Schrift

27.11.2012
Bad Oeynhausen
Gebündelte Informationen zur Pflege
Landrat Dr. Ralf Niermann eröffnet neues Zentrum im City-Center
VON PETER STEINERT

Gemeinsam aktiv | FOTO: PETER STEINERT

Bad Oeynhausen. Da stehen sie nun. Thomas Volkening vom "Paritätischen" etwa. Die stellvertretende Bürgermeisterin Gisela Kaase. Oder Kerstin Hensel von der Wohlfahrtspflege. Sie warten. Auf den Landrat. Der soll ein Zentrum im City-Center eröffnen. Doch Dr. Ralf Niermann verspätet sich. "Ich bin erst einmal rund um den Block gelaufen", entschuldigt er sich später. Dabei ist es doch so einfach den Anlaufpunkt zu finden: Von der Herforder Straße durch den Haupteingang geradeaus auf gleicher Ebene findet sich das neue Zentrum für Pflegeberatung.

"Für viele Menschen kommt die Pflegebedürftigkeit so plötzlich, dass Betroffene und Angehörige von jetzt auf gleich mit einer Flut von Aufgaben überschwemmt werden", weiß Stefanie Kette, die eine von vier Ansprechpartnern des Zentrums ist. Sie weiß auch, dass das Thema Altenpflege zunehmend an Bedeutung gewinnt. Abhilfe soll die Pflegeberatung bieten, so will es der Bund, das Land. Und auch der Mühlenkreis, wo sich eine Lenkungsgruppe für drei Standorte aussprach.

Info

Kontakt

Die Zentren für Pflegeberatung befinden sich in
Die Sprechzeiten in den allen drei Zentren sind montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr, donnerstags auch von 15 bis 18 Uhr; Termineabsprachen – auch zu Hause – sind nach Vereinbarung möglich.

In Espelkamp, demnächst in Minden und seit gestern in Bad Oeynhausen informieren und beraten Fachkräfte in Sachen Pflege. Sie unterstützen die Interessenten bei der bedarfsgerechten Auswahl von Hilfen. "Pflegeberatung zeigt Alternativen auf und eröffnet den Kunden unterschiedliche Handlungsmöglichkeiten, Hilfe- und Pflegeleistungen in Anspruch zu nehmen. Dies ist aber auch ein zentraler Beitrag zur Stärkung der häuslichen Pflege", betonte Landrat Ralf Niermann bei der Eröffnung im City-Center.

Das Pflegeweiterentwicklungsgesetz sieht vor, dass Kreise und kreisfreie Kommunen Pflegestützpunkte errichten. Im Mühlenkreis hat die Arbeitsgemeinschaft Pflegeberatung, bestehend aus AWO, Caritas, Diakonie Stiftung Salem, den Diakonischen Werken Lübbecke und Vlotho, DRK, PariSozial und dem Kreis ein Konzept für eine effektive und kundenorientierte neue Pflegeberatung erarbeitet, in der die psychosoziale Beratung und das Infotelefon Demenz integriert sind.

Gisela Kaase: "Gerade in Bad Oeynhausen haben wir durch den demografischen Wandel sehr viele ältere Bürgerinnen und Bürger, die von diesem Angebot profitieren können. Danke an den Kreis. Wichtig ist, dass diese Einrichtung unabhängig ist." Der Standort Bad Oeynhausen ist zuständig für das Kreisgebiet südlich des Wiehen- und Wesergebirges, also für die Kurstadt, Hüllhorst und Porta Westfalica.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Bad Oeynhausen
Bad Oeynhausen/Vlotho
Das Rütli ist nun eingezäunt
Bad Oeynhausen/Vlotho (kg). Rund ums Rütli steht jetzt ein Bauzaun, der Neugierige vom Betreten der Brandruine abhalten soll. Eine "endgültige Lösung" sei das nicht... mehr

Kreis Minden-Lübbecke
Vier Kandidaten für den Chefsessel
Kreis Minden-Lübbecke (nw). Zu einem Video-Interview hatte diese Zeitung im März die bis dahin bekannten Landratskandidaten gebeten. Redakteurin Nina Könemann stellte die Fragen. Dabei ging es für Dr... mehr

Bad Oeynhausen
25-jähriger Fußgänger starb bei Unfall in Bad Oeynhausen
Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am frühen Mittwochmorgen gekommen. Ein LKW-Fahrer war gegen vier Uhr auf der Mindener Straße (Bundesstraße 61) unterwegs und hat einen Fußgänger überfahren. Der 25-jährige Mann lag auf der Straße. mehr

Bad Oeynhausen
Zwei verliebte Weltenbummler
Bad Oeynhausen. Eine Handvoll Nadeln in Australien, eine in Moskau und eine mitten in Hawaii, jeder Pin ein Urlaubsziel. Die Weltkarte im Flur ist das Erinnerungsstück einer reiselustigen Ehe... mehr




Anzeige

Bad Oeynhausen

635 Personen gefällt
"Bad Oeynhausen"


Darüber sollten wir berichten
Ihr Kontakt zur NW Bad Oeynhausen


Serien

Anzeige
Videos
Anzeige
Fotos aus Kreis Minden-Lübbecke
25-jähriger Fußgänger starb bei Unfall
25-jähriger Fußgänger starb bei Unfall
300 Besucher beim ersten Aktionstag im Museumshof
300 Besucher beim ersten Aktionstag im Museumshof
Schuppen-Brand in Oberbecksen
Schuppen-Brand in Oberbecksen
Tenne-Revival-Party im Adiamo
Tenne-Revival-Party im Adiamo
Osterfeuer locken Besucher an
Osterfeuer locken Besucher an
Polizei sucht im Wiehengebirge nach vermisstem Mountainbiker
Polizei sucht im Wiehengebirge nach vermisstem Mountainbiker


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Bad Oeynhausen
Besuch von der Insel
Löhne (nw). Die Fußballer beim SV Löhne-Obernbeck bekommen Besuch von der Insel. Vom 2. bis 5. Mai gastieren Kicker vom Clanfield FC aus England in... mehr

Mit neuem Gefährt zu den Sportplätzen
Bad Oeynhausen (wol). Die Fußball-Jugend des FC Bad Oeynhausen kann sich freuen: Ein neuer Vereinsbulli wird den Fußballnachwuchs zu den Spielen... mehr

Ein neuer Kreisvorsitzender
Kreis Minden-Lübbecke (nw). Der 2. Vorsitzende Ernst Aschemeier begrüßte in diesem Jahr zahlreiche Mitglieder der Vereine sowie den 1. Vorsitzenden... mehr

Großes Lob an die Sportler
Löhne (nw/ebi). Die Löhner Rettungsschwimmer waren mal wieder recht erfolgreich unterwegs. Diesmal bei den Bezirksmeisterschaften im Einzel- sowie... mehr

Löhnerin gelingt seltenes Kunststück
Bünde (bk). Zur vierten Auflage des Bünder Luftgewehr-Marathon-Schießens hatte der Schützenverein Dreiländereck an seinen modernen elektronisch... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik