Schrift

27.11.2012
Bad Oeynhausen
Gebündelte Informationen zur Pflege
Landrat Dr. Ralf Niermann eröffnet neues Zentrum im City-Center
VON PETER STEINERT

Gemeinsam aktiv | FOTO: PETER STEINERT

Bad Oeynhausen. Da stehen sie nun. Thomas Volkening vom "Paritätischen" etwa. Die stellvertretende Bürgermeisterin Gisela Kaase. Oder Kerstin Hensel von der Wohlfahrtspflege. Sie warten. Auf den Landrat. Der soll ein Zentrum im City-Center eröffnen. Doch Dr. Ralf Niermann verspätet sich. "Ich bin erst einmal rund um den Block gelaufen", entschuldigt er sich später. Dabei ist es doch so einfach den Anlaufpunkt zu finden: Von der Herforder Straße durch den Haupteingang geradeaus auf gleicher Ebene findet sich das neue Zentrum für Pflegeberatung.

"Für viele Menschen kommt die Pflegebedürftigkeit so plötzlich, dass Betroffene und Angehörige von jetzt auf gleich mit einer Flut von Aufgaben überschwemmt werden", weiß Stefanie Kette, die eine von vier Ansprechpartnern des Zentrums ist. Sie weiß auch, dass das Thema Altenpflege zunehmend an Bedeutung gewinnt. Abhilfe soll die Pflegeberatung bieten, so will es der Bund, das Land. Und auch der Mühlenkreis, wo sich eine Lenkungsgruppe für drei Standorte aussprach.

Info

Kontakt

Die Zentren für Pflegeberatung befinden sich in
Die Sprechzeiten in den allen drei Zentren sind montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr, donnerstags auch von 15 bis 18 Uhr; Termineabsprachen – auch zu Hause – sind nach Vereinbarung möglich.

In Espelkamp, demnächst in Minden und seit gestern in Bad Oeynhausen informieren und beraten Fachkräfte in Sachen Pflege. Sie unterstützen die Interessenten bei der bedarfsgerechten Auswahl von Hilfen. "Pflegeberatung zeigt Alternativen auf und eröffnet den Kunden unterschiedliche Handlungsmöglichkeiten, Hilfe- und Pflegeleistungen in Anspruch zu nehmen. Dies ist aber auch ein zentraler Beitrag zur Stärkung der häuslichen Pflege", betonte Landrat Ralf Niermann bei der Eröffnung im City-Center.


Das Pflegeweiterentwicklungsgesetz sieht vor, dass Kreise und kreisfreie Kommunen Pflegestützpunkte errichten. Im Mühlenkreis hat die Arbeitsgemeinschaft Pflegeberatung, bestehend aus AWO, Caritas, Diakonie Stiftung Salem, den Diakonischen Werken Lübbecke und Vlotho, DRK, PariSozial und dem Kreis ein Konzept für eine effektive und kundenorientierte neue Pflegeberatung erarbeitet, in der die psychosoziale Beratung und das Infotelefon Demenz integriert sind.

Gisela Kaase: "Gerade in Bad Oeynhausen haben wir durch den demografischen Wandel sehr viele ältere Bürgerinnen und Bürger, die von diesem Angebot profitieren können. Danke an den Kreis. Wichtig ist, dass diese Einrichtung unabhängig ist." Der Standort Bad Oeynhausen ist zuständig für das Kreisgebiet südlich des Wiehen- und Wesergebirges, also für die Kurstadt, Hüllhorst und Porta Westfalica.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Bad Oeynhausen
"Es sterben noch zu viele Menschen, die auf ein Spenderorgan warten."
Bad Oeynhausen. Über 17 Millionen Menschen sterben weltweit jährlich an Herzinfarkt und Schlaganfall. Rund 80 Prozent dieser Todesfälle könnten nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation durch... mehr




Anzeige

Bad Oeynhausen

749 Personen gefällt
"Bad Oeynhausen"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Bad Oeynhausen


Serien

Anzeige
Videos
Anzeige
Fotos aus dem Kreis Minden-Lübbecke
Ufo im Anflug
Ufo im Anflug
Kürbisfest auf dem Hof Husemeyer
Kürbisfest auf dem Hof Husemeyer
Große Gala zum Jubiläum von Kul-Tür
Große Gala zum Jubiläum von Kul-Tür
Neueste Herbst- und Wintertrends bei der Fashion-Night
Neueste Herbst- und Wintertrends bei der Fashion-Night
Burgmannstage zu Lübbecke
Burgmannstage zu Lübbecke
Arne Friedrich trainiert 30 Grundschüler in Oberbecksen
Arne Friedrich trainiert 30 Grundschüler in Oberbecksen


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Bad Oeynhausen
Eine Nummer zu groß
Bad Oeynhausen-Lohe. "Diese Niederlage zerrt an den Nerven." Thorsten Bunde, Trainer des Fußball-Bezirksligisten TuS Lohe... mehr

D-Jungen drehen Spiel
Bad Oeynhausen (nw). Spielberichte aus der Handball-Jugendabteilung des HCE Bad Oeynhausen. ´ B-Mädchen: JSG Möllbergen/Barkhausen II – HCE 7:7 (13:10... mehr

"Wir hätten mehr verdient gehabt"
Bad Oeynhausen-Rehme (rab). Die A-Liga-Fußballer von Rot-Weiß Rehme unterlagen dem neuen Tabellenführer TuS Petershagen-Ovenstädt trotz einer... mehr

"Ich weiß nicht mehr, was ich sagen soll"
Verl/Bad Oeynhausen (jk). Trainer Rolf Kuntschik hätte am liebsten einen seiner Spieler ans Telefon geholt, um zu erklären... mehr

HSGLO gewinnt Krimi von Obernbeck
Löhne (max/jk). Sieg und Niederlage gab es für die beiden Handball-Bezirksligisten HSG Löhne/Obernbeck und VfL MennighüffenII. VfL Mennighüffen II –... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik