Schrift

28.11.2012
Steinheim
Die hohe Kunst des Erzählens INFO Vielseitig
Märchenabend für Erwachsene in Steinheim erstmals von Musik umrahmt
VON KAROLINE HORSTMANN-DÜWEL

Tolle Zusammenarbeit | FOTOS: KAROLINE HORSTMANN-DÜWEL

Steinheim. Wer braucht schon Kino oder Fernsehen am Samstagabend, wenn er in Steinheim "Die Rattenfänger" erleben darf? Die Junge Kultur hatte zum "Märchenabend für Erwachsene" eingeladen. Der voll besetzte Rathaussaal erstrahlte in ungewohnt gemütlichem Ambiente.

Mit stimmungsvoller Beleuchtung, bei Gebäck und Wein hatte die Junge Kultur eine wunderbar vorweihnachtliche Atmosphäre geschaffen, bei der es sich gut zuhören ließ. Der Aufforderung Marita Kaufmanns "Lasst euch schön einfangen" kamen die Gäste dann auch gerne nach.

Die Rattenfänger begeisterten das Steinheimer Publikum mit der hohen Kunst des Geschichtenerzählens. Erstmals wurden die Erzähler Lothar Schröer und Elke Dießner dabei auch musikalisch begleitet. Sie boten eine perfekte Ergänzung zu den Geschichten der Dörentruper Künstler.

Info
Vielseitig

Gerhard Koch-Darkow und Rita Klinkert lockerten das Programm mit einer enormen Vielfalt an Instrumenten auf: Gemshorn, Drehleier, Fidel, arabische Laute und Gürteltier-Gitarre.

Ihr Repertoire reichte von Schubert-Stücken, über Blues und mittelalterliche Trinklieder bis hin zu irischen, armenischen und orientalischen Klängen.(due)

Diese waren ebenso facettenreich wie die Musik - von alten Märchen bis hin zu modernen Krimis, Überlieferungen und Wortspielen war alles dabei. Gebannt hörten die Gäste Dießner zu, als sie in schillernden Beschreibungen vom Schlaraffenland erzählte.

Ob spannende oder humorvolle Texte - die Zuschauer lauschten den gekonnt dargebrachten Erzählungen begeistert. So auch beim klassischen Volksmärchen vom Brunnen am Ende der Welt oder der österreichischen Geschichte, wie der Baldrian auf die Erde kam.

Beim eher unbekannten Hans Christian Andersen-Märchen "Es ist ganz gewiß!" bewies Schröer annähernd schauspielerisches Talent, als er gekonnt Hühner, Tauben und Eulen intonierte.

Abschließend begeisterte Dießner mit dem Wortspiel "Der Schneesee", bevor der Abend mit "Somewhere Over The Rainbow" musikalisch abgeschlossen wurde. Gut zwei Stunden hatte das Quartett für Unterhaltung gesorgt, und Zugaben gab’s noch obendrauf. Großes Lob gab es von Schröer an die Veranstalter: "Ich liebe Steinheim. Ich freue mich das ganze Jahr darauf, weil die Junge Kultur so herzlich ist."



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Steinheim
Steinheim
Singende Schülerinnen holen Landessieg
Steinheim (nw). 18 Schülerinnen der Klassen 6b und 6c des Gymnasiums Steinheim fuhren jetzt mit ihrem Musiklehrer Dirk Brödling zum Landeswettbewerb "Jugend singt" nach Dortmund... mehr

Steinheim
Alkohol trübt seine Sinne
Steinheim (upo). Das Amtsgericht Höxter hat einen 20-jährigen Steinheimer wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter Körperverletzung zu einer achtmonatigen Bewährungsstrafe... mehr

Steinheim
Therapiezentrum hat Geburtstag
Steinheim. Die Bedenken waren zu Beginn groß, doch die Annenhofklinik hat sich in das Stadtleben Steinheims gefügt: In diesem Frühjahr feiert das Therapiezentrum für Abhängigkeitserkrankungen bereits... mehr

Steinheim
"Ein Schütze durch und durch"
Steinheim. Die Schützen in der Emmerstadt haben einen neuen Kommandeur: Andreas Rohde löst den bisherigen Oberst Udo Schelling nach 18 Jahren an der Spitze des Bürgerschützenvereins ab... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus Kreis Höxter
Ferkeltransporter kippt um
Ferkeltransporter kippt um
Go-Parc-on-Tour in der Stadthalle
Go-Parc-on-Tour in der Stadthalle
Ostereiermarkt in Bödexen
Ostereiermarkt in Bödexen
TuS-Damen steigen auf
TuS-Damen steigen auf
Volksläufe in Bellersen und Kollerbeck
Volksläufe in Bellersen und Kollerbeck
Höxeraner Frühling
Höxeraner Frühling


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Höxter
Höxter: Herford eine Nummer zu groß
Höxter. Eigentlich sollte dieses Mal alles anders laufen. Höxters Trainer Andreas Wegener war im Vorfeld des Duells mit dem SC Herford trotz einer 0:7... mehr

Stahle: FC PEL sammelt wichtige Punkte
Stahle. Einen ganz wichtigen Auswärtssieg landete der FC PEL beim Tabellenschlusslicht FC Stahle. In einer verkrampften Partie gewann PEL das... mehr

Der Etat steht erst im Sommer fest
VON JULIA RADTKE Bad Driburg. Am Sonntag gelang dem TuS Bad Driburg der größte Erfolg der Vereinsgeschichte: Das Tischtennis-Team um Spitzenspielerin... mehr

Brakeler siegen zum Saisonauftakt
Brakel. Zum Saisonauftakt der Norddeutschen Inlinehockeyliga können die Herren des TV Brakel Blitze zwei Siege verbuchen. Gegen Neuling Engelbostel... mehr

SVD sieht noch Chancen
Dringenberg. Wahre Leidenschaft, das ist das Leitthema des SV Dringenberg. Mit Leidenschaft kämpften sich die Dringenberger Spieler am Sonntag im... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik