Schrift

14.04.2010
LÜBBECKE
Eine Herzensangelegenheit
Sportler vom FC Bayeux im Rathaus empfangen / Ober-Entgelmeier: "Mehr als eine Partnerschaft"
VON STEFANIE BOLLMEIER

Freundschaft verbindet Generationen | FOTO: STEFANIE BOLLMEIER

Lübbecke. "Es wurden sogar schon Ehen geschlossen", verrät Ernst Ober-Entgelmeier. Seit 1967 organisiert der Lübbecker die jährlichen Treffen zwischen Jugendlichen des FC Lübbecke und dem Fußballclub Bayeux FC.

Noch bis Samstag sind 46 Gäste aus der französischen Partnerstadt in Lübbecke. Gestern wurden sie im Rathaus von Bürgermeister Eckhard Witte empfangen. "Diese Besuche sind eine Herzensangelegenheit", freute sich der Geschäftsführer des FC Bayeux, Laurent Drouin über den herzlichen Empfang und überreichte den Freunden aus Lübbecke Spezialitäten aus der Normandie.


Wer das Fußball-Freundschaftsspiel am Freitag gewinnen wird, daran ließ Laurent Drouin jedoch bei aller

Freundschaft keinen Zweifel aufkommen. "Bayeux ist klarer Favorit", sagte der Leiter der Gruppe mit einem Augenzwinkern.

Die Sportpartnerschaft ist ein wesentlicher Bestandteil der freundschaftlichen Beziehungen zwischen Lübbecke und Bayeux. Die offizielle Städtepartnerschaft wurde ein Jahr nach diesen ersten Kontakten im Jahr 1968 begründet. "Das war die erste Partnerschaft, die Lübbecke geschlossen hat", erinnerte Bürgermeister Eckhard Witte und revanchierte sich für das Gastgeschenk mit einer Flasche Wein. "Damit Sie sehen, dass auch Deutschland gute Weine hat."

"Die gegenseitigen Besuche sind mehr als eine Partnerschaft, wir besuchen uns als Freunde", betonte Ernst Ober-Entgelmeier. Bestes Beispiel ist Gael de Saint Jones, der gestern für seinen zehnten Besuch in Folge mit einer Ehrenmedaille ausgezeichnet wurde. Obwohl er schon lange nicht mehr in Bayeux wohnt, sondern in Bordeaux, lässt er sich die Fahrten nach Lübbecke nicht entgehen. "Bordeaux ist von Bayeux etwa so weit entfernt, wie Lübbecke von München", erklärte Ernst Ober-Entgelmeier.

Der nächste Besuch in Bayeux ist für Ostern 2011 geplant. "Wenn wir die 43 Jahre zusammenrechen kommen wir auf etwa 5.000 Menschen, die in dieser Zeit Kontakt hatten", sagte Ernst Ober-Entgelmeier. Er selbst freue sich schon auf die Reise nach Frankreich. "Bayeux ist eine Touristenstadt, dort geht es etwas vornehmer zu", berichtete der Mitorganisator der Jugendbegegnung. Außerdem sei die Sprache sehr schön. "Sogar das Wort Blödmann klingt auf Französisch irgendwie schön."


Schrift



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Lübbecker Land
Ein individueller Kalender zum Advent
Lübbecker Land. Seit August stehen die ersten Adventskalender auch in den Supermarkt-Regalen. Ob die Schokolade im Dezember noch schmeckt? Wer in diesem Jahr mal eine Alternative zum Schoko-Kalender... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Minden-Lübbecke
12 Verletzte bei Knobelabend im Schützenhaus
12 Verletzte bei Knobelabend im Schützenhaus
Der tragbare Adventskalender
Der tragbare Adventskalender
Großbrand bei Entsorger ERS
Großbrand bei Entsorger ERS
Sport- und Spielfest begeistert Kinder
Sport- und Spielfest begeistert Kinder
Dance-Jam-Wettbewerb im Isy7
Dance-Jam-Wettbewerb im Isy7
FC Bad Oeynhausen II - TuS Victoria Dehme 4:2
FC Bad Oeynhausen II - TuS Victoria Dehme 4:2


Anzeige
Meistgeklickt in Lübbecke

Halbschranken kommen eher
Lübbecke. Zwei Bahnübergänge sind es, die in Lübbecke derzeit für Diskussionen sorgen. Der eine am Maschweg/Industriestraße soll sicherer werden. Der... mehr

Weniger Beamte, neue Planung
Lübbecker Land. In NRW wird es in den nächsten Jahren weniger Polizeibeamte geben – folglich werden der Kreispolizeibehörde Minden weniger Beamte... mehr

Ein individueller Kalender zum Advent
Lübbecker Land. Seit August stehen die ersten Adventskalender auch in den Supermarkt-Regalen. Ob die Schokolade im Dezember noch schmeckt? Wer in... mehr

Kunstverein hinterlässt Spuren
Lübbecke. Die Jubiläumsausstellung des Kunstvereins "Spuren in Lübbecke" lockte über 100 Besucher in den Speicher am Burgmannshof... mehr

Sechste Runde für Paket mit Herz
Lübbecker Land. Kinderaugen strahlen selten freudiger als an Heiligabend. Aber nicht jedem ist es möglich... mehr


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Minden-Lübbecke
Pechsträhne soll in Paderborn enden
Rahden (mim). Binnen einer Woche darf sich der TTC Petershagen/Friedewalde in der Tischtennis-Verbandsliga zum zweiten Mal auf den Weg nach Paderborn... mehr

Auf Kampf eingestellt
Lübbecke. Die Erleichterung ist nach dem ersten Heimsieg der Saison deutlich spürbar. "Nach der sehr... mehr

Heimniederlage soll ein Weckruf sein
Hüllhorst (wib). André Torge will die Situation nach der zweiten Heimniederlage nicht dramatisieren. "Alle vorherigen Spiele waren in Ordnung... mehr

Das zweite Wiedersehen
Lübbecke. Für Richard Wöss ist es bereits das zweite Wiedersehen mit seinem ehemaligen Club. "Im ersten hat es für mich nicht so gut geklappt"... mehr

Jernemyr soll die Abwehr stabilisieren
Minden (much). Der Schwede Magnus Jernemyr hat gestern einen bis zum Ende der Saison laufenden Kontrakt beim Handball-Bundesligisten GWD Minden... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik