Schrift

21.11.2012
Allibert verlässt Bad Salzuflen
158 Mitarbeiter betroffen

Bad Salzuflen (nw). Linpac Allibert, Spezialist für wiederverwendbare Container und Mehrwegsysteme, will den Produktionsbetrieb und die Verwaltung seines Standortes Bad Salzuflen im nächsten Jahr in das Werk seines Schwesterunternehmens Schoeller Arca Systems in Schwerin verlagern. Das hat die Geschäftsführung mitgeteilt. Der Kundendienst und die Vertriebszentrale sollen zukünftig bei Schoeller Arca Systems in Berlin angesiedelt werden.

Alle 158 betroffenen Mitarbeiter hätten Beschäftigungsangebote in Schwerin oder Berlin bekommen. Hintergrund der Produktionsverlagerung sei, dass bei Schoeller Arca Systems und Linpac Allibert erhebliche Überkapazitäten bestehen, die eine Standortkonsolidierung erforderten. Die Produktion könne schon jetzt teilweise mit den in Schwerin vorhandenen Maschinen bewerkstelligt werden. Ergänzend werden Maschinen nach Schwerin verlegt. Eine Verlegung in umgekehrter Richtung nach Bad Salzuflen sei aufgrund von Raummangel nicht möglich.


Im Hinblick auf die geplante Integration solle die Vertriebsarbeit von Schoeller Arca Systems und Linpac Allibert in Deutschland unter einheitliche Leitung gestellt werden. Dies gelte in gleicher Weise für den Kundendienst von Schoeller Arca Systems und von Linpac Allibert. Um die Wettbewerbsfähigkeit von Linpac Allibert und Schoeller Arca Systems dauerhaft zu sichern, ist eine Konzentration auf weniger Standorte und die Verringerung von Produktionskapazitäten erforderlich. Die Geschäftsführung beider Unternehmen habe mit den Arbeitnehmervertretern Beratungen aufgenommen.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Bad Salzuflen
Polizei ermittelt Verdächtigen nach August-Schlägerei in Bad Salzuflen
Er schwebte in Lebensgefahr und erlitt schwerste Kopfverletzungen: Jetzt ist der mutmaßliche Täter, der einen 26-jährigen Mann im August in Bad Salzuflen fast zu Tode schlug, nach Polizeiangaben gefasst. mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Lippe
Mahnwache an Bad Salzufler Moschee
Mahnwache an Bad Salzufler Moschee
"Schmieden für Kinder" im Archäologischen  Freilichtmuseum
"Schmieden für Kinder" im Archäologischen Freilichtmuseum
Brand einer Moschee
Brand einer Moschee
Verkehrsunfall auf der Ostwestfalenstraße
Verkehrsunfall auf der Ostwestfalenstraße
Wein- und Wildfest mit verkaufsoffenem Sonntag
Wein- und Wildfest mit verkaufsoffenem Sonntag
ADAC-Fahrradturnier OWL-Endausscheidung
ADAC-Fahrradturnier OWL-Endausscheidung


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Lippe
Spruchkammer: Schuld liegt auf beiden Seiten
Schloß Holte-Stukenbrock (mb/mav). Die Spruchkammer des Fußball-Kreisverbandes Gü-tersloh hat nicht im Detail aufklären können... mehr

Laniec mit neuntem Tor
Schloß Holte-Stukenbrock/ Leopoldshöhe (mav). Auch im achten Spiel der Bezirksliga sind die Fußballfrauen des TuS Asemissen als Sieger vom Platz... mehr

Burak Pamuk betätigt sich als Elfmeterkiller
Oerlinghausen (mav). Im ersten Spiel nach den Herbstferien haben die Fußball-C-Junioren des TSV Oerlinghausen in der Bezirksliga beim VfR Wellensiek... mehr

Bianca Samol setzt sich die Krone zweimal auf
Schloß Holte-Stukenbrock/ Leopoldshöhe (mav). Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften in Bielefeld-Gadderbaum und für die Jugend in Gütersloh hat... mehr

Viele Bestzeiten für die Sternchenläufer in München
Schloß Holte-Stukenbrock (mav). In den vergangenen Jahren war der Laufspaß Sende immer mit einer großen Delegation beim Berlin-Marathon am Start. 2014... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik