Schrift

17.11.2012
Altenbeken
Altenbeken: Bei Wanderern beliebt
Gemeinde punktet bei Touristenbefragung unter 41- bis 70-Jährigen
VON FREDERIK GRABBE

Wege bewertet | ARCHIVFOTO: ROHLF

Altenbeken. Die Gemeinde kann sich über gute Noten für ihre Wanderwege freuen: Im jüngsten Wirtschafts- und Tourismusausschuss informierte Marketingchefin Marion Renner über eine Befragung, die Anfang Oktober an 20 Wandergruppen, die auf dem "Viadukt Wanderweg" unterwegs waren, durchgeführt wurde.

Das Ergebnis: 40 und 45 Prozent der Befragten verteilten die Noten "sehr gut" und "gut" für den Wegeverlauf, 55 Prozent urteilten mit "gut" über die Wegemarkierung. 80 Prozent bewerteten die Wegebeschaffenheit mit "gut". "Ein Top-Wert", wie Renner befand. Sie freute sich über die vorwiegend positiven Eindrücke der Touristen. Befragt wurden sie im Driburger Grund und am Mühlenberg.

Auch zur Altersstruktur der Besucher erhielt die Gemeinde Informationen: 60 Prozent der Befragten waren zwischen 41 und 60 Jahren alt, 20 Prozent 61 bis 70 Jahre. "Diese Menschen sind unsere Zielgruppe", so Renner. Gezielte Methoden, wie man diese Altersgruppen durch das Stadtmarketing verbessert ansprechen könnte, nannte sie aber nicht.

Altenbeken, dessen Gemeindegebiet zur Hälfte bewaldet ist, verteilt an Wanderer, die den 29 Kilometer langen Viadukt Wanderweg gegangen sind, eine entsprechende Urkunde. Seit September erhalten sie ebenfalls eine Wandernadel. Die Nachfrage sei laut Renner hoch: Die Startkarten für die Absolvierung des Weges hätten nachbestellt werden müssen. Seit September seien 100 Nadeln und Urkunden verteilt worden. 600 Urkunden konnten bisher insgesamt an Wanderlustige verteilt werden.

Vor allem Naturfreunde aus dem Ruhrgebiet, den Niederlanden und aus dem Allgäu begeisterten sich für das Eggegebirge und den Eisenbahn-Viadukt.

Renner erwähnte auch, dass Altenbeken vermehrt Ziel von Wohnmobilisten sei. Derzeit überlege die Gemeinde, wo günstige Stellplätze für Wohnmobile sein könnten. Böte man solche Stellplätze an, sollten auch Möglichkeiten gestellt werden, Batterien aufzuladen, Wasser aufzufüllen und Fäkalien zu entsorgen, sagte Bürgermeiser Hans-Jürgen Wessels. 39 Stellplätze gäbe es derzeit im Kreisgebiet. "In Altenbeken besteht durchaus Potenzial", so Renner.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Altenbeken
Altenbeken-Buke
Kreuz erstrahlt in neuem Glanz
Altenbeken-Buke. Auf Initiative des Buker Ortsheimatpflegers Udo Waldhoff und durch tatkräftige Mitwirkung des Hauptmanns Reinhard Simon von der St. Dionysius Schützenbruderschaft wurde das Kreuz an... mehr

Altenbeken
Trainingslager im Heimatort
Altenbeken. Auf dieses Trainingslager freut sich Heinz-Jürgen Oeynhausen immer ganz besonders. Mit verschiedenen Fußballmannschaften seines norwegischen Vereins Finnøy Il hat der 60-Jährige im... mehr

Altenbeken
Evangelische Christen feiern Ostern
Altenbeken. Die Evangelische Kirchengemeinde in Altenbeken lädt zu den bevorstehenden Feiertagen zu drei Gottesdiensten ein. Am Gründonnerstag findet um 19 Uhr im Gemeindehaus in der Eichendorffstraße... mehr

Altenbeken/Bad Driburg
Gesamtschule mit 151 neuen Anmeldungen
Altenbeken/Bad Driburg. Mit 151 Anmeldungen bekommt die Gesamtschule Bad Driburg-Altenbeken Zuwachs für das neue Schuljahr. So werden erneut vier Klassen am Standort Bad Driburg und zwei in Altenbeken... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus Kreis Paderborn
Spitzenturner Fabian Hambüchen zu Gast bei Klingenthal Sport
Spitzenturner Fabian Hambüchen zu Gast bei Klingenthal Sport
51. Osterreit- und Springturnier des Reitvereins Bad Lippspringe
51. Osterreit- und Springturnier des Reitvereins Bad Lippspringe
Eröffnung Lunapark-Kirmes
Eröffnung Lunapark-Kirmes
68. Paderborner Osterlauf
68. Paderborner Osterlauf
CAR-Freitag 2014 in Paderborn verlief weitgehend ruhig.
CAR-Freitag 2014 in Paderborn verlief weitgehend ruhig.
Hans Sarpei beim TuS Egge Schwaney II
Hans Sarpei beim TuS Egge Schwaney II


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Paderborn
Ein Weltmeister zum Anfassen
Paderborn (WS). Die Besucher staunten nicht schlecht und erfuhren zudem noch Wissenswertes aus dem Leben eines Weltmeisters... mehr

Voßmann lobt intensive Nachwuchsarbeit
Bad Wünnenberg-Haaren (NW). Bevor die Mitglieder des Tennisclubs Haaren in die Sommersaison starten, stehen noch umfangreiche Arbeiten zur... mehr

Vorstand bekommt neue Struktur
Paderborn-Elsen (NW). Es läuft rund beim Schießsportverein St. Hubertus Elsen. Dies verdeutlichen die Zahlen und Fakten... mehr

"Ein Prozess, der Zeit benötigt"
Paderborn. Die U23 des SC Paderborn 07 steht vor einem Umbruch. Nicht nur auf der Trainerposition wird es mit Markus Krösche als Nachfolger von René... mehr

Keimer siegt im Doppelpack
Salzkotten. Das heißt dann wohl Heimsieg. Birgit Keimer hat beim Auftakt in die neue Saison der Vielseitigkeitsreiter auf Gut Wandschicht die Akzente... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik