Schrift

18.11.2012
Porta Westfalica
Spektakuläre Irrfahrt: Lkw rauscht bei Porta Westfalica Böschung hinunter
Lastwagen zuvor in Schlangenlinien unterwegs
VON PATRICK MENZEL

Abgestürzt | FOTO: BERND PICKER

Porta Westfalica. Geborstenes Blech, zersplittertes Glas - Trümmerteile übersäen den Asphalt. Beißender Alkoholgeruch liegt in der Luft. Ein Bild der Verwüstung offenbarte sich am späten Samstagabend den Einsatzkräften von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst, als sie zu einem schweren Unfall auf dem Gelände des Autohofes an der Autobahn 2 in Porta Westfalica im Kreis Minden-Lübbecke gerufen worden waren.

Ein mit 20.000 Flaschen Bordeaux-Wein beladener Lastwagen war eine etwa zehn Meter tiefe Böschung hinunter gestürzt. Der Unfall gibt der Polizei Rätsel auf.

Nach Informationen von nw-news.de war Autofahrern der Lastwagen bereits an der Anschlussstelle Bad Oeynhausen aufgefallen, als dieser in Schlangenlinien über die Fahrstreifen eierte. Sie verständigten die Polizei. Die Beamten sollen die Autofahrer gebeten haben, dem Lkw zu folgen und das Gespann mit Warnblinkern zu sichern. Verhindern konnten aber auch sie die Irrfahrt des 51-Jährigen nicht mehr.


An der Anschlußstelle Porta Westfalica fuhr der Lkw schließlich von der Autobahn ab. In der langgezogenen Kurve der Ausfahrt soll das tonneschwere Gespann zunächst einige Begrenzungspfähle umgerissen haben, dann diagonal über eine Kreuzung hinweggeschossen und schließlich die Böschung neben der Zufahrt zum Autohof hinunter gestürzt sein. Dabei kippte der Lastwagen einer littauischen Spedition, der etwa 25 Tonnen Wein aus Frankreich in die Heimat transportieren sollte, auf die Seite.

Bevor der Lkw auf dem Parkplatz am Fuße der Böschung zum Stehen kam, prallte er mit einem dort geparkten Kombi zusammen.
Riesenglück hatte ein Autofahrer, der den Parkplatz unmittelbar zuvor erst befahren hatte. Als er das tonnenschwere Gespann die Böschung herunter direkt auf sich zurauschen sah, trat er blitzschnell in die Bremse und verhinderte damit vermutlich eine weitere Kollision. Nur etwa 30 Zentimeter vor seiner Stoßstange kam der Lastwagen zum Stehen.

Durch die Wucht des Aufpralls war das Dach des Sattelaufliegers aufgerissen. Einige Paletten der hochprozentigen Fracht kippten auf den Aspahlt, Flaschen zerschepperten, über den Parkplatz legte sich Wein-Geruch. Der Lkw-Fahrer wurde in seinem Führerhäuschen eingeklemmt. Feuerwehrleute befreiten den Mann nach notärztlicher Erstversorgung durch die Frontscheibe. Mit schweren Verletzungen kam er ins Klinikum nach Minden.

Die Ursache für den spektakulären Unfall ist laut Polizei noch unklar. Von Einsatzort hieß es, dass die Beamten eine Beeinträchtigung des Fahrers durch Alkoholeinfluss nicht ausschließen.
Den Sachschaden beziffert die Polizei mit mindestens 115.000 Euro.

Die Aufräumarbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags, die hochprozentige Ware wurde von der Polizei sichergestellt.

Fotostrecke
PORTA WESTFALICA: Lastwagen stürzt Böschung hinab
 
Klicken Sie auf ein Foto, um die Fotostrecke zu starten (38 Fotos).






Anzeige
Weitere Nachrichten aus Porta Westfalica
Rheda-Wiedenbrück
Westag fährt gutes Ergebnis ein
Rheda-Wiedenbrück (nw). Der börsennotierte Bauzulieferer Westag Getalit hat im ersten Halbjahr 2014 seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,1 Prozent auf 112,4 Millionen Euro erhöht... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Minden-Lübbecke
Parklichter-Konzert  mit Cro und Miss Platnum
Parklichter-Konzert mit Cro und Miss Platnum
Historische Ernte mit de Mähbinder
Historische Ernte mit de Mähbinder
Staatssekretär Horst Becker besichtigt das Große Tormoor
Staatssekretär Horst Becker besichtigt das Große Tormoor
Bombenentschärfung am Rand der Innenstadt
Bombenentschärfung am Rand der Innenstadt
Offroad-Rennen in Rehme
Offroad-Rennen in Rehme
Fast wie auf Mallorca: Beachparty im Gehlenbecker Freibad
Fast wie auf Mallorca: Beachparty im Gehlenbecker Freibad


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Minden-Lübbecke
Krüger glaubt an sein Team
Espelkamp-Isenstedt. "Ich will ja nicht meckern, doch so langsam ist es wirklich nicht mehr angenehm". Axel Krüger... mehr

Es fehlen Schiedsrichter
Espelkamp-Isenstedt. Walat Houra (BSC Blasheim III) war in der vergangenen Saison der erfolgreichste Torschütze im Fußballkreis Lübbecke – der... mehr

Erstes Heimspiel vorgezogen
Hüllhorst-Tengern (pla). Fußball-Landesligist TuS Tengern hat sein erstes Heimspiel der bald beginnenden Saison vorverlegt. Die Partie gegen FT Dützen... mehr

Krasser Außenseiter beim Spitzenreiter
Espelkamp (pla). Die wohl schwerste Saisonaufgabe steht heute ab 13 Uhr dem Tennis-Zweitligisten TV Espelkamp bevor. Die Schützlinge um Teamchef... mehr

Nach der Pause fehlt die Konzentration
Beilstein (nw). Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke kassierte im vierten Testspiel die erste Niederlage: gegen den Zweitligisten TV Bittenfeld setzte... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik