Schrift

25.11.2012
Stemwede
Unterkünfte für Asylbewerber fehlen
Weitere Zuweisungen für Stemwede

Stemwede (son). Dass mehr Menschen in Deutschland Asyl beantragen, macht sich auch in Stemwede bemerkbar. Waren es sonst eher eine Handvoll, sind es in diesem Jahr schon 23 Menschen, die aus den Sammelunterkünften des Landes nach Stemwede zugewiesen wurden. Derzeit stehen Asylbewerbern in Stemwede zwei Wohnungen in Oppenwehe zur Verfügung. Dort wird es aber langsam eng.

Da Amtsleiter Werner Bahnemann mit weiteren Zuweisungen in den nächsten Wochen rechnet, wurden jetzt im Haupt- und Finanzausschuss alternative Unterbringungsmöglichkeiten gesucht. Neben der Enge in Oppenwehe ist auch die angestrebte Vermarktung des Gebäudes ein Grund dafür.


"Es ist nicht originäre Aufgabe einer Gemeinde, Mietwohnungen zu besitzen. Hier hat es sich aus der Historie ergeben. Wir bemühen uns aber, das Haus zu vermarkten", erklärte Bürgermeister Gerd Rybak.

Geprüft werden soll jetzt, ob Asylbewerber wieder im früheren Übergangswohnheim am Steinkamp in Wehdem untergebracht werden können. Plätze ständen dort 32 zur Verfügung. Derzeit wird das Gebäude durch die Lübbecker Land Tafel und die Jugend-Rotkreuz-Gruppe Stemwede genutzt.

Angedacht wurde auch eine dezentrale Unterbringung in verschiedenen Häusern. "Die Menschen sollten dort untergebracht sein, wo sie auch Einkaufen oder zum Arzt gehen können", sagte Gerd Rybak. Diese Voraussetzungen sieht er in Wehdem gegeben.

Mit der Lübbecker Land Tafel und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) sollen nun Gespräche stattfinden. Dem DRK sei bewusst, dass es sich anderweitig umsehen müsse, sobald die Gemeinde die Räume wieder selbst benötige, erklärte Rybak. Mit der Tafel müsse geklärt werden, wohin diese Aufgabe gegebenenfalls verlagert werden könne.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Stemwede
"Wirtschaftsförderung kostet Geld"
Stemwede. Die Wirtschaftsförderung in Stemwede soll neu aufgestellt werden. Um dem Thema mehr Gewicht zu geben, wurde ein neuer Ausschuss für Gemeindeentwicklung... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Minden-Lübbecke
30 Jahre Herzzentrum
30 Jahre Herzzentrum
Viel Applaus für Bartimäus-Musical in St. Johannis
Viel Applaus für Bartimäus-Musical in St. Johannis
Einbruch und Diebstahl eines schweren Tresors
Einbruch und Diebstahl eines schweren Tresors
SuS Wulferdingsen - FC Bad Oeynhausen II 5:0
SuS Wulferdingsen - FC Bad Oeynhausen II 5:0
TuS Bad Oeynhausen - FSC Eisbergen 1:3
TuS Bad Oeynhausen - FSC Eisbergen 1:3
24-Stunden-Dienst der Jugendfeuerwehr Oberbecksen
24-Stunden-Dienst der Jugendfeuerwehr Oberbecksen


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Minden-Lübbecke
Es soll wieder ordentlich werden
Lübbecke. Wenn etwas gut ist, dann ist es für Dirk Beuchler "ordentlich". Beim 32:26-Pokalsieg in Solingen traf dies für den Trainer des Handball... mehr

Ein Sieg des Kollektivs
Lübbecke. Wenn am 29. Oktober das Achtelfinale des DHB-Pokals ausgelost wird, hofft Dirk Beuchler auf einen attraktiven Gegner und ein Heimspiel. Der... mehr

Titelkämpfe in Lübbecke
Lübbecke (hja). Am 16. und 17. Oktober 2015 findet die Deutsche Hallenradsport-Meisterschaft der Elite in Lübbecke statt. Der RSC "Westfalia"... mehr

34 Athleten schaffen 40 Notierungen
Lübbecke (nee). In den beiden jüngsten dokumentierten B-Schüler-Altersklassen 13 und 12 sind gute 31 Schüler und 13 Schülerinnen mit 40 Notierungen... mehr

Nächste Prüfung für Wehe
Lübbecke. Eine Woche länger Pause hatte die HSG Hüllhorst. Der Handball-Verbandsligist steigt am Samstag mit dem Kreisduell gegen Eintracht Oberlübbe... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik