Schrift

27.11.2012
Espelkamp-Altgemeinde
Eine unterhaltsame Zeitreise in die 50er Jahre
Ausstellung der Chronikgruppe mit nostalgischen Erinnerungen im Dorfgemeinschaftshaus der Altgemeinde

Herzliches Willkommen | FOTO:KLAUS FRENSING

Espelkamp-Altgemeinde (KF). Am Eingang ist eine akkurate NSU-Quickly abgestellt, so als wäre der Besitzer gerade vorgefahren. "Die fährt heute noch", sagt Dieter Spreen und präsentiert stolz sein Schätzchen, das er stets gut gepflegt hat. Wenige Meter weiter lädt eine Ausstellung die Gäste ein, tief in die fünfziger Jahre einzutauchen. Die Chronikgruppe der Dorfgemeinschaft hatte zu einer Zeitreise in die 50er Jahre eingeladen – und bereits nach wenigen Metern in der alten Schule ist man mitten drin.

Rund 100 Alt-Espelkamper ließen sich am Samstagnachmittag von Jürgen Heimsath, Herbert Kummer, Egon Meier, Werner Rose und Dieter Spreen in das "Jahrzehnt des Aufbruchs" mitnehmen.


Im Vorfeld hatte das Quintett ganze Arbeit geleistet. Nicht nur die Ausstellung mit zahlreichen Fotos, Zeitungsausschnitten und Dokumenten rief Erinnerungen wach, Werner Rose hatte aus alten Wochenschauberichten, Filmen, Zeitzeugenberichten und Fotos drei jeweils 20- bis 25-minütige sehr unterhaltsame Videoclips zusammen gestellt, die abschnittsweise die Geschichte der damaligen Zeit in Alt-Espelkamp und dem Rest der Welt beleuchtete. Da flimmern der erste Bundeskanzler der Republik, Konrad Adenauer, und der erste Bundespräsident Theodor Heuss neben dem letzten Bürgermeister Espelkamps aus der Altgemeinde, August Rose, über die Mattscheibe.

Über sportliche Großereignisse wie die olympischen Spiele oder die Fußball-WM 1954 wurde berichtet, aber auch der Auftritt der Deutschen Meisterinnen im Kunstradfahren im Gasthaus Bohne oder die legendäre Fahrt der "Reserve" nach Köln und andere sportliche Aktivitäten der TuRaner.

Zum Einstieg in den Nachmittag hatte die Chronikgruppe ihre Gäste zum gemütlichen Kaffeetrinken und Plaudern eingeladen. Auch in den Pausen zwischen den Filmen gab es an den Tischen immer wieder genug Zeit, sich auszutauschen.

Videoclips und Ausstellung regten einfach zum Klönen an. "Wir haben mit der Ausstellung einige Schwerpunkte wie TuRa, Schützenverein, Schulgeschichte oder Radsportverein gesetzt", sagt Jürgen Heimsath. So kamen die Klönrunden schnell in Schwung.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Espelkamp
Trauerfeier statt Erntefest
Espelkamp. Es wächst und gedeiht im Mitmachgarten. Obst, Gemüse und Kräuter sprießen prächtig - aber nicht mehr lange. Denn Ende des Jahres läuft der Vertrag aus und die Stadt wird ihn nicht... mehr




Anzeige

Anzeige
Umfrage
Heftig umstritten in der Bürgerschaft  war der vom Rat der Stadt beschlossene Abriss der ältesten Grundschule der Kernstadt. Als Folgeenutzung  wrid immer wieder ein Arzt- und Gesundheitszentrum  ins Spiel gebracht. Welche Folgenutzung können Sie sich für das Gelände der früheren Ostlandschule vorstellen?





Anzeige
Fotos aus dem Kreis Minden-Lübbecke
Verkehrssicherheitstage im Schulzentrum Süd
Verkehrssicherheitstage im Schulzentrum Süd
Junge Kicker kämpften um Stadtsparkassen-Cup
Junge Kicker kämpften um Stadtsparkassen-Cup
Familientag und Tag der offenen Tür bei der Lebenshilfe
Familientag und Tag der offenen Tür bei der Lebenshilfe
Schwer Unfall auf der B 482 bei Petershagen
Schwer Unfall auf der B 482 bei Petershagen
Oberbauerschaft hat neuen Erntekönig
Oberbauerschaft hat neuen Erntekönig
Trödelmarkt
Trödelmarkt


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Minden-Lübbecke
Hüllhorster Hoch hält an
Lübbecke (mim). Der SV Hüllhorst-Oberbauerschaft und SC Hollwede bleiben auch nach dem dritten Spieltag in der Tischtennis–Kreisliga ungeschlagen. Der... mehr

Die nächste hohe Niederlage kassiert
Vlotho (pla). Union Varl bleibt in den unteren Regionen der Fußball-Bezirksliga stecken – gestern Nachmittag kassierte die Mannschaft Sebastian... mehr

Böhnke/Hildebrand im Halbfinale raus
Espelkamp (pla). Sie hatten sich viel vorgenommen, doch das Aus kam im Halbfinale. Christian Böhnke und Gunnar Hildebrand scheiterten gestern... mehr

Harutjunjan spielt den Dosenöffner
Espelkamp-Isenstedt. Der FC Preußen Espelkamp bleibt in der Spitzengruppe der Fußball-Bezirksliga, der SC Isenstedt muss den Blick weiter nach unten... mehr

Eine empfindliche Heimniederlage
Hüllhorst-Tengern (wib). In den Heimspielen läuft beim TuS Tengern nicht. In der dritten Partie auf eigenem Platz gab es die zweite Niederlage für den... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik