Schrift

21.11.2012
Nieheim
Ausreichend Platz in Nieheims Kindergärten
Anzahl der U3-Plätze ist überdurchschnittlich

Nieheim (kö/nw). Ab dem 1. August 2013 haben alle Kinder von drei bis sechs Jahren einen Anspruch auf einen Betreuungsplatz. Für Kinder von ein bis drei Jahren besteht ein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz in einer Tageseinrichtung oder in der Kindertagespflege. Über die Betreuungsmöglichkeiten innerhalb Nieheims informierte Amtsleiterin Sandra Elsner im Ausschuss für Bildung, Familie und Generationen.

Die Forderung des NRW-Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration (MGFFI) besagt, dass eine Versorgungsquote von 32 Prozent für Kinder unter drei Jahren anzustreben ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Kommunen, in denen Wickel- und Pflegebereiche sowie Rückzugs- und Schlafmöglichkeiten fehlten, gebe es in Nieheim genügend Plätze, so Bürgermeister Rainer Vidal.

Bezüglich der bereits getätigten Investitionen nannte seine Amtsleiterin für das Jahr 2010 für Nieheim 90.000 Euro für Mehrzweckraum, Ruheraum und Inneneinrichtung sowie 73.000 Euro für die Sanierung des Daches. 2011 flossen 220.000 Euro in die energetische Sanierung.

In den Kindergarten Oeynhausen wurden 2010 10.500 Euro investiert, 2012 flossen 200.000 Euro in den Umbau der Grundschule. Weitere 120.000 Euro sind für das kommende Jahr geplant, sofern die Fördermittel bereitgestellt werden. Der Kindergarten Sommersell bekam 2010 17.500 Euro und 2012 265.000 Euro.

Qualifiziertes Personal sei in Nieheim ebenfalls genügend vorhanden, erklärte Elsner. Wer keinen Platz in einer Kita bekäme, dem werde vom Kreisjugendamt eine Tagesmutter vermittelt. Die Versorgungsquote liegt im Wohnbereich Nieheim, Erwitzen, Holzhausen bei 50 Prozent und für Oeynhausen, Himmighausen, Merlsheim bei 29 Prozent. Für Sommersell, Eversen und Entrup sind es ebenfalls 29 Prozent. Die Versorgungsquote von 32 Prozent wird somit insgesamt überschritten.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Kreis Höxter/Nieheim
350 Dokumente gegen den Bilster Berg
Kreis Höxter/Nieheim. Es ist ein Batzen Papier - zum Teil in Umschläge verpackt, teilweise mit Heftklammern fixiert in DIN A4-Form. 322 Einwendungen haben Petra Reineke und Heide Grimm-Wiegand vom... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Höxter
Auftakt "Pastoraler Raum Brakeler Land"
Auftakt "Pastoraler Raum Brakeler Land"
Sportfest in Vörden
Sportfest in Vörden
Tennis: Kreismeisterschaften in Warburg
Tennis: Kreismeisterschaften in Warburg
4. Traktorentreffen in Lütmarsen
4. Traktorentreffen in Lütmarsen
Holi-Festival am Godelheimer See
Holi-Festival am Godelheimer See
Dorffest in Dalhausen
Dorffest in Dalhausen


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Höxter
Struck sucht Alternativen für den Sturm
Von Tim Lüddecke Brakel. Eigentlich wäre vor dieser Saison endlich mal alles angerichtet gewesen, sodass Brakels A-Junioren Trainer Andreas Struck... mehr

Mittelstreckler laufen um die Titel
Warburg (als). Es geht auf die Bahn! Am kommenden Freitag, 29. August, eröffnet die Kreismeisterschaft über die Mittel- und Langstrecken die... mehr

Viel Applaus für den Nachwuchs
Vörden (is). Viele Tore wurden beim Sportfest des SV Blau-Weiß Vörden geschossen, und dementsprechend war der Jubel groß. Während die Minikicker 33... mehr

Kreisvorsitzender wird Kreismeister
Warburg. Novum bei den Tennis-Kreismeisterschaften: Der Kreisvorsitzende Peter Gronemeyer selbst gewann bei den Herren 50 den Titel. Ehefrau Claudia... mehr

Amelunxen: Heftige Anstiege sorgen für Begeisterung
VON DIETER MÜLLER Amelunxen. Alles richtig gemacht. Der TuS Amelunxen hatte sich für eine neue Streckenführung und einen neuen Termin entschieden -... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik