Schrift

20.11.2012
Bad Wünnenberg
Mit Hüftgoldverlust zum Sieg
Karnevalsauftakt mit Showtanzturnier / Prinzenproklamation verschoben
VON FREDERIK GRABBE

Mit purzelnden Pfunden zum Sieg | FOTO: FREDERIK GRABBE

Bad Wünnenberg-Fürstenberg. Athletisch. Biegsam. Schrill. So könnte man die Darbietungen beim Karnevalsauftakt des Fürstenberger-Carnevals-Club (FCC) beschreiben. Sechs Tanzformationen aus dem Kreis Paderborn und aus dem Sauerland traten im Kampf um den Wanderpokal des FCC vor 650 Zuschauern gegeneinander an. Am Ende konnte sich – mittlerweile zum dritten Mal – die Tanzgarde Schwaney durchsetzen.

Dabei widersprach das Motto, unter dem die Schwaneyer Mädels auftraten, eigentlich einem Sieg: Mit dem Thema "The biggest loser" nahmen sie Bezug auf die Abspeck-Show des Senders Sat1 – und gaben mit ihrer Tanzeinlage ein einleuchtendes Beispiel, wie man überflüssiges Hüftgold los werden kann. In schrill-bunten Trainingsoutfits, die an ein Modeverständnis der 80er Jahre erinnerten, erzählten sie mit ihrem Auftritt eine Geschichte von purzelnden Pfunden.

Das Publikum honorierte den Auftritt mit teils stehenden Ovationen. Der dritte Sieg bei den Fürstenberger Karnevalisten, die erst zum fünften Mal einen Showtanzabend mit modernen Revuetänzen veranstalten, wurde eingefahren. Andere Tanzgruppen konnten mit ihren fantasievollen Auftritten den Schwaneyerinnen durchaus das Wasser reichen: Die Gruppe "Destination" des TV Brilon etwa wusste mit einer Puppennacht im Kinderzimmer zu gefallen. In rosa-weiße Kleidchen gehüllt schilderten sie, was des Nachts in Kinderzimmern kleiner Mädchen vor sich geht. Auch die Tänzerinnen der Steinhorster Tanzsport e.V. legten als Matrosinnen eine flotte Sohle aufs Parkett.

"Der Karneval hat in Fürstenberg eine lange Tradition", erzählte der erste Vorsitzende des FCC, Wolfgang Ebbers. Der 1938 gegründete Verein gehe bereits in die 75. Session. "Die Frau des jetzigen Prinzen war schon vor 40 Jahren Kinderprinzessin", hob er hervor. Der neue Karnevalsprinz Frank II Reutter konnte allerdings wegen eines privaten Zwischenfalls nicht proklamiert werden. So verabschiedete man lediglich den alten Prinzen, Hermann II Beiermann.

Ob Hoppeditzerwachen, Prinzenproklamation, Weiberfastnacht, Kinderfasching, Büttenabend oder Rosenmontag: "Der Karneval lebt in Fürstenberg", stellte FCC-Oberjeck Ebbers, dem 700 Vereinsmitglieder unterstehen, die besondere Rolle der fünften Jahreszeit in Fürstenberg heraus.

Das Showtanzturnier sei eine relativ neue Veranstaltung des FCC. Man hätte einfach mal etwas Neues machen wollen. Das Programm kommt an: Zuschauerin Anke Neustädter ist schon zum fünften Mal beim Fürstenberger Karnevalsauftakt dabei. "Mir gefallen die bunten Tänze. Die sind nicht so traditionell", erzählte die karnevalsaffine 43-Jährige. Ihr Favorit waren auch die späteren Siegerinnen: "Die haben einen Mann dabei. Das schon Mal gut – auch für die Optik", hob sie augenzwinkernd einen Vorzug der Tanzgarde aus Schwaney hervor.



Anzeige
Weitere Nachrichten aus Bad Wünnenberg
Bad Wünnenberg
Priesterjubiläum am Ort der Primiz
Bad Wünnenberg-Elisenhof (ig). Kleine Ortschaft - große Freude: Zum Goldenen Priesterjubiläum konnte am Sonntag Bernhard Igges (74), Franziskanerpater und Sohn der kleinen Sintfeld-Gemeinde Elisenhof... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Paderborn
Biergärten und ihre Diven
Biergärten und ihre Diven
Achenkirch: Eindrücke aus dem Trainingslager des SC Paderborn
Achenkirch: Eindrücke aus dem Trainingslager des SC Paderborn
Achenkirch: SC Paderborn spielt Tennisfußball im Trainingslager
Achenkirch: SC Paderborn spielt Tennisfußball im Trainingslager
Test der großen Fahrgeschäfte
Test der großen Fahrgeschäfte
Pottmarkt auf dem Domplatz beliebt wie eh und je
Pottmarkt auf dem Domplatz beliebt wie eh und je
Schützenfest in Barkhausen
Schützenfest in Barkhausen


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Paderborn
Trainingstag ersetzt SOW-Titelkämpfe
Büren (NW). Die Arbeitsgemeinschaft Südost-Westfalen (AG SOW) hatte im Rahmen ihrer jüngsten Sitzung beschlossen... mehr

Mit breitem Kader ins Mittelfeld
Paderborn. Maniyel Nergiz ist zurück. Der frühere Spieler und Fußballobmann des aramäischen Vereins Suryoye Paderborn coacht nach einjähriger Auszeit... mehr

Der Zug des Hünen Hennemann zum Tor
Altenbeken/Buke. Über vier Jahre ist es mittlerweile her, als der Stern des Altenbekener Handballers Yannic Hennemann aufging. In der Saison 2009/2010... mehr

Kurzweil nicht nur auf der Königsetappe
Paderborn-Schloß Neuhaus (NW). Für manche ist die Ferienzeit schon zu Ende, für den Rest hat sie gerade erst begonnen. Jedenfalls kommt da die 32.... mehr

Girl-Power beschert Reise zum DM-Gipfel
Salzkotten-Thüle (NW). Beim Ausscheidungsturnier im Golf-Club Weserbergland haben sich Hannah Nietzsch und Sirah Steinhoff vom GC Paderborner Land für... mehr


Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik