Schrift

07.11.2012
Lübbecke
Ausgang der Schlichtung unbekannt
Nach "Totalausfall": Witte und Hagelstange zur Verschwiegenheit verpflichtet

Sieht Ruf gefährdet

Lübbecke (fha). Stadtwerke-Geschäftsführer Rolf Hagelstange und Bürgermeister Eckhard Witte haben sich gestern Mittag zu einem Schlichtungstermin im Rathaus getroffen. Hagelstange, den der Bürgermeister in dessen Funktion als Stadtwerke-Chef im nichtöffentlichen Teil einer Ratssitzung als "Totalausfall" bezeichnet hatte (die NW berichtete), wollte nach dem gut einstündigen Treffen unter dem Vorsitz eines Lübbecker Schlichters eigentlich bekannt geben, ob es zu einer Einigung gekommen ist. Auf Anfrage der NW am frühen Nachmittag teilte Hagelstange jedoch mit: "Ich darf nichts sagen."

Um Spekulationen vorzubeugen, ergänzte der zum Jahresende ausscheidende Stadtwerke-Chef, seine Verschwiegenheit habe "nicht mit dem Ergebnis des Gesprächs zu tun". Es gehöre einfach zu den Formalitäten eines Schlichtungsverfahrens, dass die beteiligten Parteien Stillschweigen über den Ausgang bewahren.

Hagelstange, der als Rechtsbeistand seinen Bruder - von Beruf Jurist - an seiner Seite hatte, bedauerte, keine weiteren Angaben machen zu dürfen. Am Telefon wirkte er deutlich entspannter als in den Vorwochen.

Auch Bürgermeister Eckhard Witte bedauerte, das Informationsbedürfnis der Öffentlichkeit nicht befriedigen zu dürfen und verwies auf entsprechende Hinweise des Schlichters.

Hagelstange-Kritiker | ARCHIVFOTOS (2): LARKIN

Mehr als ein Blatt im Nachbargarten

Schlichtungstreffen Witte/Hagelstange

FRANK HARTMANN

Manchmal ist Schweigen Gold wert. Das mag für viele Schlichtungen zutreffen. Etwa, wenn sich zwei Nachbarn über das vom Baum aufs Nebengrundstück gefallene Blatt streiten. Der Erfolg solcher Schlichtungsgespräche hängt vielleicht sogar davon ab, dass keine Details des Ablaufs und kein Ergebnis nach außen dringen.
Im Fall Witte/Hagelstange liegen die Dinge jedoch anders. Witte bekleidet als Bürgermeister ein öffentliches Amt. In dem muss er Vorbild sein.

Er hat aber eine nichtöffentliche Ratssitzung benutzt, um den Geschäftsführer der Stadtwerke als "Totalausfall" zu verunglimpfen. Selbst wenn Hagelstange als Geschäftsführer einige Schwächen hat – ein vernichtenderes Urteil ist kaum vorstellbar. Zudem hat der Bürgermeister sich in den vergangenen Wochen geweigert, die Herabwürdigung Hagelstanges abzuschwächen, zurückzunehmen, sich zu entschuldigen, sich mit Hagelstange auf ein Bier zusammenzusetzen oder was auch immer. Dann hätte sich der Schlichtungstermin im Rathaus nämlich erübrigt.

Da es letztlich um die künftige strategische Ausrichtung der Stadtwerke geht, ist die Dimension der Auseinandersetzung der beiden Herren weitaus größer als bei einem Nachbarstreit. Auch deshalb wäre es richtig gewesen, den Bürgern und den Kunden der Stadtwerke das Ergebnis des Treffens mitzuteilen.


Kommentare
Totalausfall würde auch auf Witte´s Vorgängerin zuftreffen. Im Übrigen lesen die Befürworter des Bürgermeisters in der Regel Lübbecker Kreiszeitung...

Ich bin froh, dass die Susi-Sorglos-Zeiten vorbei sind und Herr Witte nun Bürgermeister ist! Ich hoffe, dass Herr Witte weiter in der angestaubten und bürgerunfreundlichen Verwaltung aufräumt und wünsche ihm, dass er trotz der oftmals ahnungslosen Freizeitpolitiker (die CDUler ausdrücklich eingeschlossen) im Rat Entscheidungen zum Wohl der Stadt Lübbecke durchsetzen kann.

Die Bezeichnung Totalausfall würde wenn man sie schon benutzen wollte wohl eher auf Herrn Witte passen oder gibt es noch eine Bevölkerungsgruppe in Lübbecke die hinter Herrn Witte in seiner Position als Bürgermeister steht ?

Ich denke eher das durch ganz Lübbecke ein kollektives Aufatmen gehen wird wenn die Amtszeit des Herrn Witte endlich abgelaufen ist .

Trotz allem möchte ich diese Bezeichnung nicht verwenden da ich eine Erziehung genossen habe die mich daran hindert andere Menschen in dieser Form zu beleidingen oder herabzuwürdigen .

@kübbecker - Nein, mit einer Stange Weißbrot vom heimischen Großbäcker - übrigens eine sprachlich hübsche Idee den Vornamen in den vormaligen lübbecker einzubauen - 'mal ganz unter uns: war doch nicht Deine Idee!!!!?

Dem Kaiser, ( Herr Wiitte ) sägen jetzt die Handwerker am Thron.
Der Kaiser wird Hagelstange wohl mit Gold besänftigt haben.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder





Anzeige
Weitere Nachrichten aus Lübbecke
Lübbecke
Problemkind Jahn-Realschule
Lübbecke. 2017 läuft die Realschule im Gebäude an der Jahnstraße aus. Die Stadtschulschüler, die dort ebenfalls noch unterrichtet werden, sollen schon vorher umziehen... mehr

Kreis Minden-Lübbecke
Oldtimer-Chrom funkelt im Mühlenkreis
Kreis Minden-Lübbecke (nw). Rund 85 Oldtimer rollen am Samstag, 26. April, durch Ostwestfalen-Lippe. Alle liebevoll gepflegt und häufig verschwenderisch mit Chrom verziert... mehr

Kreis Minden-Lübbecke
Vier Kandidaten für den Chefsessel
Kreis Minden-Lübbecke (nw). Zu einem Video-Interview hatte diese Zeitung im März die bis dahin bekannten Landratskandidaten gebeten. Redakteurin Nina Könemann stellte die Fragen. Dabei ging es für Dr... mehr

Žilina/Lübbecke
Auf internationalem Parkett
Žilina/Lübbecke (nw). Reiselust und Redegewandtheit - diese Voraussetzungen brachten die zehn Schüler der 10. und 11. Jahrgangsstufe des Wittekind-Gymnasiums mit... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus Kreis Minden-Lübbecke
An der Bergkirchener Straße wird die Nordumgehung sichtbar
An der Bergkirchener Straße wird die Nordumgehung sichtbar
500 Kilogramm Ammoniak in Petershagen ausgetreten
500 Kilogramm Ammoniak in Petershagen ausgetreten
25-jähriger Fußgänger starb bei Unfall
25-jähriger Fußgänger starb bei Unfall
300 Besucher beim ersten Aktionstag im Museumshof
300 Besucher beim ersten Aktionstag im Museumshof
Schuppen-Brand in Oberbecksen
Schuppen-Brand in Oberbecksen
Tenne-Revival-Party im Adiamo
Tenne-Revival-Party im Adiamo


Anzeige
Meistgeklickt in Lübbecke

Vier Kandidaten für den Chefsessel
Kreis Minden-Lübbecke (nw). Zu einem Video-Interview hatte diese Zeitung im März die bis dahin bekannten Landratskandidaten gebeten. Redakteurin Nina... mehr

Vermisster Mountainbike-Fahrer aus Lübbecke ist tot
Lübbecke (nw). Ein seit Karfreitag vermisster 67-jähriger Mountainbike-Fahrer aus Lübbecke (Kreis Minden-Lübbecke) konnte trotz einer Suchaktion am... mehr

Problemkind Jahn-Realschule
Lübbecke. 2017 läuft die Realschule im Gebäude an der Jahnstraße aus. Die Stadtschulschüler, die dort ebenfalls noch unterrichtet werden... mehr

Oldtimer-Chrom funkelt im Mühlenkreis
Kreis Minden-Lübbecke (nw). Rund 85 Oldtimer rollen am Samstag, 26. April, durch Ostwestfalen-Lippe. Alle liebevoll gepflegt und häufig... mehr

Vermisster Mann tot aufgefunden
Lübbecke-Nettelstedt. Die Polizei im Lübbecker Land und auch die Bevölkerung Nettelstedts hatten in diesem Jahr keine geruhsamen Osterfeiertage: Seit... mehr

Vermisster Radfahrer tot aufgefunden



Lübbecke: Osterlämmchen trinkt bei seiner Mutter



Daten der Bürger in örtlichen Verwaltungen nicht sicher
mit 2 Kommentaren

Lübbecker Land. Tobias Morsches nennt als Berufsbezeichnung IT-Forensiker, was einem legalen Computer-Hacker gleich kommt. Er dringt in Netzwerke von... mehr

Geringere Polizei-Präsenz: Befürchtungen in Espelkamp
mit 2 Kommentaren

Espelkamp/Lübbecke (Kas). Nach der Kommunalwahl soll die Kreispolizeibehörde vor dem Rat der Stadt Espelkamp wegen möglicher weiterer Verringerungen... mehr

Streifenwagen: Politik Maulkorb angelegt
mit 1 Kommentar

Lübbecke. Als erste und bislang einzige Fraktion im Rat äußert sich Lübbecke Konkret (LK) zum Abzug des zweiten Streifenwagens aus der Polizeiwache... mehr


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Minden-Lübbecke
Ein weiterer Höhepunkt
Lübbecke (nw). "Alles Walzer" lautete das Jahresthema des 31. Vienna City Marathon. Mit dieser klassischen Note ging Österreichs größtes... mehr

Den zweiten Platz weiter im Visier
Lübbecke. Noch sieben Begegnungen bleiben, um den zweiten Platz zu erreichen. Fußball-Landesligist TuS Tengern verpasste es am Ostermontag... mehr

Nur eine Mannschaft hat keine Sorgen
Lübbecke (pla). "Das Ergebnis hört sich viel schlimmer an als das Spiel tatsächlich war". Sebastian Numrich... mehr

Ein Duo soll für Neuaufbau sorgen
Lübbecke (pla). Kai Sander und Thorsten Schmidt sollen ab Sommer für einen Neuanfang beim TuS Tengern II sorgen. Die beiden sollen gemeinsam als... mehr

Trainer freuen sich über gutes Niveau
Stemwede-Oppenwehe (nw). Kurz vor Ostern wurde in der Taekwondo-Abteilung des FC Oppenwehe eine Gürtelprüfung in dieser koreanischen Kampfsportart... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik