Schrift

28.11.2012
Steinheim
Steinheim ist der beste Standort
Der Drahtwalzanlagen-Hersteller Fuhr eröffnet neuen Firmensitz / Vier Millionen Euro investiert
VON MADITA PEINE

Willkommen in der Emmerstadt | FOTO: MADITA PEINE

Steinheim. Eine wichtige Investition für Steinheim ist abgeschlossen: Gemeinsam mit internationalen Gästen hat das Unternehmen Fuhr seinen neuen Firmensitz in der Emmerstadt eingeweiht. Mehr als vier Millionen Euro investierte der Hersteller von Drahtwalzanlagen, um auf 10.000 Quadratmetern zwei Produktionshallen und ein Verwaltungsgebäude zu errichten. Die Firma mit 50 Mitarbeitern ist aus dem benachbarten Horn nach Steinheim umgezogen.

Bevor das weltweit agierende Familienunternehmen in die Ottenhausener Straße umsiedelte, wurden weitere Optionen geprüft. Die Möglichkeit einer Vergrößerung am bisherigen Standort in Horn schied rasch aufgrund eines erheblichen Platzmangels und einer veralteten Infrastruktur aus. "Wir dachten auch über Standorte wie Detmold nach, entschieden uns aber wegen der geeigneten Infrastruktur und der guten Wirtschaftsförderung für Steinheim als neuen Standort", sagte Sebastian König, General Manager der Firma. "Des Weiteren wollten wir, dass die meisten unserer Mitarbeiter dem Unternehmen trotz Umzug treu bleiben. Deshalb durfte die Distanz zum vorherigen Standort nicht zu groß werden", ergänzte König.

Nachdem die Bauarbeiten planmäßig verliefen, siedelte die gesamte Firma nun innerhalb von drei Wochen um. Die Produktionsfläche in der Emmerstadt ist rund 72 Prozent größer als beim vorherigen Standort. Noch sind aber nicht alle Anlagen aufgebaut. Die neue Betriebsstätte sieht König auch als Initialzündung für eine noch effizientere Zusammenarbeit innerhalb der Firma. Eine Betriebsumsiedlung dieser Größe sei in der Region nicht alltäglich und das damit verbundene unternehmerische Risiko erheblich. "Als die Umsiedlung beschlossen wurde, war die Konjunktur viel stärker als in diesem Jahr, und keiner mag verlässliche Prognosen für das nächste Jahr abzugeben", sagte er mit Blick auf die wirtschaftliche Lage des Unternehmens. Er wolle die Vertriebstätigkeit weiter verstärken und neue Regionen erschließen, um die gute Position von Fuhr weiter auszubauen.

Joachim Franzke, Bürgermeister der Stadt Steinheim, zeigte sich von der Neuansiedlung des Walzanlagen-Produzenten begeistert. "Die Ansiedlung der Firma Fuhr ist enorm wichtig." Viel schwieriger als eine Vergrößerung eines bereits hier ansässigen Unternehmens sei es, ein neues für die Stadt zu gewinnen, sagte er im Gespräch mit der NW. "Die Neuansiedlung ist ein Teil des großen Erfolges, den die Wirtschaftsförderung der Stadt Steinheim in den letzten Jahren erzielt hat", sagte Franzke. Er erinnerte auch an die Eröffnungen des Schnellrestaurants McDonalds und an den Spatenstich des Evangelischen Johanneswerks.

Franzke hoffe zudem, dass sich die Ansiedlung von Fuhr letztendlich auch positiv auf die Gewerbesteuer auswirke, neue Arbeitsplätze geschaffen werden und sich weitere Familien in Steinheim niederlassen.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Steinheim
Steinheim
Singende Schülerinnen holen Landessieg
Steinheim (nw). 18 Schülerinnen der Klassen 6b und 6c des Gymnasiums Steinheim fuhren jetzt mit ihrem Musiklehrer Dirk Brödling zum Landeswettbewerb "Jugend singt" nach Dortmund... mehr

Steinheim
Alkohol trübt seine Sinne
Steinheim (upo). Das Amtsgericht Höxter hat einen 20-jährigen Steinheimer wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter Körperverletzung zu einer achtmonatigen Bewährungsstrafe... mehr

Steinheim
Therapiezentrum hat Geburtstag
Steinheim. Die Bedenken waren zu Beginn groß, doch die Annenhofklinik hat sich in das Stadtleben Steinheims gefügt: In diesem Frühjahr feiert das Therapiezentrum für Abhängigkeitserkrankungen bereits... mehr

Steinheim
"Ein Schütze durch und durch"
Steinheim. Die Schützen in der Emmerstadt haben einen neuen Kommandeur: Andreas Rohde löst den bisherigen Oberst Udo Schelling nach 18 Jahren an der Spitze des Bürgerschützenvereins ab... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus Kreis Höxter
Ferkeltransporter kippt um
Ferkeltransporter kippt um
Go-Parc-on-Tour in der Stadthalle
Go-Parc-on-Tour in der Stadthalle
Ostereiermarkt in Bödexen
Ostereiermarkt in Bödexen
TuS-Damen steigen auf
TuS-Damen steigen auf
Volksläufe in Bellersen und Kollerbeck
Volksläufe in Bellersen und Kollerbeck
Höxeraner Frühling
Höxeraner Frühling


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Höxter
Höxter: Herford eine Nummer zu groß
Höxter. Eigentlich sollte dieses Mal alles anders laufen. Höxters Trainer Andreas Wegener war im Vorfeld des Duells mit dem SC Herford trotz einer 0:7... mehr

Stahle: FC PEL sammelt wichtige Punkte
Stahle. Einen ganz wichtigen Auswärtssieg landete der FC PEL beim Tabellenschlusslicht FC Stahle. In einer verkrampften Partie gewann PEL das... mehr

Der Etat steht erst im Sommer fest
VON JULIA RADTKE Bad Driburg. Am Sonntag gelang dem TuS Bad Driburg der größte Erfolg der Vereinsgeschichte: Das Tischtennis-Team um Spitzenspielerin... mehr

Brakeler siegen zum Saisonauftakt
Brakel. Zum Saisonauftakt der Norddeutschen Inlinehockeyliga können die Herren des TV Brakel Blitze zwei Siege verbuchen. Gegen Neuling Engelbostel... mehr

SVD sieht noch Chancen
Dringenberg. Wahre Leidenschaft, das ist das Leitthema des SV Dringenberg. Mit Leidenschaft kämpften sich die Dringenberger Spieler am Sonntag im... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik