Schrift

21.11.2012
Nieheim
Ausreichend Platz in Nieheims Kindergärten
Anzahl der U3-Plätze ist überdurchschnittlich

Nieheim (kö/nw). Ab dem 1. August 2013 haben alle Kinder von drei bis sechs Jahren einen Anspruch auf einen Betreuungsplatz. Für Kinder von ein bis drei Jahren besteht ein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz in einer Tageseinrichtung oder in der Kindertagespflege. Über die Betreuungsmöglichkeiten innerhalb Nieheims informierte Amtsleiterin Sandra Elsner im Ausschuss für Bildung, Familie und Generationen.

Die Forderung des NRW-Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration (MGFFI) besagt, dass eine Versorgungsquote von 32 Prozent für Kinder unter drei Jahren anzustreben ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Kommunen, in denen Wickel- und Pflegebereiche sowie Rückzugs- und Schlafmöglichkeiten fehlten, gebe es in Nieheim genügend Plätze, so Bürgermeister Rainer Vidal.


Bezüglich der bereits getätigten Investitionen nannte seine Amtsleiterin für das Jahr 2010 für Nieheim 90.000 Euro für Mehrzweckraum, Ruheraum und Inneneinrichtung sowie 73.000 Euro für die Sanierung des Daches. 2011 flossen 220.000 Euro in die energetische Sanierung.

In den Kindergarten Oeynhausen wurden 2010 10.500 Euro investiert, 2012 flossen 200.000 Euro in den Umbau der Grundschule. Weitere 120.000 Euro sind für das kommende Jahr geplant, sofern die Fördermittel bereitgestellt werden. Der Kindergarten Sommersell bekam 2010 17.500 Euro und 2012 265.000 Euro.

Qualifiziertes Personal sei in Nieheim ebenfalls genügend vorhanden, erklärte Elsner. Wer keinen Platz in einer Kita bekäme, dem werde vom Kreisjugendamt eine Tagesmutter vermittelt. Die Versorgungsquote liegt im Wohnbereich Nieheim, Erwitzen, Holzhausen bei 50 Prozent und für Oeynhausen, Himmighausen, Merlsheim bei 29 Prozent. Für Sommersell, Eversen und Entrup sind es ebenfalls 29 Prozent. Die Versorgungsquote von 32 Prozent wird somit insgesamt überschritten.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Nieheim
Spielfilm "Vergissmeinnicht" feiert Premiere
Nieheim. "Es scheint so, als ob ein riesengroßes Geheimnis in der Luft liegt": Im neuen Spielfilm "Vergissmeinnicht" stört Protagonistin Anni (Annette Wiemeyer) das beständige Leben im kleinen Ort... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Höxter
Musikalisches Weinfest in der Stadthalle
Musikalisches Weinfest in der Stadthalle
Wein- und Oktoberfest in Bredenborn
Wein- und Oktoberfest in Bredenborn
Bezirksligaderby Dringenberg gegen den FC PEL
Bezirksligaderby Dringenberg gegen den FC PEL
Große Jazztanz-Party in Daseburg
Große Jazztanz-Party in Daseburg
Märchensonntag in der Innenstadt
Märchensonntag in der Innenstadt
Oktoberfest im Schützenhaus
Oktoberfest im Schützenhaus


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Höxter
Kraut unterschätzt FC Weser nicht
Kreis Höxter (tim). Heute Abend (18.30 Uhr) machen die C-Junioren in Brakel den Anfang der Finalwoche im Junioren-Kreispokal... mehr

Neue Langstrecke kommt gut an
Kreis Höxter. 172 Läufer und Läuferinnen zeigten beim Herbstlauf in Ovenhausen ihre Ausdauerfähigkeiten. Bei sommerlichen Temperaturen gab es bei der... mehr

Gerechtes Remis im Derby
Dringenberg. Mit einem verdienten 1:1-Remis endete das Bezirksliga-Derby des SV Dringenberg gegen den FC Peckelsheim/Eissen/Löwen. In der ersten... mehr

Eine verrückte Partie in Stahle
Kreis Höxter. Am elften Spieltag der Kreisliga A setzten sich alle Favoriten durch. Der FC Stahle gewinnt das Verfolgerduell gegen Borgentreich in... mehr

Torschusstraining bringt den Erfolg
Beverungen. Der FC Blau-Weiß Weser hält weiter Anschluss an die Tabellenspitze in der Bezirksliga: Im Heimspiel gegen den TSV Rischenau siegte das... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik