Schrift

20.11.2012
Bad Wünnenberg
Mit Hüftgoldverlust zum Sieg
Karnevalsauftakt mit Showtanzturnier / Prinzenproklamation verschoben
VON FREDERIK GRABBE

Mit purzelnden Pfunden zum Sieg | FOTO: FREDERIK GRABBE

Bad Wünnenberg-Fürstenberg. Athletisch. Biegsam. Schrill. So könnte man die Darbietungen beim Karnevalsauftakt des Fürstenberger-Carnevals-Club (FCC) beschreiben. Sechs Tanzformationen aus dem Kreis Paderborn und aus dem Sauerland traten im Kampf um den Wanderpokal des FCC vor 650 Zuschauern gegeneinander an. Am Ende konnte sich – mittlerweile zum dritten Mal – die Tanzgarde Schwaney durchsetzen.

Dabei widersprach das Motto, unter dem die Schwaneyer Mädels auftraten, eigentlich einem Sieg: Mit dem Thema "The biggest loser" nahmen sie Bezug auf die Abspeck-Show des Senders Sat1 – und gaben mit ihrer Tanzeinlage ein einleuchtendes Beispiel, wie man überflüssiges Hüftgold los werden kann. In schrill-bunten Trainingsoutfits, die an ein Modeverständnis der 80er Jahre erinnerten, erzählten sie mit ihrem Auftritt eine Geschichte von purzelnden Pfunden.


Das Publikum honorierte den Auftritt mit teils stehenden Ovationen. Der dritte Sieg bei den Fürstenberger Karnevalisten, die erst zum fünften Mal einen Showtanzabend mit modernen Revuetänzen veranstalten, wurde eingefahren. Andere Tanzgruppen konnten mit ihren fantasievollen Auftritten den Schwaneyerinnen durchaus das Wasser reichen: Die Gruppe "Destination" des TV Brilon etwa wusste mit einer Puppennacht im Kinderzimmer zu gefallen. In rosa-weiße Kleidchen gehüllt schilderten sie, was des Nachts in Kinderzimmern kleiner Mädchen vor sich geht. Auch die Tänzerinnen der Steinhorster Tanzsport e.V. legten als Matrosinnen eine flotte Sohle aufs Parkett.

"Der Karneval hat in Fürstenberg eine lange Tradition", erzählte der erste Vorsitzende des FCC, Wolfgang Ebbers. Der 1938 gegründete Verein gehe bereits in die 75. Session. "Die Frau des jetzigen Prinzen war schon vor 40 Jahren Kinderprinzessin", hob er hervor. Der neue Karnevalsprinz Frank II Reutter konnte allerdings wegen eines privaten Zwischenfalls nicht proklamiert werden. So verabschiedete man lediglich den alten Prinzen, Hermann II Beiermann.

Ob Hoppeditzerwachen, Prinzenproklamation, Weiberfastnacht, Kinderfasching, Büttenabend oder Rosenmontag: "Der Karneval lebt in Fürstenberg", stellte FCC-Oberjeck Ebbers, dem 700 Vereinsmitglieder unterstehen, die besondere Rolle der fünften Jahreszeit in Fürstenberg heraus.

Das Showtanzturnier sei eine relativ neue Veranstaltung des FCC. Man hätte einfach mal etwas Neues machen wollen. Das Programm kommt an: Zuschauerin Anke Neustädter ist schon zum fünften Mal beim Fürstenberger Karnevalsauftakt dabei. "Mir gefallen die bunten Tänze. Die sind nicht so traditionell", erzählte die karnevalsaffine 43-Jährige. Ihr Favorit waren auch die späteren Siegerinnen: "Die haben einen Mann dabei. Das schon Mal gut – auch für die Optik", hob sie augenzwinkernd einen Vorzug der Tanzgarde aus Schwaney hervor.



Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Bad Wünnenberg-Fürstenberg
Zu wenig Mobilität und Internet
Bad Wünnenberg-Fürstenberg. Die beiden Regionalmanager Hans-Jürgen Altrogge und Uwe Jordan staunten nicht schlecht, als sich beim Jugendworkshop zur Leader-Bewerbung für die Region Südliches... mehr




Anzeige

Anzeige
Fotos aus dem Kreis Paderborn
Stadtdirektor Willi Bonefeld feiert 90. Geburtstag
Stadtdirektor Willi Bonefeld feiert 90. Geburtstag
Lise-Meitner-Schule Partner des Volleyballsports
Lise-Meitner-Schule Partner des Volleyballsports
Seniorennachmittag des Kreisfeuerwehrverbandes Paderborn
Seniorennachmittag des Kreisfeuerwehrverbandes Paderborn
Kartoffelmarkt
Kartoffelmarkt
Finke Baskets verlieren gegen die Kirchheim Knights
Finke Baskets verlieren gegen die Kirchheim Knights
Eröffnung der neuen Gebäude der Volkshochschule
Eröffnung der neuen Gebäude der Volkshochschule


Anzeige
Anzeige
Videos
Anzeige
Anzeige
Lokalsport Kreis Paderborn
Sammelfieber in der Senne
Hövelhof. Zur Saison 1979/80 bot Panini erstmals ein Sammelalbum für die deutsche Fußball-Bundesliga an. Die kleinen Kicker-Klebebildchen sind längst... mehr

Feldhoff verteilt Lob
Paderborn. Markus Feldhoff, Trainer des A-Junioren-Westfalenligisten SC Paderborn, ist seit seiner Amtsübernahme im Sommer mit seinen A-Junioren noch... mehr

Mit Doppelstärke Richtung Klassenerhalt
Kreis Paderborn (ire). Tischtennis-Kreisligist SV Blau-Weiß Sande ist auf dem besten Wege, sein Saisonziel – den Klassenerhalt – zu erreichen. Der... mehr

Port übernimmt Verantwortung
Paderborn. Am Dienstagabend hat Hans-Peter Götz den Mitgliedern der Paderborn Baskets zum letzten Mal Rechenschaft abgelegt. Der Vizepräsident des... mehr

DJK Mastbruch weicht dem SCP aus
Kreis Paderborn (sek). Die DJK Mastbruch bestreitet bereits am heutigen Donnerstag ab 19.30 Uhr ihr Match des zwölften Spieltages der Fußball... mehr


Anzeige
Anzeige



Jobs bei der NW


Zeitungsdruck Rotationsdruck Rheinisches Format   NW Logistik