Schrift

09.11.2012
Kreis Paderborn
Altenbeken und Leiberg profitieren
Neues Schulgesetz hilft Gesamt- und Grundschulen

Kreis Paderborn. Wie die Landtagsabgeordnete Sigrid Beer und Burkhard Blienert, SPD-Kreisvorsitzender, gemeinsam mitteilten, hat der Landtag gestern mit den Stimmen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen sowie CDU und den Piraten die 8. Änderung des nordrhein-westfälischen Schulgesetzes beschlossen. Davon werden im Kreis unter anderem die Standorte Altenbeken und Bad Wünnenberg-Leiberg profitieren.

In Düsseldorf wurde beschlossen, dass unter bestimmten Voraussetzungen Gesamtschulen mit sechs Parallelklassen pro Jahrgang einen Teilstandort mit zwei oder drei Parallelklassen pro Jahrgang führen dürfen. "Für die Gesamtschulkooperation Bad Driburg–Altenbeken dürften diese Voraussetzungen vorliegen", freut sich Bürgermeister Wessels und sagt: "Damit ist eine weitere große Hürde genommen." Mit einer Zustimmung durch die Bezirksregierung sei jetzt zu rechnen. Am Ende werden die Eltern durch ihre Anmeldungen die Entscheidung fällen.


Als Folge des historischen Schulkonsenses soll weiterhin ein wohnortnahes und qualitatives und hochwertiges Grundschulangebot vor Ort aufrechterhalten werden. Die Mindestgröße einer Grundschule beträgt zukünftig 46 Schülerinnen und Schüler, die in einer Grundschule als Teilstandort einer größeren Grundschule beschult werden können. Das gibt vielen Kommunen die Möglichkeit im Rahmen ihrer Verantwortung weitere Grundschulen aufrecht zu erhalten, so Sigrid Beer, Geschäftsführerin der grünen Landtagsfraktion: "Wir geben damit Schulverbünden auch die Möglichkeit, in den Standorten unterschiedliche pädagogische Schwerpunkte zu realisieren und das besonders im jahrgangsbezogenen und jahrgangsübergreifendem Lernen."

"Insgesamt wird das neue Grundschulkonzept 1.700 Lehrerinnen und Lehrerstellen bedürfen, die aus den demografischen Effekten zurückgehender Schülerinnen- und Schülerzahlen gewonnen werden", beschreibt der SPD-Kreisvorsitzende Burkhard Blienert, die Auswirkungen des Gesetzes.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Altenbeken
Zusatzschilder sollen Tempo reduzieren
Altenbeken (ag). Eigentlich sind Ringstraße, Triftweg und die Straße "Am Eckernkamp" in Schwaney verkehrsberuhigte Zonen mit einem Tempolimit von sieben Kilometern in der Stunde... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Paderborn
Hundetrainer bei Circus Roncalli
Hundetrainer bei Circus Roncalli
Schuhschlacht im Schützenhof
Schuhschlacht im Schützenhof
Geschäft vermietet Regalplatz an Kunsthandwerker
Geschäft vermietet Regalplatz an Kunsthandwerker
Oktoberfest
Oktoberfest
Vieh und Krammarkt in Ostenland
Vieh und Krammarkt in Ostenland
Springturnier des Reitvereins St. Georg Salzkotten
Springturnier des Reitvereins St. Georg Salzkotten


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Paderborn
Karimani für Albanien am Ball
Paderborn. Für Daredan Karimani, U17-Bundesligaspieler des SC Paderborn, geht im Moment ein Traum in Erfüllung. Der Sommerneuzugang von Borussia... mehr

Team Büren schnuppert erfolgreich DM-Luft
Paderborn/Büren. Das Bürener Voltigierteam um Longenführerin Alexandra Blauschek und Trainerin Christin Lappe ist nach einem rundum... mehr

Aller guten Dinge sind vier
Baunatal/Paderborn (FB). Die Fußballer des FC Bayern München holten 2013 das so genannte Triple. Doch vier Leichtathletinnen der Startgemeinschaft... mehr

Drei Schiris auf einen Streich
Paderborn-Schloß Neuhaus (kro). Eine fußballverrückte Familie waren die Glovers aus Mastbruch schon immer. Doch nun haben sie etwas Außergewöhnliches... mehr

"Das System ist total einfach"
Hövelhof. Amateursportvereine leisten wöchentlich unzählige Stunden an wichtiger ehrenamtlicher Arbeit. In der öffentlichen Wahrnehmung geht das... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik