Schrift

13.11.2012
Bad Lippspringe
Konzept der Gesamtschule wird vorgestellt
Förderverein trommelt für den Erhalt der Realschule

Bad Lippspringe. Das pädagogische Konzept zur künftigen Gesamtschule wird am Donnerstag im Schulausschuss vorgestellt. Geplant sind zwei Informationsabende für Eltern: am 19.November, 20 Uhr, im Bürgerhaus in Schlangen sowie am 4. Dezember, 20 Uhr, in der Bad Lippspringer Schulmensa.

Die vier- bis fünfzügige Gesamtschule soll zum Schuljahr 2013/2014 mit der Eingangsklasse 5 an den Start gehen. Entsprechende Pläne der Stadt Bad Lippspringe und der Nachbargemeinde Schlangen hat die zuständige Bezirksregierung Detmold Ende Oktober offiziell genehmigt (die NW berichteten).

In der Schulausschusssitzung (18 Uhr im Rathaus) soll das von einer 16-köpfigen Arbeitsgruppe entwickelte Konzept vorgestellt werden. Die Vorgaben sind eindeutig: Laut NRW-Schulgesetz muss eine Gesamtschule pro Jahrgang mindestens vier Klassen mit jeweils 25 Schülern umfassen. Bad Lippspringe geht davon aus, dass dieses Ziel erreicht wird. Bei einer Elternbefragung Anfang Mai hatten 312 Grundschuleltern signalisiert, dass sie ihr Kind an einer Gesamtschule anmelden würden.

In der Sekundarstufe I (Klassen 5–10) sind die Klassen eines Jahrgangs räumlich und organisatorisch zu einem so genannten Jahrgangsteam zusammengefasst. Jede Klasse wird von zwei Klassenlehrern betreut. Die Schüler arbeiten während des Unterrichts zumeist in Tischgruppen, gemischt unter anderem nach Geschlecht und Leistungsfähigkeit. "Die Gesamtschule will eine Schule für alle sein und setzt bewusst auf längeres gemeinsames Lernen", macht Fachbereichsleiterin Gabriele Lange deutlich.

Die Gesamtschule ist als Ganztagsschule konzipiert. Über den Fachunterricht hinaus sind neben speziellen Forder- und Förderstunden auch so genannte Arbeitsstunden vorgesehen, in denen die Schüler selbstständig, aber auch unter Anleitung, üben können. Der Umfang der Hausaufgaben kann daher stark reduziert werden. Festverankert im Tagesplan sind darüber hinaus Freizeiten und Arbeitsgemeinschaften, in die die örtlichen Vereine einbezogen werden sollen.

Indes kämpft eine Elterninitiative für den Erhalt der Realschule. 250 Flyer wurden an die Eltern der Viertklässler verteilt. Darin wehrt sich die Initiative, dass die Realschule in jedem Fall durch die Gesamtschule abgelöst werde. Die mindestens 100 Anmeldungen müssten erst erreicht werden, damit die neue Schule zustande komme, so die Initiatoren.

In dem Flyer macht der Förderverein auf die Vorzüge der Realschule aufmerksam. Wer sich davon persönlich überzeugen will, ist zum Tag der offenen Tür am Freitag, 30. November, von 16–18.30 Uhr in die Realschule eingeladen.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Bad Lippspringe
Bad Lippspringe
Seifenkisten flitzen durch den Kurpark
Bad Lippspringe (Ka). Es muss nicht gleich die Rallye Dakar oder ein Formel-1-Grand Prix sein, um Rennluft zu schnuppern. Ein rot lackierter Flitzer ganz ohne Motorlärm und lästige Abgase tut es auch... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Paderborn
Biergärten und ihre Diven
Biergärten und ihre Diven
Achenkirch: Eindrücke aus dem Trainingslager des SC Paderborn
Achenkirch: Eindrücke aus dem Trainingslager des SC Paderborn
Achenkirch: SC Paderborn spielt Tennisfußball im Trainingslager
Achenkirch: SC Paderborn spielt Tennisfußball im Trainingslager
Test der großen Fahrgeschäfte
Test der großen Fahrgeschäfte
Pottmarkt auf dem Domplatz beliebt wie eh und je
Pottmarkt auf dem Domplatz beliebt wie eh und je
Schützenfest in Barkhausen
Schützenfest in Barkhausen


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Paderborn
Trainingstag ersetzt SOW-Titelkämpfe
Büren (NW). Die Arbeitsgemeinschaft Südost-Westfalen (AG SOW) hatte im Rahmen ihrer jüngsten Sitzung beschlossen... mehr

Mit breitem Kader ins Mittelfeld
Paderborn. Maniyel Nergiz ist zurück. Der frühere Spieler und Fußballobmann des aramäischen Vereins Suryoye Paderborn coacht nach einjähriger Auszeit... mehr

Der Zug des Hünen Hennemann zum Tor
Altenbeken/Buke. Über vier Jahre ist es mittlerweile her, als der Stern des Altenbekener Handballers Yannic Hennemann aufging. In der Saison 2009/2010... mehr

Kurzweil nicht nur auf der Königsetappe
Paderborn-Schloß Neuhaus (NW). Für manche ist die Ferienzeit schon zu Ende, für den Rest hat sie gerade erst begonnen. Jedenfalls kommt da die 32.... mehr

Girl-Power beschert Reise zum DM-Gipfel
Salzkotten-Thüle (NW). Beim Ausscheidungsturnier im Golf-Club Weserbergland haben sich Hannah Nietzsch und Sirah Steinhoff vom GC Paderborner Land für... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik