Schrift

28.11.2012
DetmoldSchwertransport mit dem Mofa nach Lippstadt

Lippe (ots) - (MK) "Ich will nach Lippstadt!". So äußerte sich
gestern gegen 17.00 Uhr ein 27- jähriger Lippstädter bei einer
Verkehrskontrolle in Detmold auf der Brüderstraße. Den Polizeibeamten
war der Mofafahrer aufgefallen, weil er einen Anhänger zog, auf dem
ein Kleinkraftrad lag. Zudem war der Anhänger unbeleuchtet und durch
untaugliche Kabelbinder und eine angeschweißte Anhängerkupplung am
Mofa befestigt. Doch leider war die Schweißnaht auch noch brüchig.
Das Kleinkraftrad war mit nicht zugelassenen Spanngurten auf dem
Hänger verzurrt. Dies hätte schon ausgereicht um dem jungen Mann eine
Anzeige wegen Verstoßes gegen die Ladungssicherung zu schreiben. Doch
er hatte zudem bauliche Veränderungen am Mofa vorgenommen, sodass
dieses führerscheinpflichtig wurde. Die erforderliche Fahrerlaubnis
konnte er nicht vorweisen. Nun musste er zusätzlich wegen Fahrens
ohne Fahrerlaubnis angezeigt werden. Die Fahrt endete für ihn sicher
und unfallfrei in Detmold.





Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Marc Krumsiek
Telefon: 05231/609-1212 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-1295
www.polizei.nrw.de/lippe


Schrift



Anzeige

Anzeige

Videos
Anzeige
Die NW 1:1 im Netz


Anzeige
Meistgeklickt im Kreis Lippe

Internationale Autorentage in Schwalenberg
Schwalenberg. Der schottische Dichter John Burnside ist eine treibende Kraft, wenn es um Ökologie geht und die Einbettung des Themas in einen Diskurs... mehr

Kleider für die Neuankömmlinge
Oerlinghausen. "Maschina." Mit großen Augen steht der kleine Junge vor Matthias Schröder. Der weiß sofort, was sein Gegenüber meint und er weiß... mehr

Für Häuslebauer attraktiv
Leopoldshöhe. Der Leopoldshöher Ortsteil Schuckenbaum hat sich in den vergangenen Jahrzehnten mächtig gemausert. Aus einer ehemals selbstständigen... mehr

Prozess um Tod eines Maulwurfs in Detmold
Detmold (sew). Ein 75 Jahre alter Detmolder muss sich am Dienstag, 28. Oktober vor Gericht verantworten... mehr

NRW plant kurzfristig 1.800 neue Plätze für Flüchtlinge
Düsseldorf/Detmold (nw). Angesichts weiter steigender Asylbewerberzugänge will die nordrhein-westfälische Landesregierung kurzfristig zusätzlich 1.800... mehr

Feuer in Bad Salzufler Moschee




Anzeige
Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik