Schrift

03.12.2010
BAD HOLZHAUSEN
Schöner Polizist ist Mister NRW
Bad Holzhausener stellt sich Samstag der Wahl zum Mister Germany
VON HANS-GÜNTHER MEYER

Hinter dem Vorhang

Pr. Oldendorf-Bad Holzhausen. "Es war ein tolles Erlebnis. Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet, zu gewinnen", ist Maik Felchner aus Bad Holzhausen (Kreis Minden-Lübbecke) noch immer überrascht, wenn er über seine Wahl zum Mister NRW 2010/11 in Marsberg im Sauerland spricht.

Der 28-jährige Polizist hat sich damit für die Wahl des 17. Mister Germany qualifiziert, die am Samstag, 4. Dezember, in Mecklenburg-Vorpommern im van der Valk-Resort stattfindet. Dort dabei zu sein, ist für Mister NRW ein Höhepunkt seiner noch jungen Karriere in diesem Business. Seit 1993 gibt es Mister-Germany-Wahlen mit der Frage: "Wer ist der schönste Mann im Land ?"


"Auf dem Blasheimer Markt bin ich auf den Geschmack gekommen", erinnert sich der Bad Holzhausener an seine erste Teilnahme an einem Schönheitswettbewerb im September, als er zum Mister Lübbecke gewählt wurde. "Diesen Titel haben wir alle noch etwas belächelt. Aber jetzt sind natürlich alle Kollegen begeistert und drücken Maik für das Finale die Daumen", sagt Klaus Blotevogel. Er gehört zusammen mit Maik Felchner zu den Bediensteten der Polizeistation Bünde.

Nach dem Erfolg war es mit Peter Nevels ein weiterer Kollege, der dem frischgebackenen Mister Lübbecke Mut machte, an einer Vorausscheidung in Witten für die Mister Germany-Wahl teilzunehmen. Dort qualifizierte sich Maik Felchner für den Landesentscheid.
"Ein bisschen aufgeregt war ich schon. Aber das gehört sicher dazu und ist normal", resümiert er seinen dortigen Auftritt. Wie bei allen Mister-Wahlen präsentierten sich die Teilnehmer dem Publikum in der ersten Runde in selbst gewählter Kleidung und in der zweiten Runde auf dem Laufsteg in Jeans und freiem Oberkörper. Außerdem wurde jeder Kandidat kurz von einem Moderator interviewt.

Knappe Entscheidung

Die Jury entschied über die Titelvergabe. Maik Felchner siegte mit 366 Punkten knapp vor dem Zweitplazierten, der auf 364 Punkte kam. Eine ähnlich knappe Entscheidung könnte es am Samstag bei der Mister Germany-Wahl geben. "Ich habe schon so viel erreicht und fahre gelassen zum Finale. Ich will alles genießen", betont der 28-Jährige.

Heute ist er bereits in Linstow in Mecklenburg-Vorpommern. Vor der Endrunde warten noch einige Fotoshootings und Proben auf dem Laufsteg auf die Landessieger. Schließlich will die Miss Germany Cooperation (MGC) mit Sitz in Oldenburg dem Publikum als Veranstalter eine große Show bieten. Als Hauptpreis winken Mister Germany ein MGC-Exclusivvertrag mit vielen Engagements sowie Sachpreise. Er wird auch eingeladen zur Miss Germany Wahl am 12. Februar 2011 in den Europa Park Rust. Außerdem wird am Samstag in Linstow der Schönheitswettbewerb "Miss Ashampoo 2010" entschieden.

Maik Felchner stammt aus Hagen. 2008 ließ er sich von der Polizei Wuppertal zur Polizei Bünde versetzen. Seit Mai lebt er in Bad Holzhausen.

Neben Klaus Blotevogel werden sicher auch die anderen Kollegen aus der Bünder Polizeistation am Samstag ganz kräftig die Daumen drücken, dass Maik Felchner den Titel holt.


Schrift

Kommentare
Verdient man als Polizist wirklich so schlecht, dass man sich nicht einmal ein Hemd leisten kann? Oder ist Einfetten statt Einkleiden jetzt der neueste Trend gegen Winterkälte?

Passt genau ins Anforderungsprofil von 9LIVE!

Hatte früher den Big Jim von Mattel. Drückt die Dunkelhaarige rechts neben ihm die Rückenklappe?

@AlBundy: LOL! Schöne Leute vom Dorf gibt's in OWL sicher einige. Texten wird dank Training auf diesem Forum vielleicht auch besser. Aber erfolgreiche Popmusik machen?

Nett, nett... Man könnte meinen er wäre von den "Village People"...



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Lübbecker Land
Kirchenkreis trauert um Dieter Hovemeyer
Lübbecker Land (nw). Der evangelische Kirchenkreis Lübbecke und die Diakonie trauern um Dieter Hovemeyer. Er starb am 17. Oktober, am Vortag seines 70. Geburtstags, plötzlich und völlig unerwartet... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Minden-Lübbecke
30 Jahre Herzzentrum
30 Jahre Herzzentrum
Viel Applaus für Bartimäus-Musical in St. Johannis
Viel Applaus für Bartimäus-Musical in St. Johannis
Einbruch und Diebstahl eines schweren Tresors
Einbruch und Diebstahl eines schweren Tresors
SuS Wulferdingsen - FC Bad Oeynhausen II 5:0
SuS Wulferdingsen - FC Bad Oeynhausen II 5:0
TuS Bad Oeynhausen - FSC Eisbergen 1:3
TuS Bad Oeynhausen - FSC Eisbergen 1:3
24-Stunden-Dienst der Jugendfeuerwehr Oberbecksen
24-Stunden-Dienst der Jugendfeuerwehr Oberbecksen


Anzeige
Meistgeklickt in Lübbecke

Kirchenkreis trauert um Dieter Hovemeyer
Lübbecker Land (nw). Der evangelische Kirchenkreis Lübbecke und die Diakonie trauern um Dieter Hovemeyer. Er starb am 17. Oktober... mehr

Ein Oktoberfest nach Maß
Lübbecke. Wies'n-Stimmung mit Livemusik, gern getrunkenen Festbier, Backschinken-Essen und Gelegenheit zum Schunkeln waren auch beim 6. Lübbecker... mehr

Streitsüchtiger Familienvater sorgte in Lübbecke für Polizeieinsatz
Lübbecke (nw). Für einen größeren Polizeieinsatz hat ein 50-jähriger Familienvater aus Lübbecke-Gehlenbeck gesorgt... mehr

Inklusionsfachleute sind sich uneinig
Lübbecke. Eine feste Größe in der Lübbecker Messelandschaft ist die Messe "Morgen mobil" geworden. Auf Initiative von Rolf Cornelius fand sie am... mehr

Hundertausende Euro an Steuern verschwendet
Lübbecker Land (fha). Die ersten Leser haben auf den Aufruf der NW Lübbecke reagiert, Beispiele für Steuerverschwendung in ihrer Stadt oder Gemeinde... mehr

Das Lübbecker Oktoberfest




Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Minden-Lübbecke
Eine Parade-Klasse
Lübbecke (nee). Ausnahmeathlet Maximilian Busse (Eintracht Minden) dominiert wie im Vorjahr die Westfälische A-Schüler-Bestenliste der Klassen M15 und... mehr

Gute Leistung bleibt unbelohnt
Espelkamp-Isenstedt (wib). Am Ende stand der SC Isenstedt wieder mit leeren Händen da. "Total schade"... mehr

Schnelles Spiel
Minden (rath). Gelungener Einstand für Markus Ernst. In Spiel eins unter neuer Regie hatte Handball-Drittligist GWD Minden II gegen SG Ratingen nur in... mehr

Doder frenetisch gefeiert
Minden. Mit seinem 29:25 (15:14)-Heimsieg über Neuling HC Erlangen erwischte Handball-Bundesligist GWD Minden einen optimalen Start in seine ... mehr

Erster Saisonsieg im dritten Anlauf
Rahden (pla). Die Erleichterung nach dem Schlusspfiff war deutlich spürbar – die Rollstuhlbasketballer der Baskets 96 Rahden landeten gegen H.R. B.... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik