Schrift

20.11.2012
Hüllhorst
Gut ausgebildet in den Einsatz
Jahresdienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hüllhorst / Mehr Lehrgänge gefordert
VON JOST STRAUBE

Befördert | FOTOS: JOST STRAUBE

Hüllhorst. Durchs Feuer gehen werden einige Hüllhorster Feuerwehrleute am kommenden Wochenende. Allerdings nicht in einem Einsatz, sondern in einer mobilen Brandsimulationsanlage. Auf eine gute Ausbildung der Einsatzkräfte legt die Wehrleitung großen Wert. Bei der Jahresdienstversammlung am Freitagabend hatte der Wehrleiter Michael Möller einen Einblick in die Ausbildungssituation der Hüllhorster Feuerwehrleute gegeben.

17 Feuerwehrleute hatten insgesamt 49 Tage zur Ausbildung am Institut der Feuerwehr in Münster verbracht.

Kreisbrandmeister Hevermann sieht hier allerdings Bedarf zum Gespräch mit den Landtagsabgeordneten.

Der Kreisbrandmeister bemängelt, dass immer weniger Plätze bei Führungslehrgängen zugeteilt werden. Das habe zur Folge, dass Führungskräfte ihre Prüfungen nicht zeitnah ablegen könnten. Daraus wiederum resultiere, dass immer mehr Führungspositionen bei den Wehren nur kommissarisch besetzt werden, da die erforderlichen Dienstgrade noch nicht erreicht seien.

Wehrleiter Michael Möller zeigte Respekt dafür, dass auf Kreisebene 17 Teilnehmer ihre Freizeit für Lehrgänge in technischen Bereichen, zur Führungsvorbereitung, im ABC-Bereich und zu Truppführern erfolgreich genutzt hatten. Auf Gemeindeebene hatten 42 Feuerwehrleute erfolgreich an Lehrgängen teilgenommen.

Viele aktive Feuerwehrleute rekrutieren sich aus der Jugendfeuerwehr. Aktuell zähle die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Hüllhorst 34 Mitglieder, berichtete der Leiter der Jugendfeuerwehr, Maik Hagemeier. Darunter seien nur drei Mädchen, bedauerte er. Die Jugendlichen hatten im Berichtsjahr insgesamt 350 Dienststunden geleistet. Davon waren 100 Dienststunden und 250 Stunden allgemeine Jugendarbeit.

Neben Ausbildungen zu Fahrzeug- und Gerätekunde, Brennen und Löschen, Gefahren der Einsatzstelle standen auch Zeltlager und Ausflüge sowie die Teilnahmen an örtlichen Veranstaltungen auf dem Plan. Besonders interessant fand der Feuerwehrnachwuchs die 24-Stunden- Übung, bei der die Jugendfeuerwehr ihr gelerntes unter Beweis stellen konnte.

Im Rahmen der Jahresdienstversammlung gab die Wehrleitung auch personelle Änderungen bekannt. So wurde Florian Brieke zum kommissarischen Leiter Atemschutz ernannt. Sein Vorgänger Stefan Mehnert war zum stellv. Zugführer des Zuges Ost berufen worden. Da der bisherige stellv. Zugführer Karl-Heinz Upheber in die Ehrenabteilung übernommen wurde, war diese Funktion neu zu besetzen. Die neu eingestellte Funktion eines Atemschutzgerätewartes wurde Andreas Kreft übertragen. Aus beruflichen Gründen war Markus Rettberg aus dem Amt des Sicherheitsbeauftragten im Zug Ost ausgeschieden. Dieses Amt wird nun Sebastian Roick ausführen. Aus dem Amt des Löschgruppenführers der Löschgruppe Hüllhorst scheidet zum 12. Januar 2013 Andreas Henke aus. Sein bisheriger Stellvertreter Oliver Hansel wird dann dieses Amt übernehmen. Zum neuen, kommissarischen Stellvertreter wurde Marco Heuer ernannt.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Hüllhorst
Hüllhorst
Badezimmer auf Friedhof entsorgt
Hüllhorst-Schnathorst (nw). Für großen Ärger in der Kirchengemeinde Schnathorst sorgt der gedankenlose Umgang mit den Abfallmulden auf den Friedhöfen der Kirchengemeinde Schnathorst... mehr

Hüllhorst-Tengern
Fest in Tengern verwurzelt
Hüllhorst-Tengern. "Mir ist es immer gut gegangen", betont Heinrich Scheding, der heute im Haus an der Löhner Straße 196 in Tengern seinen 100. Geburtstag feiert... mehr

Hüllhorst
Gewerbeverein will interaktiv werben
Hüllhorst. Der monatliche Mitgliederbeitrag wird von 5,50 Euro auf 9,90 Euro erhöht. Das beschlossen die Mitglieder des Gewerbevereins bei einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen bei ihrer... mehr

Hüllhorst-Schnathorst
Ein Traditionshaus schließt
Hüllhorst-Schnathorst. Ein über viele Jahrzehnte familiengeführtes Fachgeschäft in der Region schließt seine Türen. Nach 62 Jahren Bestand hat das Geschäft Traue in Schnathorst am 30... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus Kreis Minden-Lübbecke
Waldbauern in Gehlenbeck
Waldbauern in Gehlenbeck
Schwerer Unfall am Alten Postweg
Schwerer Unfall am Alten Postweg
Saisonstart an der Hofwassermühle
Saisonstart an der Hofwassermühle
Praktische Prüfung der Feuerwehr
Praktische Prüfung der Feuerwehr
Theater "Ladykillers"
Theater "Ladykillers"
Championat der Berufsreiter 2014
Championat der Berufsreiter 2014


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Minden-Lübbecke
Vor einer langen Pause
Lübbecke. Bis zu den Osterferien durchgezogen wurde die Saison im Frauenhandball. Jetzt folgen für die Mannschaften von der Verbands- bis Kreisliga... mehr

Drei scheiden bei der A-Jugend aus
Lübbecke (wib). Im Jugendhandball stehen die Qualifikationsrunden für die neue Saison. Bei der A-Jugend sind drei Spiele nötig... mehr

Schnathorst ärgert sich über torloses Remis
Lübbecke (pla). Das Gedränge an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga B setzt sich fort. Der neue Tabellenführer SV Schnathorst verpasste es durch... mehr

Sonne bei Länderspielen
Lübbecke (nw). Seit Jahren zeigt die Gauselmann-Gruppe großes und vielfältiges Engagement im Bereich Sport und weitet dieses kontinuierlich aus. Jetzt... mehr

Wendt möchte sich weiter verbessern
Lübbecke (nw). Das Nordhoff-Rallyeteam um Fahrer Marcel Wendt und Beifahrer Kay Papenfuß tritt die zweite Saison im ADAC Opel Rallye Cup an. 2014... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik