Schrift

27.11.2012
Rahden
Kinder gestalten Lebkuchenhäuser
Gemeinsame Aktion von Landfrauen und Kul-Tür

Freuen sich auf viele Mitwirkende | FOTO: KUL-TÜR / GRIEPENSTROH

Rahden (nw/-sl-). Nur noch wenige Tage dauert es, bis die erste Adventskerze entzündet wird. Und am Wochenende beginnen an der Rahdener St.-Johannis-Kirche die "Dezemberträume". In diesem Jahr hat der Rahdener Kulturverein Kul-Tür zum Adventsauftakt im Rahmen des Weihnachtsmarktes ein ganz besonderes Programm für Kinder vorbereitet.

So haben die Jüngsten die Möglichkeit, am 1. Adventssonntag, 2. Dezember, im evangelischen Gemeindehaus von heimischen Landfrauen gebackene Lebkuchenhäuser zu dekorieren. Die Vorarbeiten dazu sind bereits abgeschlossen. Die Landfrauen haben in der vergangenen Woche in "Schlumps Backs" in Kleinendorf den Teig für die Lebkuchenhäuser vorbereitet und am Samstag nach entsprechender Lagerung gebacken, teilte Kul-Tür mit.


Rund 25 Kilogramm Mehl sind hier nach einem uralten Rezept verarbeitet worden. Nun sind die Rahdener Jungen und Mädchen an der Reihe, um am Sonntag im Gemeindehaus die Lebkuchenhäuser entsprechend zu dekorieren. Vier Gruppen mit jeweils zwölf Kindern ab sechs Jahren können teilnehmen – und zwar ab 13 Uhr, 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr. Die Kinder dürfen ihre Häuser anschließend natürlich mit nach Hause nehmen. Geschwisterkinder dekorieren ein Haus. Die Kosten pro Haus belaufen sich auf zehn Euro. Die gute Sonntagskleidung sollte laut Kul-Tür für diese Aktion allerdings im Schrank bleiben. Zwar lasse sich der Zuckerguss wieder auswaschen, dennoch empfehle sich ein älteres T-Shirt als Kleidung oder aber eine Schürze.

Am Tag zuvor, am Samstag, 1. Dezember, ist im Gemeindehaus von 15 bis 17 Uhr Märchenstunde angesagt. Rahdener Persönlichkeiten lesen aus Märchen, die von den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm vor 200 Jahren zusammen getragen wurden. Insgesamt 211 Märchen sind von ihnen bekannt. So haben "Hänsel und Gretel", "Rotkäppchen" oder "Aschenputtel" die Kinder seit Generationen begeistert. Im Gemeindehaus gibt es nun am Samstag eine Kostprobe aus der Sammlung.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Rahden
Paradies für Sammler und Feilscher
Rahden. Stöbern, feilschen und bummeln - dafür ist der Rahdener Trödelmarkt seit Jahren eine feste Größe. Am Wochenende reihten sich wieder zahlreiche Stände und Buden ins Bild der Innenstadt und... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Minden-Lübbecke
Verkehrssicherheitstage im Schulzentrum Süd
Verkehrssicherheitstage im Schulzentrum Süd
Junge Kicker kämpften um Stadtsparkassen-Cup
Junge Kicker kämpften um Stadtsparkassen-Cup
Familientag und Tag der offenen Tür bei der Lebenshilfe
Familientag und Tag der offenen Tür bei der Lebenshilfe
Schwer Unfall auf der B 482 bei Petershagen
Schwer Unfall auf der B 482 bei Petershagen
Oberbauerschaft hat neuen Erntekönig
Oberbauerschaft hat neuen Erntekönig
Trödelmarkt
Trödelmarkt


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Minden-Lübbecke
Hüllhorster Hoch hält an
Lübbecke (mim). Der SV Hüllhorst-Oberbauerschaft und SC Hollwede bleiben auch nach dem dritten Spieltag in der Tischtennis–Kreisliga ungeschlagen. Der... mehr

Die nächste hohe Niederlage kassiert
Vlotho (pla). Union Varl bleibt in den unteren Regionen der Fußball-Bezirksliga stecken – gestern Nachmittag kassierte die Mannschaft Sebastian... mehr

Böhnke/Hildebrand im Halbfinale raus
Espelkamp (pla). Sie hatten sich viel vorgenommen, doch das Aus kam im Halbfinale. Christian Böhnke und Gunnar Hildebrand scheiterten gestern... mehr

Harutjunjan spielt den Dosenöffner
Espelkamp-Isenstedt. Der FC Preußen Espelkamp bleibt in der Spitzengruppe der Fußball-Bezirksliga, der SC Isenstedt muss den Blick weiter nach unten... mehr

Eine empfindliche Heimniederlage
Hüllhorst-Tengern (wib). In den Heimspielen läuft beim TuS Tengern nicht. In der dritten Partie auf eigenem Platz gab es die zweite Niederlage für den... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik