Schrift

25.03.2013
Lübbecke
Mit Musik durch die Nacht
Live-Bands in acht Lübbecker Lokalen
VON JOHANNES WÖPKEMEIER

Atemberaubende Stimme | FOTO: JOHANNES WÖPKEMEIER

Lübbecke. Es wurde getanzt, gesungen und gelacht. Hunderte Lübbecker zogen am Samstag Abend durch die Innenstadt, um in unterschiedlichen Kneipen verschiedenen Bands zu lauschen. Katharina Dobrileit ist eine von den Besuchern. "Die Stimmung ist der Wahnsinn. Schön, dass man an einem Abend die Möglichkeit hat, so viele unterschiedliche Musikrichtungen zu hören", sagt sie auf der elften Lübbecker Kneipennacht.

Das Prinzip ist einfach. Acht Bands treten in acht unterschiedlichen Kneipen auf. Von Soul und Funk bis hin zu Blues und Rock, die Organisatoren konnten mit einer bunten Mischung begeistern.


Ein Aspekt, den Katharina und Raoul Dobrileit unterstützen. "Wir sind aus Münster zwar ein bisschen mehr Party gewöhnt, je später der Abend jedoch wird, um so besser wird auch die Stimmung", sind sich die Beiden sicher. "Schön, dass wir mal unterschiedliche Musikrichtungen zu hören bekommen. Das bringt Abwechslung in die Veranstaltung", fügt Katharina Dobrileit hinzu.

Ein paar Straßen weiter tanzen Jan und Anja Linden zusammen mit Ingrid Klös, Petra und Stephan Leibelt und Christine Golla zu alt bekannten "Oldies" in der "Olde Blacksmith’s-Bar". "Das ist bei uns mittlerweile schon Tradition. Hier muss man einfach einmal im Jahr gewesen sein. Schön, dass es diese Veranstaltung in Lübbecke gibt", lobt Jan Linden.

Nicht nur den sechs Besuchern gefällt die Stimmung, auch die beiden Sänger Johnny Grandt und Albert Guss sind mit ihrem ersten Gig zufrieden. "Klar, die richtige Stimmung kommt erst später auf, für den Anfang war das aber gar nicht schlecht", so Gitarrist und Sänger Johnny Grandt.

Ralf Brand und Lydia Koch sind von der Musik angetan. "Live-Musik kommt bei uns immer gut an. Wir freuen uns schon auf die restlichen Kneipen und Bands", so die beiden Freunde.

Fotostrecke
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (23 Fotos).

Zur gleichen Zeit tobt in der Kneipe "Schneiders" schon die Stimmung. "Und jetzt alle die Hände in die Höhe", ruft der Gitarrist Carsten Wroblewski in Richtung Publikum. Das drängt sich auf der vollen Tanzfläche bis vorne an den Bühnenrand. Rockige und poppige Covermusik präsentieren die drei Bandmitglieder auf der Bühne.

Sven Heuer sitzt etwas weiter hinten ruhig auf seinem Stuhl, genießt ein Bier und unterhält sich mit seinen Freunden Marco Heuer und Philip Jirmann. "Schön, dass es so viele unterschiedliche Bands gibt. So ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei", meint der 21-jährige Sven Heuer.

Gut, dass jede Kneipe in unmittelbarer Nähe zu einem Parkplatz liegt, denn am anderen Ende der Innenstadt heizt Granufunk den zahlreichen Gästen im "Blue–Mojo" ein. Sandra Hammond und Franziska Winkler stehen dicht gedrängt vor der Bühne. In der einen Hand ein Bier, die andere wird wild durch die Luft geschleudert und mit den beiden Füßen wird getanzt. "Die Band ist der Hammer. Die muss man gesehen haben. Ich bin ein ganz großer Fan von ihr", sagt Sandra Hammond. Auch wenn der Sinn der Sache die Wanderung von Kneipe zu Kneipe ist, für Sandra Hammond und ihre Freundin steht fest. "Wir bleiben heute Abend hier."



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Lübbecker Land
Ein individueller Kalender zum Advent
Lübbecker Land. Seit August stehen die ersten Adventskalender auch in den Supermarkt-Regalen. Ob die Schokolade im Dezember noch schmeckt? Wer in diesem Jahr mal eine Alternative zum Schoko-Kalender... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Minden-Lübbecke
Spielemesse in der Druckerei
Spielemesse in der Druckerei
Technischer Lehrgang der freiwilligen Feuerwehr
Technischer Lehrgang der freiwilligen Feuerwehr
12 Verletzte bei Knobelabend im Schützenhaus
12 Verletzte bei Knobelabend im Schützenhaus
Der tragbare Adventskalender
Der tragbare Adventskalender
Großbrand bei Entsorger ERS
Großbrand bei Entsorger ERS
Sport- und Spielfest begeistert Kinder
Sport- und Spielfest begeistert Kinder


Anzeige
Meistgeklickt in Lübbecke

Weniger Beamte, neue Planung
Lübbecker Land. In NRW wird es in den nächsten Jahren weniger Polizeibeamte geben – folglich werden der Kreispolizeibehörde Minden weniger Beamte... mehr

Ein individueller Kalender zum Advent
Lübbecker Land. Seit August stehen die ersten Adventskalender auch in den Supermarkt-Regalen. Ob die Schokolade im Dezember noch schmeckt? Wer in... mehr

Halbschranken kommen eher
Lübbecke. Zwei Bahnübergänge sind es, die in Lübbecke derzeit für Diskussionen sorgen. Der eine am Maschweg/Industriestraße soll sicherer werden. Der... mehr

Notaufnahme koordiniert vier Standorte
Lübbecke/Rahden. Ob ein Patient selbst zu Fuß oder mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus kommt: Die Notaufnahme ist stets der erste Anlaufpunkt. Die... mehr

Sechste Runde für Paket mit Herz
Lübbecker Land. Kinderaugen strahlen selten freudiger als an Heiligabend. Aber nicht jedem ist es möglich... mehr


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Minden-Lübbecke
Pechsträhne soll in Paderborn enden
Rahden (mim). Binnen einer Woche darf sich der TTC Petershagen/Friedewalde in der Tischtennis-Verbandsliga zum zweiten Mal auf den Weg nach Paderborn... mehr

Auf Kampf eingestellt
Lübbecke. Die Erleichterung ist nach dem ersten Heimsieg der Saison deutlich spürbar. "Nach der sehr... mehr

Heimniederlage soll ein Weckruf sein
Hüllhorst (wib). André Torge will die Situation nach der zweiten Heimniederlage nicht dramatisieren. "Alle vorherigen Spiele waren in Ordnung... mehr

Das zweite Wiedersehen
Lübbecke. Für Richard Wöss ist es bereits das zweite Wiedersehen mit seinem ehemaligen Club. "Im ersten hat es für mich nicht so gut geklappt"... mehr

Jernemyr soll die Abwehr stabilisieren
Minden (much). Der Schwede Magnus Jernemyr hat gestern einen bis zum Ende der Saison laufenden Kontrakt beim Handball-Bundesligisten GWD Minden... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik