Schrift

07.11.2012
Lübbecke
Ausgang der Schlichtung unbekannt
Nach "Totalausfall": Witte und Hagelstange zur Verschwiegenheit verpflichtet

Sieht Ruf gefährdet

Lübbecke (fha). Stadtwerke-Geschäftsführer Rolf Hagelstange und Bürgermeister Eckhard Witte haben sich gestern Mittag zu einem Schlichtungstermin im Rathaus getroffen. Hagelstange, den der Bürgermeister in dessen Funktion als Stadtwerke-Chef im nichtöffentlichen Teil einer Ratssitzung als "Totalausfall" bezeichnet hatte (die NW berichtete), wollte nach dem gut einstündigen Treffen unter dem Vorsitz eines Lübbecker Schlichters eigentlich bekannt geben, ob es zu einer Einigung gekommen ist. Auf Anfrage der NW am frühen Nachmittag teilte Hagelstange jedoch mit: "Ich darf nichts sagen."

Um Spekulationen vorzubeugen, ergänzte der zum Jahresende ausscheidende Stadtwerke-Chef, seine Verschwiegenheit habe "nicht mit dem Ergebnis des Gesprächs zu tun". Es gehöre einfach zu den Formalitäten eines Schlichtungsverfahrens, dass die beteiligten Parteien Stillschweigen über den Ausgang bewahren.


Hagelstange, der als Rechtsbeistand seinen Bruder - von Beruf Jurist - an seiner Seite hatte, bedauerte, keine weiteren Angaben machen zu dürfen. Am Telefon wirkte er deutlich entspannter als in den Vorwochen.

Auch Bürgermeister Eckhard Witte bedauerte, das Informationsbedürfnis der Öffentlichkeit nicht befriedigen zu dürfen und verwies auf entsprechende Hinweise des Schlichters.

Hagelstange-Kritiker | ARCHIVFOTOS (2): LARKIN

Mehr als ein Blatt im Nachbargarten

Schlichtungstreffen Witte/Hagelstange

FRANK HARTMANN

Manchmal ist Schweigen Gold wert. Das mag für viele Schlichtungen zutreffen. Etwa, wenn sich zwei Nachbarn über das vom Baum aufs Nebengrundstück gefallene Blatt streiten. Der Erfolg solcher Schlichtungsgespräche hängt vielleicht sogar davon ab, dass keine Details des Ablaufs und kein Ergebnis nach außen dringen.
Im Fall Witte/Hagelstange liegen die Dinge jedoch anders. Witte bekleidet als Bürgermeister ein öffentliches Amt. In dem muss er Vorbild sein.

Er hat aber eine nichtöffentliche Ratssitzung benutzt, um den Geschäftsführer der Stadtwerke als "Totalausfall" zu verunglimpfen. Selbst wenn Hagelstange als Geschäftsführer einige Schwächen hat – ein vernichtenderes Urteil ist kaum vorstellbar. Zudem hat der Bürgermeister sich in den vergangenen Wochen geweigert, die Herabwürdigung Hagelstanges abzuschwächen, zurückzunehmen, sich zu entschuldigen, sich mit Hagelstange auf ein Bier zusammenzusetzen oder was auch immer. Dann hätte sich der Schlichtungstermin im Rathaus nämlich erübrigt.

Da es letztlich um die künftige strategische Ausrichtung der Stadtwerke geht, ist die Dimension der Auseinandersetzung der beiden Herren weitaus größer als bei einem Nachbarstreit. Auch deshalb wäre es richtig gewesen, den Bürgern und den Kunden der Stadtwerke das Ergebnis des Treffens mitzuteilen.


Kommentare
Totalausfall würde auch auf Witte´s Vorgängerin zuftreffen. Im Übrigen lesen die Befürworter des Bürgermeisters in der Regel Lübbecker Kreiszeitung...

Ich bin froh, dass die Susi-Sorglos-Zeiten vorbei sind und Herr Witte nun Bürgermeister ist! Ich hoffe, dass Herr Witte weiter in der angestaubten und bürgerunfreundlichen Verwaltung aufräumt und wünsche ihm, dass er trotz der oftmals ahnungslosen Freizeitpolitiker (die CDUler ausdrücklich eingeschlossen) im Rat Entscheidungen zum Wohl der Stadt Lübbecke durchsetzen kann.

Die Bezeichnung Totalausfall würde wenn man sie schon benutzen wollte wohl eher auf Herrn Witte passen oder gibt es noch eine Bevölkerungsgruppe in Lübbecke die hinter Herrn Witte in seiner Position als Bürgermeister steht ?

Ich denke eher das durch ganz Lübbecke ein kollektives Aufatmen gehen wird wenn die Amtszeit des Herrn Witte endlich abgelaufen ist .

Trotz allem möchte ich diese Bezeichnung nicht verwenden da ich eine Erziehung genossen habe die mich daran hindert andere Menschen in dieser Form zu beleidingen oder herabzuwürdigen .

@kübbecker - Nein, mit einer Stange Weißbrot vom heimischen Großbäcker - übrigens eine sprachlich hübsche Idee den Vornamen in den vormaligen lübbecker einzubauen - 'mal ganz unter uns: war doch nicht Deine Idee!!!!?

Dem Kaiser, ( Herr Wiitte ) sägen jetzt die Handwerker am Thron.
Der Kaiser wird Hagelstange wohl mit Gold besänftigt haben.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder





Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Lübbecke-Stockhausen
Ländlicher Raum hat Zukunft
Lübbecke-Stockhausen. Der Heimatverein Stockhausen erlebte für seine 25-Jahr-Feier einen Auftakt nach Maß. Ortsheimatpfleger Gerd H. Niemeyer strahlte mit gutem Grund Freude und auch ein bisschen... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Minden-Lübbecke
Kinder- und Jugendfest auf dem Aqua-Magica-Gelände
Kinder- und Jugendfest auf dem Aqua-Magica-Gelände
Drei Bad Oeynhausener bei Unfall in Löhne  verletzt
Drei Bad Oeynhausener bei Unfall in Löhne verletzt
25 Jahr-Feier Heimatverein Stockhausen mit Festumzug
25 Jahr-Feier Heimatverein Stockhausen mit Festumzug
Kindergarten Wunderwelt feiert Einweihung
Kindergarten Wunderwelt feiert Einweihung
Tag der Zahngesundheit in der Stadthalle
Tag der Zahngesundheit in der Stadthalle
Dresch- und Backtag in Frotheim gut besucht
Dresch- und Backtag in Frotheim gut besucht


Anzeige
Meistgeklickt in Lübbecke

Witte bleibt Antworten schuldig
Lübbecke. Vor weniger als 20 Bürgern hat Bürgermeister Eckhard Witte im Rahmen der Ortsteilgespräche am Mittwochabend Fragen unter anderem zum... mehr

Ländlicher Raum hat Zukunft
Lübbecke-Stockhausen. Der Heimatverein Stockhausen erlebte für seine 25-Jahr-Feier einen Auftakt nach Maß. Ortsheimatpfleger Gerd H. Niemeyer strahlte... mehr

Stadt informiert Bürger über Planung für Weingartenstraße
Lübbecke (nw). Nachdem die Pläne für die künftige Straßenführung der Weingartenstraße und am Wilhelmsplatzes vorgestellt worden sind... mehr

Tanzschule startet inklusives Musical
Osnabrück/Lübbecke. "Si, du siehst in meine Visionen", heißt es in einer der Szenen des Musicals "Grand Hotel Vegas". Eine Vision - die hatten auch... mehr

Die Innenstadt der Zukunft
Lübbecke. "Darf ich Sie nach Ihrer Postleitzahl fragen?" - Diese Frage könnte diese Woche des öfteren an den Kassen der örtlichen Geschäfte zu hören... mehr


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Minden-Lübbecke
Hüllhorst will nachlegen
Hüllhorst (wib). "Wir müssen von Woche zu Woche schauen und auf das nächste Spiel fokussiert sein", betont Trainer André Torge. Und die nächste... mehr

Wehe mit Heimspiel
Lübbecke (wib). Erst am Sonntag ist das Altkreistrio in der Handball-Bezirksliga geschlossen im Einsatz. SW Wehe hat dabei Heimrecht... mehr

Krüger kontra Korejtek
Lübbecke. Von 2009 bis 2011 arbeiteten sie gemeinsam beim FC Preußen Espelkamp – am Sonntag stehen sie sich im direkten Duell gegenüber. Axel Krüger... mehr

FC Lübbecke freut sich auf das Spitzenspiel
Lübbecke (mim). Mit einem echten Spitzenspiel wird bereits am Samstagnachmittag (Anpfiff 17 Uhr) der sechste Spieltag der Fußball-Kreisliga A eröffnet... mehr

"Die Hartings sind echt cool"
Espelkamp. Der Wagen mit den abgedunkelten Scheiben hielt bereits einige Zeit vor dem Albert-Pürsten-Stadion. Als sich die Tür öffnete und Robert... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik