Schrift

27.11.2012
Rahden
Vielfältiges Vereinsleben kommt gut an
Kleinendorfer Heimatfreunde zogen Jahresbilanz / Neue Mitglieder sind immer gern gesehen

Immer für die Dorfgemeinschaft im Einsatz

Rahden-Kleinendorf (nw). Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter dem Heimatverein Kleinendorf. In seinem Jubiläumsjahr standen zahlreiche Veranstaltungen an. "2013 wird es weniger Aktivitäten geben", verkündete Vereinsvorsitzender Werner Thielemann daher während der Jahreshauptversammlung am Freitagabend. Neben der großen Jubiläumsfeier am 3. November (die NW berichtete) prägten weitere Höhepunkte das Kleinendorfer Leben. Der Vorsitzende des Heimatvereins erinnerte an diverse Ausflüge und an das Lichterfest an "Schlumps Backs". "Die Projekte sind so erfolgreich, weil alle beteiligt waren", dankte Thielemann für die vielfältige Mitarbeit im Verein. Die jüngere Generation an das ehrenamtliche Engagement heranzuführen, das sei die Aufgabe der aktuell 570 Vereinsmitglieder. "Wir müssen umdenken, um Mitglieder zu werben und zu halten", meint Thielemann.

In diesem Sinne läuft noch bis Jahresende die Aktion "40 Mitglieder um die 40". Mit diesem Projekt haben sich die Heimatfreunde vorgenommen, die Mitgliederzahl ihres Vereins zu erhöhen. "Die Hälfte unseres Ziels haben wir erreicht", resümierte Thielemann und zeigte sich zuversichtlich, dass bis Dezember noch einiges passieren könne.


Nach der Entlastung des Vorstandes ging die Versammlung im Saal des Gasthauses am Museumshof zu den Wahlen über: Das Amt des Kassierers bleibt in den Händen von Udo Redeker, stellvertretende Schriftführerin bleibt Ilka Mittag. Kassenprüferin Katharina Tempelmeier wird nun von Silvia Goertz unterstützt, die damit Renate Behring ablöst. Besondere Erwähnung fanden auch drei der 15 Ortsteilsprecher: Gert Redeker, Simone Kröger-Grewe und Klaus Ahrens. "Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit", hieß Werner Thielemann die Ortsteilsprecher willkommen.

Im nächsten Jahr wird der Heimatverein nicht ruhen. So verkündete Thielemann, dass etwas für die Dorfgemeinschaft getan werde: "Wir werden Geld für die Spielgeräte auf dem Spielplatz am Museumshof spenden." Zudem werde es eine Neuregelung an "Schlumps Backs" geben, indem die Verantwortung verstärkt in die Hände von Thorsten und Kerstin Klein gelegt werde. Genauere Termine und weitere Veranstaltungen werden laut Thielemann noch besprochen.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Rahden
Glauben mit Musik verkündet
Rahden-Pr. Ströhen (w). Ohne den Posaunenchor wäre das Leben in der Kirchengemeinde Pr. Ströhen arm. Das betonten im Gottesdienst Pfarrer Roland Mettenbrink und Ortsvorsteherin Bianca Winkelmann... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Minden-Lübbecke
30 Jahre Herzzentrum
30 Jahre Herzzentrum
Viel Applaus für Bartimäus-Musical in St. Johannis
Viel Applaus für Bartimäus-Musical in St. Johannis
Einbruch und Diebstahl eines schweren Tresors
Einbruch und Diebstahl eines schweren Tresors
SuS Wulferdingsen - FC Bad Oeynhausen II 5:0
SuS Wulferdingsen - FC Bad Oeynhausen II 5:0
TuS Bad Oeynhausen - FSC Eisbergen 1:3
TuS Bad Oeynhausen - FSC Eisbergen 1:3
24-Stunden-Dienst der Jugendfeuerwehr Oberbecksen
24-Stunden-Dienst der Jugendfeuerwehr Oberbecksen


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Minden-Lübbecke
Kaatje Fantini krönt tolle Saison
Lübbecke (kp). Das ist der goldene Höhepunkt einer herausragenden Saison: Kaatje Fantini vom TuS Lübbecke holt in ihrer Altersklasse die dritte... mehr

Gefährlicher Cocktail
Minden (rich). GWD Minden und der TV Emsdetten – das ist keine gute Verbindung. Wann immer die Mindener Handballer in den vergangenen Jahren im... mehr

Ritter setzt sich gegen Meier und Walke durch
Lübbecke (mim). Am vergangenen Wochenende fanden in Gadderbaum und Höxter die Tischtennis-Bezirkseinzelmeisterschaften statt. Und besonders bei den... mehr

Ein Trio fällt aus
Lübbecke. "Jammern nutzt nichts. Wir müssen die Situation so annehmen wie sie ist, auch wenn es nervt". Dirk Beuchler... mehr

Den tristen November schon vorgezogen
Lübbecke (pla). Es sollte ein goldener Oktober werden, doch Fußball-Landesligist TuS Tengern befindet sich eher schon im tristen November. Die... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik