Schrift

21.11.2012
Allibert verlässt Bad Salzuflen
158 Mitarbeiter betroffen

Bad Salzuflen (nw). Linpac Allibert, Spezialist für wiederverwendbare Container und Mehrwegsysteme, will den Produktionsbetrieb und die Verwaltung seines Standortes Bad Salzuflen im nächsten Jahr in das Werk seines Schwesterunternehmens Schoeller Arca Systems in Schwerin verlagern. Das hat die Geschäftsführung mitgeteilt. Der Kundendienst und die Vertriebszentrale sollen zukünftig bei Schoeller Arca Systems in Berlin angesiedelt werden.

Alle 158 betroffenen Mitarbeiter hätten Beschäftigungsangebote in Schwerin oder Berlin bekommen. Hintergrund der Produktionsverlagerung sei, dass bei Schoeller Arca Systems und Linpac Allibert erhebliche Überkapazitäten bestehen, die eine Standortkonsolidierung erforderten. Die Produktion könne schon jetzt teilweise mit den in Schwerin vorhandenen Maschinen bewerkstelligt werden. Ergänzend werden Maschinen nach Schwerin verlegt. Eine Verlegung in umgekehrter Richtung nach Bad Salzuflen sei aufgrund von Raummangel nicht möglich.

Im Hinblick auf die geplante Integration solle die Vertriebsarbeit von Schoeller Arca Systems und Linpac Allibert in Deutschland unter einheitliche Leitung gestellt werden. Dies gelte in gleicher Weise für den Kundendienst von Schoeller Arca Systems und von Linpac Allibert. Um die Wettbewerbsfähigkeit von Linpac Allibert und Schoeller Arca Systems dauerhaft zu sichern, ist eine Konzentration auf weniger Standorte und die Verringerung von Produktionskapazitäten erforderlich. Die Geschäftsführung beider Unternehmen habe mit den Arbeitnehmervertretern Beratungen aufgenommen.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Bad Salzuflen
Bad Salzuflen
Tempo 50 soll an der A2-Auffahrt für weniger Unfälle sorgen
Schön langsam fahren: Seit einigen Tagen gilt im Bereich der Autobahnauf- und -abfahrten der Ostwestfalenstraße im westlichsten Zipfel von Bad Salzuflen-Lockhausen (Kreis Lippe) Tempo 50. mehr

Bad Salzuflen
48-Jähriger wegen versuchten Mordes in Bielefeld festgenommen
Trauriges Familiendrama: Ein Mann aus Bad Salzuflen (Kreis Lippe) sitzt in Untersuchungshaft, nachdem er Samstagnacht versucht hatte, seine Ex-Frau zu töten. Die 45-Jährige überlebte nur dank des Eingreifens des gemeinsamen Sohnes. Seither sitzt der Täter in Untersuchungshaft. mehr

Bad Salzuflen
Brutaler Schläger verletzt Mann in Bad Salzuflen schwer
Am 10. März kam es kurz vor 21 Uhr in einem Einkaufsmarkt in Bad Salzuflen (Kreis Lippe) zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der ein 37-Jähriger heftig geschlagen und getreten wurde. Der Mann wurde so schwer verletzt, dass er später mit schwersten Verletzungen ins Klinikum mehr

Bad Salzuflen
Obduktion: Vermisster ist ertrunken
Die Todesursache des am vergangenen Freitag in einem Weiher gefundenen Vermissten aus Bad Salzuflen steht fest. Wie die Polizei am Montag mitteilte, seien sich die Rechtsmediziner nach einer eingehenden Obduktion des Leichnams sicher, dass der Vermisste ertrunken sein muss. mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus Kreis Lippe
Markt der Möglichkeiten im evangelischen Altenzentrum
Markt der Möglichkeiten im evangelischen Altenzentrum
Sielmänner on stage
Sielmänner on stage
Ensemble-Wettbewerb des Musikvereins
Ensemble-Wettbewerb des Musikvereins
Apres-Ski-Party
Apres-Ski-Party
Öffentliches Gelöbnis Bundeswehr
Öffentliches Gelöbnis Bundeswehr
Die Ballerinen des Sportvereins
Die Ballerinen des Sportvereins


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Lippe
Oerlinghausen will’s wissen
Oerlinghausen / Leopoldshöhe. Die Spannung steigt: Denn die drei westlippischen Fußball-A-Ligisten TSV Oerlinghausen... mehr

Leopoldshöhe rechnet mit einem heißen Tanz
Schloß Holte-Stukenbrock/ Leopoldshöhe (apl). Das Blatt soll sich wenden: Sowohl der FC Stukenbrock als auch der VfB Schloß Holte und der TuS Leo... mehr

Saison startet am ersten Mai-Wochenende
Schloß Holte-Stukenbrock/ Oerlinghausen (apl). Die Tennissaison startet am ersten Mai-Wochenende. Gleich sechs Mannschaften des FC Stukenbrock... mehr

Doppelerfolg für David Westhoff-Wittwer
Schloß Holte-Stukenbrock (man/apl). Die Ü 15-Fahrer des RSV Gütersloh haben beim 35. Radrennen "Rund um den Bramscher Berg" einen... mehr

"Die Euphorie war zu groß"
Schloß Holte-Stukenbrock. Die Ehe dauerte nur ein Jahr. Oder besser gesagt: eine Fußball-Saison. Im vergangenen Juli gingen der VfB Schloß Holte und... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik