Schrift

07.11.2012
Lübbecke
Ausgang der Schlichtung unbekannt
Nach "Totalausfall": Witte und Hagelstange zur Verschwiegenheit verpflichtet

Sieht Ruf gefährdet

Lübbecke (fha). Stadtwerke-Geschäftsführer Rolf Hagelstange und Bürgermeister Eckhard Witte haben sich gestern Mittag zu einem Schlichtungstermin im Rathaus getroffen. Hagelstange, den der Bürgermeister in dessen Funktion als Stadtwerke-Chef im nichtöffentlichen Teil einer Ratssitzung als "Totalausfall" bezeichnet hatte (die NW berichtete), wollte nach dem gut einstündigen Treffen unter dem Vorsitz eines Lübbecker Schlichters eigentlich bekannt geben, ob es zu einer Einigung gekommen ist. Auf Anfrage der NW am frühen Nachmittag teilte Hagelstange jedoch mit: "Ich darf nichts sagen."

Um Spekulationen vorzubeugen, ergänzte der zum Jahresende ausscheidende Stadtwerke-Chef, seine Verschwiegenheit habe "nicht mit dem Ergebnis des Gesprächs zu tun". Es gehöre einfach zu den Formalitäten eines Schlichtungsverfahrens, dass die beteiligten Parteien Stillschweigen über den Ausgang bewahren.

Hagelstange, der als Rechtsbeistand seinen Bruder - von Beruf Jurist - an seiner Seite hatte, bedauerte, keine weiteren Angaben machen zu dürfen. Am Telefon wirkte er deutlich entspannter als in den Vorwochen.

Auch Bürgermeister Eckhard Witte bedauerte, das Informationsbedürfnis der Öffentlichkeit nicht befriedigen zu dürfen und verwies auf entsprechende Hinweise des Schlichters.

Hagelstange-Kritiker | ARCHIVFOTOS (2): LARKIN

Mehr als ein Blatt im Nachbargarten

Schlichtungstreffen Witte/Hagelstange

FRANK HARTMANN

Manchmal ist Schweigen Gold wert. Das mag für viele Schlichtungen zutreffen. Etwa, wenn sich zwei Nachbarn über das vom Baum aufs Nebengrundstück gefallene Blatt streiten. Der Erfolg solcher Schlichtungsgespräche hängt vielleicht sogar davon ab, dass keine Details des Ablaufs und kein Ergebnis nach außen dringen.
Im Fall Witte/Hagelstange liegen die Dinge jedoch anders. Witte bekleidet als Bürgermeister ein öffentliches Amt. In dem muss er Vorbild sein.

Er hat aber eine nichtöffentliche Ratssitzung benutzt, um den Geschäftsführer der Stadtwerke als "Totalausfall" zu verunglimpfen. Selbst wenn Hagelstange als Geschäftsführer einige Schwächen hat – ein vernichtenderes Urteil ist kaum vorstellbar. Zudem hat der Bürgermeister sich in den vergangenen Wochen geweigert, die Herabwürdigung Hagelstanges abzuschwächen, zurückzunehmen, sich zu entschuldigen, sich mit Hagelstange auf ein Bier zusammenzusetzen oder was auch immer. Dann hätte sich der Schlichtungstermin im Rathaus nämlich erübrigt.

Da es letztlich um die künftige strategische Ausrichtung der Stadtwerke geht, ist die Dimension der Auseinandersetzung der beiden Herren weitaus größer als bei einem Nachbarstreit. Auch deshalb wäre es richtig gewesen, den Bürgern und den Kunden der Stadtwerke das Ergebnis des Treffens mitzuteilen.


Kommentare
Totalausfall würde auch auf Witte´s Vorgängerin zuftreffen. Im Übrigen lesen die Befürworter des Bürgermeisters in der Regel Lübbecker Kreiszeitung...

Ich bin froh, dass die Susi-Sorglos-Zeiten vorbei sind und Herr Witte nun Bürgermeister ist! Ich hoffe, dass Herr Witte weiter in der angestaubten und bürgerunfreundlichen Verwaltung aufräumt und wünsche ihm, dass er trotz der oftmals ahnungslosen Freizeitpolitiker (die CDUler ausdrücklich eingeschlossen) im Rat Entscheidungen zum Wohl der Stadt Lübbecke durchsetzen kann.

Die Bezeichnung Totalausfall würde wenn man sie schon benutzen wollte wohl eher auf Herrn Witte passen oder gibt es noch eine Bevölkerungsgruppe in Lübbecke die hinter Herrn Witte in seiner Position als Bürgermeister steht ?

Ich denke eher das durch ganz Lübbecke ein kollektives Aufatmen gehen wird wenn die Amtszeit des Herrn Witte endlich abgelaufen ist .

Trotz allem möchte ich diese Bezeichnung nicht verwenden da ich eine Erziehung genossen habe die mich daran hindert andere Menschen in dieser Form zu beleidingen oder herabzuwürdigen .

@kübbecker - Nein, mit einer Stange Weißbrot vom heimischen Großbäcker - übrigens eine sprachlich hübsche Idee den Vornamen in den vormaligen lübbecker einzubauen - 'mal ganz unter uns: war doch nicht Deine Idee!!!!?

Dem Kaiser, ( Herr Wiitte ) sägen jetzt die Handwerker am Thron.
Der Kaiser wird Hagelstange wohl mit Gold besänftigt haben.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder





Anzeige
Weitere Nachrichten aus Lübbecke
Lübbecker Land
Das Osterböckchen
Lübbecker Land. Draußen vollführen die Älteren schon mutige Bocksprünge. Das kleine Lämmchen, das Schäfer Dirk Rösener im Stall auf dem Arm hält, bäht dagegen kläglich nach seiner Mutter... mehr

Lübbecke
Streifenwagen: Politik Maulkorb angelegt
Lübbecke. Als erste und bislang einzige Fraktion im Rat äußert sich Lübbecke Konkret (LK) zum Abzug des zweiten Streifenwagens aus der Polizeiwache Lübbecke... mehr

Lübbecke
Leckerer Streifzug durch den Mühlenkreis
Kreis Minden-Lübbecke. "Was Oma gern kocht", "Kuhles mit Milch" oder "Beschwipstes": Die Kapitelüberschriften sind nicht ganz alltäglich, auch nicht die Geschichten... mehr

Lübbecke
Zwischen Berg und Moor
Lübbecke-Gehlenbeck. Der Endspurt läuft: Noch bis zum 30. April können sich Nachzügler bewerben für den Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft 2014" bewerben... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus Kreis Minden-Lübbecke
Waldbauern in Gehlenbeck
Waldbauern in Gehlenbeck
Schwerer Unfall am Alten Postweg
Schwerer Unfall am Alten Postweg
Saisonstart an der Hofwassermühle
Saisonstart an der Hofwassermühle
Praktische Prüfung der Feuerwehr
Praktische Prüfung der Feuerwehr
Theater "Ladykillers"
Theater "Ladykillers"
Championat der Berufsreiter 2014
Championat der Berufsreiter 2014


Anzeige
Meistgeklickt in Lübbecke

Streifenwagen: Politik Maulkorb angelegt
Lübbecke. Als erste und bislang einzige Fraktion im Rat äußert sich Lübbecke Konkret (LK) zum Abzug des zweiten Streifenwagens aus der Polizeiwache... mehr

Leckerer Streifzug durch den Mühlenkreis
Kreis Minden-Lübbecke. "Was Oma gern kocht", "Kuhles mit Milch" oder "Beschwipstes": Die Kapitelüberschriften sind nicht ganz alltäglich... mehr

Das Osterböckchen
Lübbecker Land. Draußen vollführen die Älteren schon mutige Bocksprünge. Das kleine Lämmchen, das Schäfer Dirk Rösener im Stall auf dem Arm hält... mehr

Zwischen Berg und Moor
Lübbecke-Gehlenbeck. Der Endspurt läuft: Noch bis zum 30. April können sich Nachzügler bewerben für den Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft 2014"... mehr

Endloser Kampf gegen die Erschöpfung
Kreis Minden-Lübbecke. Michael T. ist Arzt und dennoch machtlos gegen seine Erkrankung. Sie heißt Myalgische Enzephalomyelitis – oder einfacher... mehr

Zirkus Charles Knie in Blasheim



Lübbecke: Osterlämmchen trinkt bei seiner Mutter




Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Minden-Lübbecke
Vor einer langen Pause
Lübbecke. Bis zu den Osterferien durchgezogen wurde die Saison im Frauenhandball. Jetzt folgen für die Mannschaften von der Verbands- bis Kreisliga... mehr

Drei scheiden bei der A-Jugend aus
Lübbecke (wib). Im Jugendhandball stehen die Qualifikationsrunden für die neue Saison. Bei der A-Jugend sind drei Spiele nötig... mehr

Schnathorst ärgert sich über torloses Remis
Lübbecke (pla). Das Gedränge an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga B setzt sich fort. Der neue Tabellenführer SV Schnathorst verpasste es durch... mehr

Sonne bei Länderspielen
Lübbecke (nw). Seit Jahren zeigt die Gauselmann-Gruppe großes und vielfältiges Engagement im Bereich Sport und weitet dieses kontinuierlich aus. Jetzt... mehr

Wendt möchte sich weiter verbessern
Lübbecke (nw). Das Nordhoff-Rallyeteam um Fahrer Marcel Wendt und Beifahrer Kay Papenfuß tritt die zweite Saison im ADAC Opel Rallye Cup an. 2014... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik