Schrift

27.11.2012
Stemwede / Münster
Klinik Haldem: Insasse weiterhin auf der Flucht
23-Jähriger hatte offenbar Komplizen in Dielingen

Suchte nach dem Flüchtigen | ARCHIVFOTO: TYLER LARKIN

Stemwede / Münster (tyl). Auch vier Tage nach seiner Flucht fehlt noch immer jede Spur des 23-jährigen Patienten aus dem Maßregelvollzug Haldem, der am Freitag seinen Bewachern während eines Arztbesuches entkommen ist. Trotz umfangreicher Fahndung mittels Hubschrauber und Spürhunden hat die Polizei keinerlei Hinweise darauf, wo sich der Mann aufhalten könnte. Auch an seinem Heimatort im Ruhrgebiet ist er bislang nicht aufgetaucht.

Die Umstände der Flucht werfen einige Fragen auf. Wie konnte der mit Handschellen gefesselte Mann zwei Pflegekräften davon laufen? Die drei Männer standen vor dem Eingang einer Arztpraxis in Dielingen, deren Bauweise von der Polizei und dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) als "verwinkelt" beschrieben wird. "Das hat der Patient in einem Moment der Unachtsamkeit des Pflegepersonals genutzt", sagt LWL-Sprecher Karl-Georg Donath. "Die Umstände werden intern detailliert aufgearbeitet. Der Vorfall ist für uns noch nicht zu Ende." Weitere Auskünfte wollte der Sprecher nicht erteilen.


Ein flüchtender Mann mit Handschellen aus gehärtetem Stahl würde in Dielingen jedoch schnell auffallen. "Es ist theoretisch möglich, dass der Mann Hilfe hatte", sagte Donath. Auch die Polizei äußert den Verdacht, dass der Flüchtende in ein bereitstehendes Auto gestiegen sein könnte. Das würde auch erklären, warum die Hubschrauberbesatzung und die Spürhunde keinen Erfolg hatten. "Es ist unwahrscheinlich, dass er sich noch in der Umgebung aufhält", sagte Donath.

Während seines bislang fünfmonatigen Aufenthalts in Schloss Haldem sei der Patient sehr unauffällig gewesen. "Ein Fluchtgedanke war nicht erkennbar", sagte Donath. Der 23-Jährige sollte insgesamt zwei Jahre in Haldem wegen Alkoholsucht behandelt werden. Verurteilt wurde er wegen Autodiebstahls und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Lübbecker Land
"Impfungen sind der beste Schutz"
Lübbecker Land. Ein breites Echo und eine lebhafte Diskussion unter den NW-Lesern hat die Warnung des Kinderarztes Wolfgang Adam aus Rahden vor "Impfmüdigkeit" ausgelöst... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Minden-Lübbecke
Back- und Dreschfest des Heimatvereins Tengern-Huchzen
Back- und Dreschfest des Heimatvereins Tengern-Huchzen
Lichterfahrt des Motor-Yacht-Clubs Lübbecke
Lichterfahrt des Motor-Yacht-Clubs Lübbecke
Lübbecke hat seinen Nachwuchsstar
Lübbecke hat seinen Nachwuchsstar
TuS Victoria Dehme - FC Assyrian Bad Oeynhausen 0:4
TuS Victoria Dehme - FC Assyrian Bad Oeynhausen 0:4
THW: Zuverlässige Retter in der Not
THW: Zuverlässige Retter in der Not
TuS Volmerdingsen II - SV Eidinghausen-Werste II 1:7
TuS Volmerdingsen II - SV Eidinghausen-Werste II 1:7


Anzeige
Meistgeklickt in Lübbecke

180 Besta-Arbeitsplätze sicher
Lübbecke. Nachdem klar ist, dass der Stahlhändler Besta seine Betriebsfläche auf Anweisung der Konzernleitung nun doch nicht erweitern wird... mehr

"Impfungen sind der beste Schutz"
Lübbecker Land. Ein breites Echo und eine lebhafte Diskussion unter den NW-Lesern hat die Warnung des Kinderarztes Wolfgang Adam aus Rahden vor ... mehr

Stahlhändler verzichtet auf Erweiterung
Lübbecke (fha). Die an der Rauhen Horst in der Nähe des Tierheims angesiedelte Eisen- und Stahlhandelsgesellschaft Besta verzichtet auf die seit... mehr

Verwaltung will 3,3 Millionen Euro einsparen
Lübbecke (fha). Ende Mai dieses Jahres hatte Kämmerer Dirk Raddy eine sofortige Haushaltssperre erlassen... mehr

Der Superstar kommt aus Lübbecke
Lübbecke. Die vier tollen Tage neigten sich auf dem Blasheimer Markt dem Ende zu, als sich am Sonntagabend im Festzelt Meiers Deele acht junge... mehr


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Lokalsport Kreis Minden-Lübbecke
Defensivarbeit als Schlüssel
Lübbecke. Die Laune Dirk Beuchlers besserte sich unter der Woche von Tag zu Tag. Der Trainer des Handball-Bundesligisten TuS N-Lübbecke freute sich... mehr

In Steinhagen zuletzt 2011/12 gewonnen
Hüllhorst (wib). Die ersten beiden Punkten sind sicher eingefahren. Jetzt stehen für den Handball-Verbandsligisten HSG Hüllhorst zwei Auswärtsspiele... mehr

Zurück in die Erfolgsspur
Lübbecke. Unter keinem guten Stern stand die vergangene Woche für den TuS Tengern. Zuerst kassierte der Fußball-Landesligist im Heimspiel gegen den SV... mehr

Espelkamper Bewährungsprobe
Lübbecke (pla). Richtungsweisende Partien stehen am Sonntag in der Fußball-Bezirksliga für den FC Preußen Espelkamp (daheim gegen den TuS Bruchmühlen)... mehr

Ein Platz im oberen Drittel wäre schön
Lübbecke. Die Frauen des OTSV Pr. Oldendorf schlossen die vergangene Saison als Dritter ab – in der am Wochenende beginnenden Saison soll wieder ein... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik