Schrift

20.11.2012
Pr. Oldendorf
Den Opfern der Kriege gedacht
Abordnung traf sich zum Volkstrauertag am Ehrenmal in Getmold

Stiller Moment | FOTO: JOST STRAUBE

Pr. Oldendorf-Getmold (jup). Die Dorfglocke läutete im Pr. Oldendorfer Ortsteil Getmold am Sonntag um 11.30 Uhr zum Gedenken an die Gefallenen der Kriege.

Wie überall im Mühlenkreis und in ganz Deutschland hatten sich die Bürger an den Ehrenmalen und Kriegerdenkmalen versammelt, um den Gefallenen die Ehre zu erweisen. In Getmold waren 60 Bürger gekommen.

Zum Auftakt spielte eine Abordnung des Feuerwehrmusikzuges Eggetal die Nationalhymne. Dann erinnerte der Vorsitzende des Sozialverbandes, Ernst Meyer, an die Gefallenen des ersten und zweiten Weltkrieges und die Opfer des Nationalsozialismus. Auch die Bundeswehrsoldaten, die in Auslandseinsätzen ihr Leben gelassen haben, waren in das Gedenken mit einbezogen. Der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft, Heiner Große-Dunker war beeindruckt von den mahnenden Worten ,die Ernst Meyer als Vorsitzender des Sozialverbandes Getmold gesprochen hatte. Das Ehrenmal in Getmold war nach dem ersten Weltkrieg im Dorf errichtet worden. Nach dem zweiten Weltkrieg musste die Mittelsäule um zwei weitere Tafeln erweitert werden. Im ersten Weltkrieg waren 25 namentlich bekannte Getmolder Bürger umgekommen. Im zweiten Weltkrieg fielen 50 Soldaten aus dem kleinen Kanaldorf Getmold. Ein älterer Bürger mahnte: "Wir stehen hier im Regen und gedenken der Gefallenen, die im Krieg ihr Leben gelassen haben."

Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und gehört zu den "Stillen Tagen". Er wird seit 1952 zwei Sonntage vor dem 1. Advent begangen und erinnert an die Opfer von Krieg, Gewalt und Terror.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Pr. Oldendorf
Pr. Oldendorf-Offelten
Mit Pfeil und Bogen auf die Jagd
Pr. Oldendorf-Offelten (nw). Rund ums Bogenschießen drehte sich jetzt alles im Wald rund um den Schießstand im Offelter Berg. Der Verein hatte zur 22. Jagdrunde im Wiehengebirge eingeladen und etwa... mehr

Pr. Oldendorf
Kultur auf dem Gut
Pr. Oldendorf (nw). Auf Gut Groß Engershausen gibt es wieder Veranstaltungen verschiedenster Art. Die Reihe beginnt mit einem Flohmarkt: "Wer zum Frühjahr seinen Dachboden oder die Rumpelkammer... mehr

Pr. Oldendorf
Maispaß heißt jetzt Stadtfest
Pr. Oldendorf (nw). Die Vorbereitungen für das diesjährige Innenstadtfest in Preußisch Oldendorf vom 2. bis 4. Mai laufen auf Hochtouren. Zahlreiche Premieren können in diesem Jahr gefeiert werden... mehr

Pr. Oldendorf
Ganz wild aufs Lesen
Pr. Oldendorf-Bad Holzhausen (nw). Wer sich von Till Eulenspiegel nicht hat hinters Licht führen lassen, weiß es genau: Buchstabensuppe kann zwar sehr gut schmecken... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus Kreis Minden-Lübbecke
25-jähriger Fußgänger starb bei Unfall
25-jähriger Fußgänger starb bei Unfall
300 Besucher beim ersten Aktionstag im Museumshof
300 Besucher beim ersten Aktionstag im Museumshof
Schuppen-Brand in Oberbecksen
Schuppen-Brand in Oberbecksen
Tenne-Revival-Party im Adiamo
Tenne-Revival-Party im Adiamo
Osterfeuer locken Besucher an
Osterfeuer locken Besucher an
Polizei sucht im Wiehengebirge nach vermisstem Mountainbiker
Polizei sucht im Wiehengebirge nach vermisstem Mountainbiker


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Minden-Lübbecke
Ein Duo soll für Neuaufbau sorgen
Lübbecke (pla). Kai Sander und Thorsten Schmidt sollen ab Sommer für einen Neuanfang beim TuS Tengern II sorgen. Die beiden sollen gemeinsam als... mehr

Trainer freuen sich über gutes Niveau
Stemwede-Oppenwehe (nw). Kurz vor Ostern wurde in der Taekwondo-Abteilung des FC Oppenwehe eine Gürtelprüfung in dieser koreanischen Kampfsportart... mehr

Fortsetzung des Dialogs
Lübbecke (nw/wib). 60 Seiten umfasst der Masterplan des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen (FLVW). "Die Kommunikation und der Dialog mit... mehr

Immer vorne dabei
Lübbecke (nw). Peter Hermann, der Marathon-Mountainbiker des Radsportclub Lübbecke, ist bereits zu Beginn der Saison in Top-Form. Bereits im März... mehr

Pajovic trifft mit dem Schlusspfiff
Göppingen. Wie wertvoll Ales Pajovic ist, bewies der 35-jährige Rückraumspieler des Handball-Bundesligisten TuS N-Lübbecke gestern Abend wieder einmal... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik