arbeiten können jetzt in Kürze beginnen. Die Grabsteine werden nicht nur wieder aufgerichtet sondern zum Teil auch abgeholt und restauriert", sagt Bärbel Rauscher, zuständig bei der Stadt Beverungen für das Friedhofswesen. Wenn die Sanierung abgeschlossen ist, wird der Friedhof wieder eingezäunt. "Die Zaunanlage liegt schon auf dem Bauhof", sagt Rauscher. Die Pflegearbeiten für den Friedhof liegen bisher bei der Stadt Beverungen.


Weitere Nachrichten aus Höxter
Kreis Höxter
Sorge um das Symbol des Osterfestes
Kreis Höxter. Der Feldhase hat viele Feinde. So viele, dass es in einigen Regionen im Kreis Höxter schlecht um ihn steht. Das bestätigen Jäger und Naturschützer... mehr

Lütmarsen
"In Reichweite" statt "im Ruhestand"
Lütmarsen (nw/sf). Zu seinem Diamantenen Priesterjubiläum am Ostermontag hat sich der Domkapitular Monsignore Andreas Kurte angekündigt, der die Festpredigt halten wird... mehr

Höxter
Auf einen Bummel auf den Rummel
Höxter (upo). An Dirk Arjaans "Venezia Labyrinth" dürfte der pünktliche Start der Höxteraner Osterkirmes am Karsamstag um 14 Uhr nicht scheitern. Der Niederländer hat gemeinsam mit seiner Frau Ank... mehr

Höxter
Im kulturellen Naherholungsgebiet
Kreis Höxter. Mehr als 500 Termine von April bis Dezember in 48 Eirichtungen in sechs Kreisen und der kreisfreien Stadt Bielefeld, dazu das Programm des Klosterfestivals (Start in Gehrden) in der... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus Kreis Höxter
Ostereiermarkt in Bödexen
Ostereiermarkt in Bödexen
TuS-Damen steigen auf
TuS-Damen steigen auf
Volksläufe in Bellersen und Kollerbeck
Volksläufe in Bellersen und Kollerbeck
Höxeraner Frühling
Höxeraner Frühling
Das Lustige Bördetheater
Das Lustige Bördetheater
Mittelalterspektakel
Mittelalterspektakel


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Höxter
Brakeler siegen zum Saisonauftakt
Brakel. Zum Saisonauftakt der Norddeutschen Inlinehockeyliga können die Herren des TV Brakel Blitze zwei Siege verbuchen. Gegen Neuling Engelbostel... mehr

SVD sieht noch Chancen
Dringenberg. Wahre Leidenschaft, das ist das Leitthema des SV Dringenberg. Mit Leidenschaft kämpften sich die Dringenberger Spieler am Sonntag im... mehr

TuS Bad Driburg verstärkt
Bad Driburg (jura). Franz-Josef Lingens, Manager des Tischtennis-Zweitligisten TuS Bad Driburg, gibt momentan richtig Gas. Seit fest steht... mehr

Schwaney siegt mit Sarpei
Altenbeken-Schwaney. Im Internet ist er längst Kult, in Schwaney ist er es seit Sonntag auch: Der ehemalige Profikicker und Facebook-Star Hans Sarpei.... mehr

164 Teams sind im Kreis Höxter aktiv
Kreis Höxter. Bedingt durch die gute Witterung sind schon einige Tennisplätze im Kreis bespielbar. Dennoch müssen noch viele Arbeitsstunden für... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik