Schrift

14.11.2012
Marienmünster
Hauptschule Marienmünster muss schließen
Bezirksregierung in Detmold setzt Diskussion ein Ende / Eltern müssen erneut entscheiden

Wird geschlossen | Foto: David Schellenberg

Marienmünster (kö). Die Hauptschule in Marienmünster wird bereits zum kommenden Schuljahr geschlossen. Das erfuhr die Neue Westfälische gestern aus zuverlässiger Quelle. Nachdem in der Klasse 6 zu wenige Kinder sind, hat die Bezirksregierung in Detmold dem Schuldebakel in der kleinsten Stadt des Kreises Höxter jetzt ein Ende gesetzt.

Die Stadtverwaltung Marienmünster teilte auf Anfrage dazu mit, dass sich eine neue Entwicklung abzeichne. Bevor man aber Mitteilungen an die Medien gebe, werde Bürgermeister Robert Klocke die Ratsvertreter über die neue Lage in Kenntnis setzen.

Bei einer Elternversammlung im März 2012 hatten Verwaltung und Schulaufsicht bereits darauf hingewiesen, dass nur bei stabilen Schülerzahlen ein Weiterbetrieb der Hauptschule möglich sei. Mittlerweile haben aber mehrere Eltern ihre Kinder von der Schule abgemeldet, sodass in der 6. Klasse nur noch 14 Schüler unterrichtet werden. Da in anderen Klassen weitere 7 Schüler abwanderten, würde die Schule mit nur 77 Schülern weitergeführt werden müssen. Nach Auffassung der Bezirksregierung ist damit ein geregelter Schulbetrieb nicht mehr möglich.

Weiteren Informationen zufolge wird die Hauptschule in Nieheim die Schüler aus Marienmünster im gesamten Klassenverband aufnehmen. Damit würde sich zumindest noch ein Wunsch der für ihre Hauptschule kämpfenden Eltern in Marienmünster erfüllen.

Seitens der Bezirksregierung wurde hierzu jedoch erklärt, dass Anfang Dezember ein Gespräch mit Vertretern der Städte Marienmünster, Nieheim, Brakel und Höxter stattfinden wird, bei dem alle weiteren Fragen zum Verbleib der Hauptschüler geklärt werden sollen.

Das könnte wiederum bedeuten, dass ein Teil der in Marienmünster beschulten Kinder nach Brakel und Höxter wechselt und somit die Klassenverbände auseinanderbrechen. Damit würden die Eltern in Marienmünster wieder vor der Frage stehen, ob sie ihre Kinder weiter zur Hauptschule schicken, oder ob sie einen Wechsel zur Realschule anstreben.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Das könnte Sie auch interessieren
Marienmünster
Lücke in der Orgelliteratur geschlossen
Marienmünster. Die Abtei Marienmünster ist eine wichtige Adresse in der Kulturlandschaft. Insbesondere auch seit die historische Möller-Orgel in der Abteikirche umfangreich saniert worden ist... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Höxter
Einweihung der Sekundarschule
Einweihung der Sekundarschule
Tennisclub Gehrden feiert 40-jähriges Bestehen
Tennisclub Gehrden feiert 40-jähriges Bestehen
Kreismeisterschaften im Beach-Volleyball
Kreismeisterschaften im Beach-Volleyball
Schützenfest in Großenbreden
Schützenfest in Großenbreden
Beach Party im Freibad
Beach Party im Freibad
Schützenfest in Kühlsen
Schützenfest in Kühlsen


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Höxter
Prüfungen auf hohem Niveau
Höxter (sasi). Wie jedes Jahr veranstaltete der Reitverein für das Corveyer Land in Höxter die Abzeichen Prüfungen. Neun verschiedene Abzeichen wurden... mehr

Zwei 16-Jährige fahren zur EM
Von Saskia Söhngen Pömbsen. Die erst 16-jährige Pia-Chantal Nolte schreibt schon jetzt Geschichte. Sie hat sich mit ihrem 16-jährigen Pony Hengstberg... mehr

Der Favorit muss sich noch steigern
Von Uwe Müller Kreis Höxter. Als Bezirksliga light, als stärkste Kreisliga A aller Zeiten oder gar als Abenteuer wurde die neue eingleisige A-Liga des... mehr

Höxter läuft wieder Weltrekordzeit
Höxter (nw). Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren für die dritte Auflage von Höxter läuft Weltrekordzeit, damit am Samstag, 20. September... mehr

Gadermann und Hampe siegen erneut
Von Nikolas Welling Steinheim. Es waren zwei aufregende Turniertage, bei denen die Beachvolleyballer des Kreises Höxter ihren Kreismeister im... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik