Schrift

21.11.2012
Marienmünster
Neuer Mieter in Limonaden-Halle
Bürgermeister Robert Klocke begrüßt die Starkolitt GmbH

Bürgermeister Robert Klocke (l.) und Geschäftsführer Arno Starker. | FOTO: JOSEF KÖHNE

Marienmünster (kö.) Mit einem "Herzlich Willkommen in Marienmünster" und dem Versprechen, das neue Unternehmen, "soweit das in meiner Macht liegt", zu unterstützen, begrüßte Bürgermeister Robert Klocke den Geschäftsführer der Firma Starkolitt GmbH, Arno Starker, als neuen Arbeitgeber in Marienmünster.

Als das rund 30 Jahre im Industriegebiet Marienmünster ansässige Unternehmen Coca Cola im November 2009 seinen Standort aufgab, folgten zwei Unternehmen, die die weißen Dämmstoffplatten aus Polysterol herstellten. Leider hielten sich beide nicht lange am Markt, sodass die Hallen wieder leer standen. In Kooperation mit der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung des Kreises Höxter gelang es Robert Klocke schließlich, das Interesse des auf dem Fachgebiet Bau- und Industriedämmung erfolgreichen Unternehmens Starkolitt zu wecken. Heute haben hier 31 Mitarbeiter einen Arbeitsplatz. Sechs in der Verwaltung und 26 in der Produktion. Im Gespräch mit dem Bürgermeister kündigte Starker einen Nachtschichtbetrieb und die Einstellung weiterer 26 Arbeitnehmer an.

Starker zufolge haben die Investoren die Maschinen gekauft. Grundstück und Gebäude sind von Coca Cola gemietet. "Wir haben die Absicht, hier auf Dauer zu produzieren und sind deshalb natürlich an einem Kauf der Immobilie interessiert", informierte er Robert Klocke über die weiteren Unternehmensziele. Die Anbindung vom Gewerbegebiet an die Autobahn bezeichnete Starke als gut. Allerdings wisse er immer noch nicht, ob er nun in Mariemünster oder in Vörden sei.

Aufklärung gab es von Bürgermeister Klocke. Er versprach auch darüber nachzudenken, ob die Anschrift weiterhin Gewerbegebiet oder Gewerbegebiet Vörden heißen soll. Mit dieser kleinen Änderung ließen sich nach Meinung Starkes die kleinen Missverständnisse mit den Speditionen leicht vermeiden.


Schrift


Das könnte Sie auch interessieren
Vörden/Nieheim
Schulsozialarbeiterin stellt sich vor
Vörden/Nieheim (das). Weil die Städte Nieheim und Marienmünster bei der Finanzierung einspringen, kann die Schulsozialarbeiterin Stefanie Wiedemeier ihre Arbeit in diesem Schuljahr an den Grundschulen... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Höxter
ADAC-Slalom des AC Bad Driburg am Bilster Berg
ADAC-Slalom des AC Bad Driburg am Bilster Berg
Ausstellungen in der Burg Dringenberg
Ausstellungen in der Burg Dringenberg
20. Großer Öko- und Bauernmarkt in Ottenhausen
20. Großer Öko- und Bauernmarkt in Ottenhausen
Stadtpokal der Steinheimer Wehren in Sandebeck
Stadtpokal der Steinheimer Wehren in Sandebeck
5. Drachenboot-Cup
5. Drachenboot-Cup
Brand eines Einfamilienhauses
Brand eines Einfamilienhauses


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Höxter
Gegner ist eine Nummer zu stark
Steinheim (um). Zweiter Spieltag in der Handball-Bezirksliga und der HC 71 Steinheim wartet weiter auf den ersten Saisonsieg unter Neutrainer Andre... mehr

Julius Wichmann holt doppelt Gold
Von Lars Emmerich Kreis Höxter. Auch am Sonntag war die Halle in Steinheim bei den Tischtenneiskreismeisterschaften wieder gut gefüllt. Dort spielten... mehr

C-Junioren besiegen den Topfavoriten
Brakel (tim/LuK). Als sehr ergiebig erwies sich der dritte Spieltag in der Landes- und Bezirksliga für die Junioren-Teams der Spvg. Brakel. Die D... mehr

Höxter: Ein schmeichelhafter Punktgewinn
VON CHRISTIAN ULRICH Höxter. Glücklicher Punkt für den SV Höxter: im Heimspiel gegen die TSG Harsewinkel reichte es für das Team von Trainer Werner... mehr

Eine unterirdische Leistung
Bad Driburg. Mit einem ungefährdeten 6:1-Kantersieg katapultiert sich der FC Blau-Weiß Weser auf Platz zwei in der Bezirksliga... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik