Schrift

25.11.2012
Stemwede
Unterkünfte für Asylbewerber fehlen
Weitere Zuweisungen für Stemwede

Stemwede (son). Dass mehr Menschen in Deutschland Asyl beantragen, macht sich auch in Stemwede bemerkbar. Waren es sonst eher eine Handvoll, sind es in diesem Jahr schon 23 Menschen, die aus den Sammelunterkünften des Landes nach Stemwede zugewiesen wurden. Derzeit stehen Asylbewerbern in Stemwede zwei Wohnungen in Oppenwehe zur Verfügung. Dort wird es aber langsam eng.

Da Amtsleiter Werner Bahnemann mit weiteren Zuweisungen in den nächsten Wochen rechnet, wurden jetzt im Haupt- und Finanzausschuss alternative Unterbringungsmöglichkeiten gesucht. Neben der Enge in Oppenwehe ist auch die angestrebte Vermarktung des Gebäudes ein Grund dafür.

"Es ist nicht originäre Aufgabe einer Gemeinde, Mietwohnungen zu besitzen. Hier hat es sich aus der Historie ergeben. Wir bemühen uns aber, das Haus zu vermarkten", erklärte Bürgermeister Gerd Rybak.

Geprüft werden soll jetzt, ob Asylbewerber wieder im früheren Übergangswohnheim am Steinkamp in Wehdem untergebracht werden können. Plätze ständen dort 32 zur Verfügung. Derzeit wird das Gebäude durch die Lübbecker Land Tafel und die Jugend-Rotkreuz-Gruppe Stemwede genutzt.

Angedacht wurde auch eine dezentrale Unterbringung in verschiedenen Häusern. "Die Menschen sollten dort untergebracht sein, wo sie auch Einkaufen oder zum Arzt gehen können", sagte Gerd Rybak. Diese Voraussetzungen sieht er in Wehdem gegeben.

Mit der Lübbecker Land Tafel und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) sollen nun Gespräche stattfinden. Dem DRK sei bewusst, dass es sich anderweitig umsehen müsse, sobald die Gemeinde die Räume wieder selbst benötige, erklärte Rybak. Mit der Tafel müsse geklärt werden, wohin diese Aufgabe gegebenenfalls verlagert werden könne.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Stemwede
Streifenwagen mit Bierflasche beworfen
Stemwede-Haldem (nw/hak). Als "durchwachsen" bezeichnet die Polizei ihre Bilanz zum 38. Open-Air-Festival im Ilweder Wäldchen in Haldem am vergangenen Wochenende... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Minden-Lübbecke
Nordumgehung: Brückenbau  der Bergkirchener Straße
Nordumgehung: Brückenbau der Bergkirchener Straße
Berges Hof feiert 400. Jubiläum
Berges Hof feiert 400. Jubiläum
Bierbrunnenfest am Samstag
Bierbrunnenfest am Samstag
SuS Wulferdingsen - FC Assyrian Bad Oeynhausen 2:3
SuS Wulferdingsen - FC Assyrian Bad Oeynhausen 2:3
Tag des Bierbrunnens zünftig gefeiert
Tag des Bierbrunnens zünftig gefeiert
RW Rehme - TuS Victoria Dehme 0:0
RW Rehme - TuS Victoria Dehme 0:0


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Minden-Lübbecke
Gleich durchstarten
Lübbecke. Ramon Tauabo stellt fest, dass er noch keine großen Pokalerfahrungen hat. "Die klassenniedrigeren Mannschaften sind auf jeden Fall immer... mehr

Wohl dem, der einen so starken Rückhalt besitzt
Lübbecke (pla). In der vergangenen Saison war der TuS Tengern die auswärtsstärkste Mannschaft in der Fußball-Landesliga – was die Schützlinge Holm... mehr

Der nächste große Wurf
Espelkamp (nw). Korinna Lömker bleibt auf der Erfolgswelle. Bei den erstmals nach vielen Jahren der Abstinenz in den Jugendklassen wieder... mehr

JSG FIFT und JSG ToRaVa
Lübbecke (nw). Mit der JSG Stemweder Berg, JSG Holzhausen/Börninghausen und SG Fabbenstedt/Isenstedt tauchen bei den A-Junioren im Spielplan der... mehr

Korejtek bemängelt Unordnung
Lübbecke. Obwohl seine Mannschaft mit einem Dreier einen gelungenen Saisonstart in der Fußball-Bezirksliga hinlegte... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik