Schrift

27.11.2012
Espelkamp
Neue Regelungen und deren Folgen
Kammer informiert über Gülle-Einsatz

Espelkamp-Frotheim (nw/-sl-). Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen lädt am kommenden Freitag, 30. November, zu einer Info-Veranstaltung ins Frotheimer Gasthaus Albersmeyer an der Diepenauer Straße 53 ein. Beginn ist um 13.30 Uhr. Thema der Veranstaltung ist "Gesetzliche Regelungen schränken den Gülleeinsatz im Herbst ein – wie können die Betriebe darauf reagieren?".

Eine verschärfte Rechtslage begrenze die Gülleausbringung im Herbst, teilte die Landwirtschaftskammer mit. Dies erfordere in vielen Betrieben eine Veränderung der Düngepraxis. Die Gülledüngung werde zukünftig verstärkt im Frühjahr erfolgen müssen. Auf der einen Seite wird laut Landwirtschaftskammer über die Schaffung von Güllelagerraum (oder Gülleabgabe) nachzudenken sein. Auf der anderen Seite bieten sich aber auch wirtschaftliche Vorteile durch Einsparungen von Mineraldünger im Frühjahr.


Bei allen baulichen Maßnahmen müssten die Belange des Gewässerschutzes beachten werden, heißt es in einer Mitteilung.

Die Begrüßung und Moderation übernimmt in Frotheim Werner Weingarz, Geschäftsführer der Kreisstelle Minden-Lübbecke. Zu den Änderungen, die sich durch die neue Rechtslage für die Düngungspraxis ergeben, wird Christina Seidler von der Kreisstelle Minden-Lübbecke Stellung nehmen.

Zu den Bereichen Lagerraumbedarf, den Einflussfaktoren auf die Güllemenge und mit einem Bericht aus der Praxis informiert Ulrich Averberg von der Bauberatung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.

Zur wirtschaftlichen Betrachtung der Abgabe von Gülle oder dem Bau eines Güllebehälters nimmt Stefan Berens von der Landwirtschaftskammer Stellung. Klemens Fuhrmann vom Kreis Minden-Lübbecke spricht über die Anforderung an Güllebehälter aus Sicht der unteren Wasserbehörde.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Espelkamp
Erst gelesen, dann gesäubert
Espelkamp. Büchereileiterin Sabine Berges und ihr Team sind erfinderisch und flexibel. Gestern Vormittag organisierten sie "mal so eben" einen mehrstündigen Vorlese-Marathon im Großen Ratssaal... mehr




Anzeige

Anzeige
Umfrage
Heftig umstritten in der Bürgerschaft  war der vom Rat der Stadt beschlossene Abriss der ältesten Grundschule der Kernstadt. Als Folgeenutzung  wrid immer wieder ein Arzt- und Gesundheitszentrum  ins Spiel gebracht. Welche Folgenutzung können Sie sich für das Gelände der früheren Ostlandschule vorstellen?





Anzeige
Fotos aus dem Kreis Minden-Lübbecke
Spielemesse in der Druckerei
Spielemesse in der Druckerei
Technischer Lehrgang der freiwilligen Feuerwehr
Technischer Lehrgang der freiwilligen Feuerwehr
12 Verletzte bei Knobelabend im Schützenhaus
12 Verletzte bei Knobelabend im Schützenhaus
Der tragbare Adventskalender
Der tragbare Adventskalender
Großbrand bei Entsorger ERS
Großbrand bei Entsorger ERS
Sport- und Spielfest begeistert Kinder
Sport- und Spielfest begeistert Kinder


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Minden-Lübbecke
Weiter vorne dabei
Lübbecke. Volleyball-Landesligist SG Rahden/Levern mischt weiterhin um den Titel mit. Gegen den TuS Asemissen gelang ein deutlocher 3:0-Erfolg. In der... mehr

Ein neues Gesicht
Lübbecke. Ein neuer Name in der Siegerliste der Mühlenkreis-Laufserie: Sebastian Maschmeyer, Jahrgang 1978 und für den SC Herringhausen startend... mehr

Pechsträhne soll in Paderborn enden
Rahden (mim). Binnen einer Woche darf sich der TTC Petershagen/Friedewalde in der Tischtennis-Verbandsliga zum zweiten Mal auf den Weg nach Paderborn... mehr

Auf Kampf eingestellt
Lübbecke. Die Erleichterung ist nach dem ersten Heimsieg der Saison deutlich spürbar. "Nach der sehr... mehr

Heimniederlage soll ein Weckruf sein
Hüllhorst (wib). André Torge will die Situation nach der zweiten Heimniederlage nicht dramatisieren. "Alle vorherigen Spiele waren in Ordnung... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik